Dank Hardware-Engpass sind Prozessoren und Grafikkarten gerade besonders teuer. Wer Geld sparen möchte, hält tatsächlich nach Fertig-PCs Ausschau – denn im Komplett-Paket gibt's die Bauteile oftmals günstiger. Auch NBB bietet gerade einen Desktop-Rechner zum Zocken zum Sparpreis an. GIGA hat alle Informationen für euch. 

Gaming-PC im Angebot bei NBB: Gute Mittelklasse zum kleinen Preis

Wer sich gerade seinen eigenen Gaming-PC zusammenbauen will, wird merken, dass Hardware aktuell besonders knapp und daher auch besonders teuer ist. Jetzt heißt es also abwarten und Tee trinken.

Wer darauf keine Lust hat, der sollte sich am besten nach einem Fertig-PC umsehen. Die Ware der OEM-Hersteller ist gerade der einzige verlässliche Weg, um noch problemlos an einen neuen Gaming-Rechner zu kommen.

Auch Notebooksbilliger hat diverse Komplett-PCs im Portfolio, einer davon ist preislich gerade besonders für Gaming-Einsteiger attraktiv: der HP Pavilion Desktop M01-F1113ng. Der Gaming-PC von HP kostet gerade nur 699,88 Euro und bietet neben einem i5-Prozessor und einer Nvidia GeForce GTX 1660 SUPER auch 16 GB RAM und eine 512 GB große NVMe-SSD.

Optisch wirkt der HP Pavilion beinahe eher nach einem Office-PC, die Hardware des Rechners eignet sich jedoch auch prima zum Zocken. (Bild: HP)

Die technischen Daten des HP Pavilion von NBB im Überblick: 

Modell HP Pavilion Desktop M01-F1113ng
Prozessor Intel Core i5-10400F (6 Kerne, 12 Threads @ max. 4,3 GHz)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1660 SUPER mit 6 GB VRAM
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 @ 2.666 MHz (1x 16 GB)
Massenspeicher 512 GB PCIe-SSD (M.2)
Anschlüsse
  • 1x Headset
  • 1x SD-Kartenleser
  • 4x USB 2.0
  • 4x USB 3.2 Gen1
  • 1x Line-in
  • 1x Line-out
  • 1x Mikrofon
  • 1x LAN (RJ45)
  • 1x HDMI 2.0
  • 1x DisplayPort
  • 1x DVI-D
zusätzliche Features
  • WLAN + Bluetooth
  • Maus + Tastatur beiliegend
  • DVD-Brenner
Betriebssystem ohne OS
Preis 699,88 Euro
Abmessungen (B/H/T) / Gewicht
  • 15,5 / 33,7 / 30,3 cm
  • 4,71 Kilogramm

HP Pavilion bei NBB: Wie viel Power steckt im Gaming-PC?

Zum Spielen in 4K und 144 Hz eignet sich der günstige Gaming-Rechner zwar nicht, hohe Grafikeinstellungen in Full-HD-Auflösung bei rund 60 FPS packt der HP Pavilion jedoch allemal. Was man jedoch beachten sollte: Große Kapazitäten zum Aufrüsten bietet der Rechner nicht. Das 310-Watt-Netzteil dürfte bereits in der aktuellen Konfiguration gut ausgelastet sein – ein paar Festplatten kann man jedoch problemlos noch ergänzen, wenn es mit dem Speicherplatz eng werden sollte.

Nette Sache: Der HP Pavilion bietet nicht nur ab Werk Unterstützung für WLAN und Bluetooth, auch ein DVD-Brenner ist im Komplett-PC verbaut. Zudem bekommen Käufer Tastatur und Maus gratis dazu.

Worum sich Kunden jedoch selbst kümmern müssen: ein Betriebssystem. Windows 10 ist auf dem Rechner nicht vorinstalliert. Wer jedoch von einem anderen Windows-8- oder Windows-10-System umsteigt, kann seinen Lizenzschlüssel auf den neuen HP-Rechner mitnehmen und ihn dort aktivieren – Problem gelöst.

Wer die Leistung seines Systems maximieren will, verkauft zudem den 16 GB großen RAM-Riegel und ersetzt ihn gegen zwei gleiche 8-GB-Riegel. Auf diese Weise profitiert ihr vom Dual-Channel-Betrieb und könnt ein paar Prozentpunkte mehr aus dem System kitzeln.

Das NBB-Angebot gilt solange der Vorrat reicht. Zusätzliche Versandkosten fallen bei der Bestellung nicht an – es bleibt beim Preis von 699,88 Euro. Dafür bekommt ihr einen soliden Mittelklasse-Gaming-PC zum Spielen in Full-HD-Auflösung, der erstaunlich kompakt und leicht ist.