GIGA erklärt Online-Banken: comdirect – kostenlos und Geld geschenkt

Marco Kratzenberg 1

Der Besuch bei einer Bankfiliale ist heutzutage fast überflüssig. Das hat die Commerzbank früh erkannt und fürs Onlinebanking die Internet-Bank „comdirect“ gegründet. In einer neuen Aktion können Neukunden sogar 75 Euro Bonus kassieren. GIGA erklärt euch, wie das geht, was ein comdirect-Konto bietet und wie es funktioniert.

Wir wollen euch an dieser Stelle verschiedene Online-Banken vorstellen und beginnen mit comdirect. Im Gegensatz zu vielen anderen Banken unterstützt comdirect sowohl Google Pay als auch Apple Pay – und das Beste daran: Wenn ihr einen der Dienste mit eurem Handy verbindet und nutzt, bekommt ihr 75 Euro als Einstandsbonus geschenkt. Was euch sonst noch erwartet, wer das Konto nutzen darf und worauf ihr achten solltet, erfahrt ihr hier.

Jetzt ein comdirect-Konto eröffnen *

Kostenloses Girokonto und 75 Euro geschenkt

Das kostenlose Girokonto der comdirect-Bank schenkt euch Geld – unter bestimmten Bedingungen. Wenn ihr das Konto in Google Pay oder Apple Pay einbindet und innerhalb von 3 Monaten nach der Kontoeröffnung  damit irgendetwas (in beliebiger Höhe) bezahlt, dann werden euch im 4. Monat die versprochenen 75 Euro gutgeschrieben. Das ist ein cooler Deal, zumal es schon reicht, etwa 3 Apps zu 99 Cent damit zu bezahlen. Die grundlegende Voraussetzung ist allerdings, dass ihr „Privatkunden“ seid. Aber es spricht ja nichts dagegen, das comdirect-Konto als Privat-Konto laufen zu lassen und für andere belange das alte Konto zu nutzen.

Auch jenseits des Geldgeschenks hat das Konto einiges zu bieten. Für viele dürfte am wichtigsten sein, dass es sich um ein kostenloses Girokonto handelt.

GIGA erklärt euch an dieser Stelle, was die Bank sagt und was damit gemeint ist:

Angabe

Erklärung

75 Euro Bonus mit Apple Pay und Google Pay Wenn ihr nach der Kontoeröffnung die kostenlose Visa-Karte mit der App von Apple Pay oder Google Pay verbindet und damit innerhalb der ersten 3 Monate mindestens 3 Zahlungen (egal welcher Höhe) vornehmt, werden eurem Konto im 4. Monat 75 Euro gutgeschrieben.

Gilt nur für Neukunden.

Keine Kontoführungsgebühren Es werden keinerlei monatliche Kontoführungsgebühren fällig.
Ohne Mindestgeldeingang Selbst wenn ihr keinen regelmäßigen Geldeingang habt, werden keine Gebühren fällig.
Kostenlose Girocard Die girocard (Debitkarte, auch „EC-Karte“ genannt) ermöglicht euch im Inland die kostenlose Geldabhebung an Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie bei Shell-Tankstellen und Handelspartnern (verschiedene Supermärkte).

Im EU-Ausland könnt ihr damit auch kostenlos Geld abheben. Hier können allerdings Gebühren der jeweiligen Automatenbetreiber anfallen.

Kostenlose Visa-Karte Eine Visa-Karte ohne Jahresgebühren, die ihr außerhalb der EU auch für kostenlose Geldabhebungen nutzen könnt.
Kostenlos weltweit Bargeld abheben Damit ist gemeint, dass euch comdirect keine Gebühren berechnet. Es kann aber sein, dass die jeweilige Bank oder Auszahlungsstelle Gebühren verlangt.

Allerdings muss in Euro-Ländern dafür die girocard genutzt werden. Das Abheben mit der Visa-Karte kostet dort 9,90 Euro.

comdirect App Eine kostenlose App für Android und iPhone, mit der ihr den Großteil eurer Bankgeschäfte erledigen könnt.
Sollzins Dispositionskredit Wird das Konto im Rahmen des eingeräumten Dispokredits überzogen, so fallen dafür aktuell Zinsen in Höhe von 6,5 % pro Jahr an.
Sollzins geduldete Kontoüberziehung Wird das Konto ohne einen Disporahmen oder darüber hinaus überzogen, fallen dafür pro Jahr Zinsen von derzeit 11 % an.
Bargeld einzahlen 3 Bargeldeinzahlungen pro Kalenderjahr sind kostenlos und können in am Schalter oder Einzahlungsautomaten in Filialen der Commerzbank getätigt werden. Aber ab der 4. Jährlichen Einzahlung werden dafür Gebühren in Höhe von 1,90 Euro fällig.

Nur in der Commerzbank-Filiale Quickborn ist die Einzahlung immer gebührenfrei.

Das sind die Daten und Voraussetzungen für ein Standard-Girokonto. Einige dieser Leistungen sind natürlich von einer erfolgreichen Kontoeröffnung abhängig. Erst nach der Identitätsfeststellung durch VideoIdent oder PostIdent bekommt ihr eine Wunsch-PIN beziehungsweise eure girocard und Visa-Karte.

 

Doch comdirect bietet noch einige Zusatzleistungen:

Leistung Erklärung
Wunsch-PIN Ihr könnt die PIN eures Kontos direkt bei der Kontoeröffnung selbst festlegen oder sie nachträglich an einem Geldautomaten der Commerzbank ändern.
Kostenloses Gemeinschaftskonto Ihr könnt ein Gemeinschaftskonto gemeinsam mit einer zweiten Person führen. Beide Kontoinhaber bekommen eine eigene girocard und Kreditkarte.
Unterstützt Apple Pay und Google Pay Die Apps von Apple Pay und Google Pay können die comdirect-Kreditkarte einbinden und zum kontaktlosen Bezahlen nutzen. Parallel dazu funktioniert das kontaktlose Bezahlen aber auch ohne Smartphone, einfach mit dem NFC-Chip der Karte.
SMS-Infoservice zur Kreditkarte Wenn verdächtige Umsatzanfragen über eure Kreditkarte kommen, werdet ihr sofort über eine SMS informiert und könnt das prüfen.
Visa-Karte mit 3-Raten-Service Rückzahlungsbeträge  über 300 Euro können auf Wunsch in 3 Teilbeträge gesplittet werden. Dafür werden keine Zinsen, sondern lediglich ein gestaffeltes Entgelt berechnet.

300 bis 999 Euro = 4,90 Euro

1.000 bis 1.999 Euro = 9,90 Euro

2.000 bis 2.999 Euro = 14,90 Euro

3.000 bis 10.000 Euro = 19,90 Euro

Kostenloses Depot Auf Wunsch könnt ihr ein Depot eröffnen, das ebenfalls kostenlos ist. Pro Order werden hier 3,90 Euro fällig. Die Bedingungen beziehen sich auf die ersten 3 Jahre – danach kostet es Geld.
Tagesgeld PLUS-Konto Das ist im Grunde ein Nebenkonto des Girokontos. Hier könnt ihr Geld beiseitelegen und täglich darauf zugreifen. Zinsen gibt es (derzeit) für diese „Spareinlage“ nicht.

Jetzt ein comdirect-Konto eröffnen *

So funktioniert die Kontoeröffnung

Falls ihr jetzt – angelockt durch leicht verdiente 75 Euro – schnell ein Konto bei comdirect eröffnen wollt, solltet ihr einen Moment Luft holen und folgendes lesen:

  • Ein kleines bisschen Arbeit eurerseits ist eben doch nötig. Bankkonten sind in Deutschland eine Sache mit vielen guten und nötigen Sicherheitsvorschriften.
  • Deshalb müsst ihr euch zur Eröffnung eines Online-Bankkontos trotzdem „persönlich“ identifizieren.
  • Das funktioniert entweder relativ unkompliziert über VideoIdent oder geringfügig aufwendiger über das PostIdent-Verfahren.
  • Beim VideoIdent installiert ihr die Banking-App auf dem Smartphone oder Tablet und könnt dann einen Live-Videochat mit einem Supportmitarbeiter führen, der euch durch die Identifizierung leitet. Ihr braucht einen gültigen deutschen Personalausweis/Reisepass oder einen österreichischen Reisepass.
  • Das Verfahren PostIdent setzt voraus, dass ihr euch mit dem ausgedruckten PostIdent-Coupon und eurem Ausweis in eine Postfiliale begebt und dort „amtlich identifizieren“ lasst.

Nach der erfolgreichen Identifizierung wird das Konto sofort eröffnet und ihr bekommt alle weiteren Unterlagen zugeschickt. Per E-Mail bekommt ihr sofort eure Kundennummer und einen Link, mit dem ihr (über das Handy) eure Wunsch-PIN festlegen könnt.

Sobald diese PIN feststeht, könnt ihr euch in euer Konto einloggen und loslegen.

Wie das funktioniert, erklärt auch dieses Video:

Tutorial: Girokonto bequem online eröffnen | comdirect.

Besonderheiten des comdirect-Girokontos

Dass comdirect Apple Pay und Google Pay unterstützt, ist ein klarer Vorteil. In Verbindung mit einem ansehnlichen Geldgeschenk ist das schon eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Für ihre Leistungen hat die Online-Filiale der Commerzbank verschiedene Auszeichnungen bekommen, die ihr unter anderem Bescheinigen, die sicherste Onlinebank zu sein.

Jetzt ein comdirect-Konto eröffnen *

PRO:

Lohnenswert ist das Konto für alle jene Privatleute, die keine Kontoführungsgebühren zahlen wollen, ein Tagesgeld-Konto gebrauchen können und gelegentlich mal das Konto überziehen – da der Sollzinz für den Dispokredit vergleichsweise niedrig ist.

CONTRA:

Habt ihr auch geschäftliche Einnahmen oder wollt häufiger mal Bargeld auf euer Konto einzahlen, dann lohnt sich das comdirect-Girokonto für euch eher nicht. Ab der 4. Geldeinzahlung im Jahr werden Gebühren fällig und das Angebot richtet sich sowieso ausschließlich an Privatkunden.

Es kann also nicht jeder ein Konto eröffnen und es eignet sich auch nicht für jeden optimal. Doch wenn ihr ein sicheres Konto sucht, das euch kein Geld kostet, Handy-Bezahlung bietet und ein gutes Online-Banking, dann ist ein comdirect-Konto sicher eine Überlegung wert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung