GIGA-Redakteure stellen sich vor: 7 Fragen an Meme-Expertin Laura

Laura Li Tung 10

Hallo liebe Leser, es ist mal wieder soweit! Wir haben uns entschieden, euch da draußen regelmäßig ein Gesicht zu zeigen, das hinter den Artikeln auf GIGA steckt. Wer den TECH.täglich regelmäßig sieht, wird sie schon bemerkt haben – zumindest ihren Hinterkopf. Redakteurin Laura stellt sich vor und plaudert über bunte Gliedmaßen, kalte Schnauzen und das Geheimnis ihrer vielen unterschiedlichen Frisuren.

Der Rotschopf da bin übrigens ich.

Frage #1: Wer bist du? 

Siehe Bild.

Mein Name ist Laura a.k.a die, die in zwei Jahren fünf verschiedene Haarfarben und zehn verschiedene Haarschnitte hatte. Ich bin alt (einunddreißig Jahre an der Zahl) und habe einen Hachiko… Fuchs… SHIBA INU als Partner mit der feuchten Nase. In meiner Freizeit cosplaye ich, habe eine ausgeprägte Tattoo-Sucht und upgrade meine Wohnung regelmäßig durch neue 3D-Modelle aus dem 3D-Drucker.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
19 praktische 3D-Drucker-Vorlagen, die so einfach wie genial sind.

Frage #2: Wie lange bist du schon bei GIGA und was machst du hier überhaupt?

Es war einmal an einem grauen Morgen im September an dem ich das erste Mal die Türen des heiligen Gebäudes betrat. Ich weiß es noch wie heute, obgleich es schon fast drei Jahre her ist. Herzlich wurde ich von meinen Kollegen empfangen und seitdem streue ich in alles, wonach mir der Sinn strebt, eine Prise Kreativität. Ich versorge euch mit unterhaltsamen Galerien, verrückten Selbsttests oder bin den neusten Trends auf der Spur. Lifestyle in TECH, DIY, Memes … Eigentlich alles, was unseren Alltag im Netz bewegt, gehört zu meinem Tagesgeschäft und wenn dann noch Zeit ist kümmere ich mich um Social Media.

Frage #3: Was kannst du besonders gut? 

Jagen und sammeln: Egal, ob in meinem absoluten Lieblingsgame Monster Hunter oder im richtigen Leben – nichts ist vor mir sicher! Noch zuletzt habe ich in einem Selbstversuch, ob ich mich sieben Tage von Too Good To Go ernähren kann, bewiesen, dass ich allein in der Antike ganze Völker hätte ernähren können.

Außerdem kann ich fast so gut klugscheißen wie Frank und ich bin besonders gut darin zu vergessen, mein Tinder-Gold-Abonnement zu kündigen.

Frage #4: Wo bist du richtig schlecht drin?

Alles, was mit Zahlen zu tun hat: Ob es die Anzahl der Tassen Kaffee am Tag ist, das wievielte Tattoo ich mir habe stechen lassen oder wie viele Stücke Schokolade ich schon gegessen habe. 1? 10? Ist doch egal. Kann ich mir eh nicht merken.

Frage #5: Das wollte ich eigentlich werden, bevor ich bei GIGA gelandet bin

Archäologin! Wie Lara Croft. Heute grabe ich auch Sachen aus: Eis aus dem Gefrierschrank in der Redaktionsküche zum Beispiel.

Frage #6: Womit man mich auf Arbeit ablenken kann

Neue Folgen meiner Lieblings-True-Crime-Podcasts, wenn jemand neues Eis gekauft hat (danke Stefan!), gute Dokumentationen auf YouTube (als Inspiration für neuen Content natürlich),  Kommentare unter den Tech.Täglich-Videos und niedliche Bilder von meinem Hund natürlich.

Frage #7: Drei Fakten über mich

  1. Ich war Sängerin in einer Metal-Band.
  2. Ich habe mit dem Spiel „Secret of Mana“ lesen gelernt.
  3. Wenn ich groß bin, werde ich mal Crazy Dog Lady.

Wer jetzt noch Fragen hat, schreibt diese gern in die Kommentare. Beantworte sie gern, aber im Gegenzug könnt ihr mir gerne ein bisschen Eis ins Büro schicken. Danke!

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Smartwatch-Technik: Was ist eigentlich ein LTPO-Display?

    Smartwatch-Technik: Was ist eigentlich ein LTPO-Display?

    Die vor einigen Tagen vorgestellte Apple Watch Series 5 verfügt über ein sogenanntes LTPO-Display. Doch was versteckt sich hinter diesem Kürzel und was macht die Technik im Zusammen­hang mit der neuen Smartwatch so besonders?
    Holger Eilhard
  • 19 verrückte Produkte von Xiaomi: Dieses Zeug habt ihr noch nie gesehen

    19 verrückte Produkte von Xiaomi: Dieses Zeug habt ihr noch nie gesehen

    Xiaomi macht deutlich mehr, als einfach nur Smartphones herzustellen. Alles, was man braucht – und auch alles, was man ganz bestimmt nicht braucht, bietet der chinesische Konzern in seinem Sortiment: Smarte Toiletten, Walkie-Talkies, Rückspiegel ohne Spiegelfunktion … wir zeigen die verrücktesten Produkte.
    Simon Stich 3
* Werbung