Auf der Suche nach einem Smartphone unter 300 Euro muss man auf eine gute Ausstattung nicht mehr verzichten. Hersteller wie Samsung und Xiaomi erweitern den Markt und sorgen mit Modellen in dieser Preisklasse für eine ordentliche Auswahl. In unserer Übersicht zeigen wir euch, bei welchen Smartphones ihr auf gute Features nicht verzichten müsst.

 
Xiaomi
Facts 

5G, kabelloses Laden, NFC – für solche Features muss man nicht mehr tief in die Tasche greifen . Denn bereits im Bereich unter 300 Euro findet man Android-Smartphones, die hinsichtlich ihrer Leistung alle Alltagsbedürfnisse abdecken, oft sogar noch mehr. Natürlich muss man nach wie vor Kompromisse eingehen, beispielsweise bei Kameraqualität, Gaming-Performance und Display. Doch auch hier schließen die günstigeren Modelle zur Oberklasse auf. In unserer Übersicht findet ihr unsere Empfehlungen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

So haben wir ausgewählt

In der Preisklasse unter 300 Euro tummeln sich viele Smartphones. Bestimmte Eigenschaften waren für uns ein Ausschlusskriterium, etwa ein zu hohes Alter. Wir haben uns zum Teil an unseren eigenen Tests orientiert, andererseits an den Ergebnissen der Stiftung Warentest – Bewertungen sind bei den entsprechenden Produkten verlinkt. Auch die Ergebnisse anderer Testseiten und Wertungen von Nutzerinnen und Nutzern haben Einfluss auf die Auswahl. Letztere waren hilfreich, weil sie nicht nach eher wenig aussagenden Benchmark-Zahlen und  anderen Laborwerten urteilten, sondern individuelle Eindrücke betonten.

In einem separaten Artikel erfahrt ihr mehr darüber, wie wir bei GIGA mit Produktempfehlungen und Tests umgehen:

Mit unserer Recherche wollen wir bei GIGA euch passende Produkte empfehlen und Fehlkäufe vermeiden. Euer Vertrauen ist uns wichtig – deshalb könnt ihr euch auf uns verlassen.

Ich selbst beschäftige mich seit Jahren mit Handys und Smartphones. Von den Nokia-Klassikern über die ersten Klapp- und Schiebehandys bis hin zu Smartphones haben mich alle Generationen fasziniert. Persönlich sind mir nicht nur technische Innovationen, sondern auch Nachhaltigkeit wichtig.

Gigaset GS5: Nachhaltig und elegant

Gigaset GS5 (Light Purple) – 4GB RAM, 128GB Speicher
Gigaset GS5 (Light Purple) – 4GB RAM, 128GB Speicher
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.01.2022 15:00 Uhr

Vorteile: 

  • austauschbarer Akku
  • kabelloses Laden
  • garantiertes Upgrade auf Android 12

Nachteile: 

  • keine IP-Zertifizierung
  • kein 5G-Mobilfunk

Das Gigaset GS5 (bei Amazon ansehen) lohnt sich für diejenigen, die bei ihrem Smartphone auf Nachhaltigkeit nicht verzichten wollen. Der deutsche Hersteller schafft beim Gigaset GS5 eine Balance zwischen Nachhaltigkeit und elegantem Design. Der Akku ist, anders als bei praktisch allen Konkurrenzgeräten, austauschbar – trotzdem verzichtet Gigaset nicht auf einen wertigen Chromrahmen und eine Rückseite aus gehärtetem Glas. Gigaset achtet laut eigener Aussage zudem auf eine nachhaltige, faire Produktion und Verpackung.

Beim GS5 ist bereits Android 11 als Betriebssystem vorinstalliert, ein Upgrade auf Android 12 wird garantiert. Zudem ist die Kameraqualität, zumindest auf dem Papier, besser als bei dem unteren Samsung Galaxy A22 5G und der Akku stärker als beim Vorgänger. Per Kabel kann schnell geladen werden, zudem wird kabellose Laden per Qi Wireless unterstützt.

Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich? In unserem GIGA-Artikel erfahrt ihr mehr dazu:

Obwohl der MediaTek-Prozessor aktueller ist als beim Vorgänger, ist das GS5 aufgrund von nur 4 GB Arbeitsspeicher und leistungsarmer GPU nicht für anspruchsvolles Gaming geeignet. Jedoch überzeugt das GS5 mit Features wie Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite, NFC-Unterstützung und Triple-Slot-System. Anders als bei den meisten Dual-SIM-Smartphones kann man also zwei Nano-SIM-Karten und eine Micro-SD-Karte einlegen, muss sich bei der zweiten Karte nicht zwischen zweiter SIM und Speichererweiterung entscheiden. Auch ein Klinkenanschluss für kabelgebundene Kopfhörer ist vorhanden.

Betriebssystem
Android 11
Display
  • 6,3 Zoll IPS
  • 2.340 × 1.080 Pixel
  • 60 Hz
Prozessor MediaTek Helio G85 A75
RAM 4 GB
Interner Speicher 128 GB (erweiterbar)
Kamera
  • 16 MP Frontkamera
  • 48 MP Weitwinkel
  • 8 MP Ultra-Weitwinkel
  • 8 MP Makro-Linse
Akku 4.500 mAh (Schnellladefunktion, kabelgebunden und kabellos)
Besonderheiten
  • Klinkenanschluss
  • Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung
  • Triple-Slot
  • NFC-Unterstützung

Xiaomi Redmi Note 10S: Der Dauerläufer

Xiaomi Redmi Note 10S (Onyx Gray) – 6 GB RAM, 128 GB
Xiaomi Redmi Note 10S (Onyx Gray) – 6 GB RAM, 128 GB
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.01.2022 12:39 Uhr

Vorteile:

  • AMOLED-Display
  • überragende Akkuleistung
  • IP53-Zertifizierung

Nachteile:

  • kein 5G-Mobilfunk

Während viele Konkurrenzgeräte in der Preisklasse noch LC-basierte Displays nutzen, hat das Xiaomi Redmi Note 10S ein AMOLED-Display in Full-HD-Auflösung – ein großer Vorteil in Sachen Bildqualität. Dank des flotten MediaTek-SoCs und 6 GB RAM dürfte das Smartphone für den alltäglichen Gebrauch und Gaming (mit angepassten Einstellungen) ausreichen. Einige Besonderheiten sind zudem die IP53-Zertifizierung (Schutz vor Staub und Sprühwasser), die Entsperrung per Fingerabdruck und die NFC-Unterstützung.

Bei der Akkuleistung ist das Android-Smartphone wirklich unschlagbar: Laut Stiftung Warentest läuft dieser bei normaler Nutzung 53 Stunden, weswegen eine Benotung mit 1,0 mehr als gerechtfertigt ist. Wer also nach einem Dauerläufer sucht, sollte beim Redmi Note 10S für knapp 246 Euro (bei Saturn ansehen) zugreifen.

Betriebssystem
MIUI 12.5 basierend auf Android 11
Display
  • 6,43 Zoll AMOLED
  • 2.400 x 1.080 Pixel
  • 60 Hz
Prozessor MediaTek Helio G95
RAM 6 GB
Interner Speicher 64 bis 128 GB (erweiterbar)
Kamera
  • 13 MP Frontkamera
  • 64 MP Weitwinkel
  • 8 MP Ultra-Weitwinkel
  • 2 MP Makro-Linse
  • 2 MP Tiefensensor
Akku 5.000 mAh (Schnellladefunktion, kabelgebunden)
Besonderheiten
  • Klinkenanschluss
  • Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung
  • Triple-Slot
  • NFC-Unterstützung
  • IP53 (Schutz vor Staub und Sprühwasser)

Samsung Galaxy A22 5G: Zukunftssicher dank 5G

Samsung Galaxy A22 5G (Gray) – 4 GB RAM, 128 GB Speicher
Samsung Galaxy A22 5G (Gray) – 4 GB RAM, 128 GB Speicher
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.01.2022 13:00 Uhr

Vorteile:

  • 5G-Mobilfunk
  • scharfe Anzeige trotz LC-Display

Nachteile:

  • niedrige Kamera-Qualität
  • keine IP-Zertifizierung

Auch Samsung-Fans müssen in dieser Preiskategorie auf Smartphones des südkoreanischen Marktführers nicht verzichten. Das Galaxy A22 5G (bei MediaMarkt ansehen) kann zwar nicht wie das obige Xiaomi mit einem AMOLED-Display punkten, besitzt jedoch eine scharfe FHD+-Anzeige, an der es wiederum bei dem Galaxy A32 5G laut unserem Test gefehlt hat. Zusätzlich wirken dank 90 Hz Animationen schön flüssig.

Trotz des Achtkernprozessors bekommen wir mit dem Samsung kein Gaming-Smartphone, für Alltagsanwendungen reicht es aber vollkommen aus. Vielmehr müssen wir bei der Kameraleistung einige Abstriche machen – bei Stiftung Warentest reicht es nur für eine befriedigende Note. Jedoch glänzt das Samsung Galaxy A22 5G mit einer langen Akkulaufzeit und Features wie NFC. Die namensgebende Unterstützung von 5G-Verbindungen rundet das Telefon ab und macht es zukunftssicher.

Betriebssystem
 Android 11
Display
  • 6,5 Zoll LCD
  • 1.080 x 2.408
  • 90 Hz
Prozessor MediaTek Dimensity 700
RAM 4 GB
Interner Speicher 64 bis 128 GB (erweiterbar)
Kamera
  • 8 MP Frontkamera
  • 48 MP Hauptkamera
  • 5 MP Ultra-Weitwinkel
  • 2 MP Makro-Linse
Akku 5.000 mAh (Schnellladefunktion, kabelgebunden)
Besonderheiten
  • Klinkenanschluss
  • Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung
  • Triple-Slot
  • NFC-Unterstützung

Realme GT Master Edition: Großartige Ausstattung zum Spitzenpreis

Realme GT Master Edition (Voyager Grau) – 6 GB RAM, 128 GB Speicher
Realme GT Master Edition (Voyager Grau) – 6 GB RAM, 128 GB Speicher
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.01.2022 14:47 Uhr

Vorteile:

  • AMOLED-Display mit 120 Hz
  • 5G-Mobilfunk
  • hohe Kameraqualität

Nachteile:

  • kein erweiterbarer Speicher
  • keine IP-Zertifizierung

Zugegeben, „GT Master Edition“ klingt mehr nach einem Sportwagen als einem Smartphone. Tatsächlich bringt das Handy von realme, einer Schwester der bekannteren Marken OPPO und OnePlus, viele Highlights mit. Das AMOLED-Display überzeugt mit kontrastreichem und farbintensivem Bild und einer Bilderwiederholrate von 120 Hz, die für flüssige Animationen sorgt. Zudem trägt das Handy 5G-Mobilfunktechnik in sich und auch die Front- und Hauptkamera überzeugen, zumindest auf dem Papier. Akku und Leistungsdaten sorgen für lange Laufzeiten, dank Schnelladetechnik kann kabelgebunden aber auch flott nachgetankt werden: Das mitgelieferte Ladegerät lädt das leere Smartphone in etwas über einer halben Stunde wieder komplett auf.

Ein Wermutstropfen ist der Prozessor: Obwohl mit dem Snapdragon 778G ein guter Achtkern-Prozessor von Qualcomm verbaut ist, kann er nicht mit dem Snapdragon 888 5G des teureren Schwestermodells mithalten, der aus dem Realme GT auch ein gutes Gaming-Smartphone macht. Außerdem muss man auf kabelloses Laden und erweiterbaren Speicher verzichten – wer viele Daten mitnehmen möchte, sollte also zum etwas teureren Modell mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher greifen.

Ihr informiert euch oft direkt bei Testinstitutionen wie Stiftung Warentest und Co.? Dann haben wir in diesem Video einige Punkte, auf die ihr in Zukunft achten solltet:

Stiftung Warentest, Öko-Test und Co.: Auf diese 5 Dinge solltet ihr achten Abonniere uns
auf YouTube

Das reguläre Realme GT ist laut unserem Test ebenfalls ein für seine Leistungsdaten sehr günstiges Smartphone, kostet derzeit rund 380 Euro (auf Amazon ansehen). Die günstigere Master Edition des Realme GT ist ein guter Kompromiss mit Daten der oberen Mittelklasse, aber einigen High-End-Funktionen, insbesondere 5G-Konnektivität und ein Top-Display. Wer sein Smartphone vorrangig im Alltag nutzt und keine Gaming-Ambitionen hat, bekommt für einen Preis unter 300 Euro (bei Otto ansehen) ein wirklich gelungenes Smartphone.

Betriebssystem
realme UI 2.0 basierend auf Android 11
Display
  • 6,43 Zoll Super AMOLED
  • 2.400 × 1.080 Pixel
  • 120 Hz
Prozessor Snapdragon 778G 5G
RAM 6 bis 8 GB
Interner Speicher 128 bis 256 GB (nicht erweiterbar)
Kamera
  • 32 MP Frontkamera
  • 64 MP Hauptkamera
  • 8 MP Ultraweitwinkel
  • 2 MP Makro-Linse
Akku 4.300 mAh (Schnellladefunktion, kabelgebunden)
Besonderheiten
  • Klinkenanschluss
  • Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung
  • NFC-Unterstützung

Welche Smartphones aus anderen Preisklassen einen Blick wert sind, erfahrt ihr in diesen GIGA-Übersichten:

Ein Hinweis zu den Preisen: Die meisten Android-Smartphones sind starken Preisschwankungen unterworfen, insbesondere in den ersten 6 Monaten nach Marktstart fallen diese am schnellsten. Auch Deal-Events wie Prime Day, Black Friday und Cyber Monday haben einen starken Einfluss auf die Preise. Wir halten euch in unserer Deal-Übersicht über aktuelle Angebote auf dem Laufenden, ein regelmäßiger Blick auf tagesaktuelle Angebote lohnt sich!

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).