Für Freunde des klassischen Grillgeschmacks hat Lidl diese Woche ein ganz besonderes Sparangebot parat – ein kompletter Holzkohlegrill auf Rädern für unter 20 Euro. Doch was bekommt man eigentlich dafür?

Update vom 28. Mai 2020: Ab heute gibt's den günstigen Holzkohlegrill bei Lidl für nur 19,99 Euro zu kaufen. Ab sofort auch nicht nur in den Filialen vor Ort, sondern auch im Onlineshop des Discounters.

Bitte beachten: Wer online bestellt, muss noch die Lieferpauschale von 4,95 Euro mit einkalkulieren. Am Ende kostet der Grill dann knapp 25 Euro – immer noch ein sehr gutes Angebot.

Ab Donnerstag, den 28. Mai 2020, gibt's bei Lidl in den Filialen den Holzkohlegrill „GW 84 B1“ für nur 19,99 Euro zu erstehen. Später soll es das Gerät auch im Onlineshop bei Lidl geben. Auf dem ersten Blick ein guter Preis, denn andernorts kostet das Gerät knapp 45 Euro – beispielsweise bei Amazon. Ergo: Weit über 50 Prozent Rabatt.

Lidl-Angebot: Holzkohlegrill mit Rädern und Grillspieß

Für den Preis bietet der klassische Holzkohlegrill auf dem ersten Blick jede Menge. Die Grillfläche (48,5 x 28,5 cm) versorgt eine vielköpfige Familie problemlos, zudem gibt's Platz für 1 Kilogramm Holzkohle unterm Rost. Apropos Platz: Den gibt's für Zubehör und Grillgut sowohl an der Seite als auch unten drunter. Damit es mit der Temperaturen stets klappt, lässt sich der Rost 5-fach in der Höhe verstellen.

Ein Highlight und andernorts nur gegen Aufpreis zu haben: Der 70-cm-Grillspieß mit Holzgriff und 2 Grillgutklammern. Damit gelingen echte Grillhähnchen. Gibt's auch Nachteile? Nun ja, der Grill muss erst noch zusammengebaut werden. Lidl verspricht zwar eine einfache Montage, aber dies gilt auf dem Papier ja auch für Ikea-Möbel. Insofern: Der Handwerker in uns kann sich schon mal freuen und findet eine Beschäftigung.

Bildquelle: Lidl

Lohnt sich der Lidl- Holzkohlegrill?

GIGA meint: Für knapp 20 Euro kann man nicht viel falsch machen. Sicherlich dürfte der Lidl-Grill nicht an die Langlebigkeit eines Weber-Originals herankommen, aber wer nur ab und zu mal der Grilllust frönen möchte, für den dürfte der GW 84 B1 ein vernünftiger Einstieg sein. Das gesparte Geld kann man in jedem Fall in gute Holzkohle und vielleicht noch besser in sehr gutes Fleisch beim Bio-Metzger investieren. Denn was nützt der beste und teuerste Grill, wenn man darauf nur Billig-Fleisch „flambiert“. Richtig, nicht allzu viel.