Jetzt mal ehrlich – wird es Zeit, wieder zur Xbox zu wechseln? Starfield, The Elder Scrolls 6, Senua's Saga: Hellblade 2, Fable 4: Immer mehr Story- und Rollenspiele landen auf Microsofts Next-Gen-Konsole. Gehen wir meine Möglichkeiten als RPG-Fan mal zusammen durch ...

 

Xbox Series X

Facts 

Ein Kommentar von Marina Hänsel

Eigentlich ist meine Entscheidung schon gefallen: Ich besitze bereits die PS5, nach einem schweißtreibenden Verkaufschaos bei Mediamarkt, und ich bin vollauf zufrieden damit. Wäre da nicht – ihr erratet es – die Sache mit der Exklusivität. Ihr wisst schon, ich will auf Senua's Saga: Hellblade 2 und Starfield hinaus, die beide exklusiv für Xbox X|S und PC erscheinen sollen. Es bleiben wahrscheinlich nicht die einzigen Xbox-exklusiven Spiele, die mich interessieren werden.

Und ich weiß, ich werde Starfield spielen. Die Frage ist also, wie genau ich das bewerkstelligen will, richtig? Gehen wir die Möglichkeiten durch. Es gibt drei unterschiedliche Wege, die Xbox-exklusiven Games zu spielen – und alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Starfield ist das kommende Science-Fiction-Epos von Bethesda:

Starfield: Trailer „Ins Sternenmeer“

Option 1: Einen Gaming-Computer kaufen

Auf lange Sicht gesehen ist es sicherlich am einfachsten und womöglich auch am besten, eine PS5 und einen leistungsfähigen Computer zu besitzen. Immerhin könnt ihr den Xbox Game Pass auf dem PC nutzen. Und überhaupt – auch Xbox-exklusive Spiele werden voraussichtlich auf dem PC erscheinen. In meinem Fall ist diese Option aber eher etwas für später: Ich nenne einen Gaming-Laptop mein Eigen und ich werden keinen Platz für einen großen PC freischaufeln können.

Solltet ihr allerdings gerade vor ähnlichen Fragen stehen wie ich und besitzt ihr entweder keine Gaming-Ausstattung oder nur eine PS4/PS5, so ist der Kauf eines leistungsfähigen Computers wahrscheinlich eine gute Option. Vielleicht sogar die einfachste. Auf jeden Fall ist es eine Option. Vollkommen ausgesorgt habt ihr mit einem Computer allerdings auch nie: Immerhin müssen stets neue Grafikkarten gekauft werden, um die neuesten Spiele in bester Qualität erleben zu können.

Option 2: Spiele via Xbox Game Pass streamen

Solltet ihr einen PC oder Laptop besitzen, mit dem ihr aber keine Berge versetzen könnt – und ganz sicher kein Starfield spielen könnt – so gibt es natürlich die Möglichkeit des Cloud-Streamings. Kurz gesagt: Ihr abonniert einen entsprechenden Service und könnt sogar mit einem 20 Jahre alten Toaster-Laptop ein High-End-Game streamen, was euch insgesamt den Konsum der neuesten Programme und Spiele ohne Probleme erlaubt.

Kompliziert ist das wahrscheinlich weniger als den eigenen High-End-Computer selbst zu kaufen. Außerdem müsst ihr euren Streaming-Dienst rein technisch natürlich nicht aufrüsten – die beste Hardware ist im Abonnement inklusive. Voraussetzung ist allerdings eine stabile Internetverbindung, die auch nicht jeder von uns hat. Falls ihr Interesse habt: Cloud-Streaming ist etwa mit Shadow für 29,99 Euro/Monat möglich, falls ihr schlicht einen High-End-PC streamen möchtet. Mit dem könnt ihr dann nämlich alles mögliche machen.

Geht es euch aber nur um den Xbox Game Pass (und Starfield!), so hat Microsoft bereits an euch gedacht: Mit dem Xbox Game Pass Ultimate für 12,99 Euro/Monat könnt ihr nicht nur alle Spiele im Xbox Game Pass spielen, sondern die auch auf einem alten Toaster-Laptop oder auf eurem Handy streamen. Voraussetzung ist allerdings auch hier eine sehr gute und stabile Internetverbindung.

Option 3: Eine Xbox Series X|S kaufen

Ich bin ein Konsolenkind und noch mehr Abonnements möchte ich auch nicht abschließen. Deshalb werde ich persönlich wohl auf die dritte Option zurückgreifen und mir einfach eine Xbox Series X oder Xbox Series S zulegen – uh, sobald die Konsolen wieder verfügbar sind. Das Gute an Konsolen ist ja generell, dass man sich selbst für eine bestimmte Zeit um nichts mehr kümmern muss – weder um ein Abonnement noch um das Aufrüsten eines PCs.

Fable 4, Starfield, The Elder Scrolls 6, Senua's Saga: Hellblade 2: Microsoft ist auch bei Story- und Rollenspielern (wie mir) wieder im Gespräch, was nur fair ist, nachdem Sony jahrelang auf Exklusivität gesetzt hat. Trotzdem bedeutet das Ganze für Spieler auf alle Fälle eines: Mehr Geld muss auf den Tisch gelegt werden, auf welche Weise auch immer.

Wofür entscheidet ihr euch? Xbox Series X kaufen? PC? Oder interessieren euch die Spiele für die neue Xbox nicht? Fakt ist jedenfalls, dass noch Zeit bleibt, bis die ersten großen Blockbuster für Next-Gen erscheinen werden. Überhaupt ist es noch nicht absehbar, welche Konsole die besseren Spiele haben wird – falls da überhaupt je eine Entscheidung fällt. Momentan sieht es ja fast so aus, als ob auf beiden Next-Gen-Konsolen ein paar Perlen erscheinen werden.