Huawei hat inzwischen seine neuen Smartphone-Flaggschiffe P40 und P40 Pro vorgestellt. Obwohl die Geräte erst ab dem 8. April 2020 offiziell in den Handel kommen, könnt ihr sie bereits jetzt schon bei vielen Mobilfunkanbietern vorbestellen. Wir haben für euch die besten Angebote zusammengetragen.

 

Huawei P40

Facts 
Huawei P40

Vorbestellen lohnt sich doppelt

Wenn ihr euer neues P40 oder P40 Pro direkt bei Huawei vorbestellt, profitiert ihr gleich doppelt. Dann gehört ihr nicht nur zu den ersten Nutzen, die das neue Huawei-Flaggschiff in Deutschland in den Händen halten werden; ihr bekommt auch noch lukrative Dreingaben obendrauf.

P40 oder P40 Pro direkt bei Huawei vorbestellen

Für alle Vorbesteller, die sich bis zum 7. April 2020 für eines der beiden Smartphones entscheiden, legt Huawei die smarte Uhr Watch GT 2e sowie die kabellosen Ohrstöpsel Freebuds 3 im Gesamtwert von 348 Euro oben drauf. Das Angebot gilt nicht nur direkt beim Hersteller und beim Kauf des Smartphones ohne Vertrag. Auch bei den meisten Mobilfunkanbietern bekommt ihr die beiden Geschenke obendrauf. Dort gilt die Aktion in der Regel noch bis zum 1. Mai 2020.

Huawei P40 Pro + Watch GT 2e + Freebuds 3 mit Vertrag bei O2
Huawei P40 + Watch GT 2e + Freebuds 3 mit Vertrag bei Klarmobil
Huawei P40 oder Huawei P40 Pro + Watch GT 2e + Freebuds 3 mit Vertrag – bei Preisbörse24 vergleichen

Huawei P40 und P40 Pro ohne Vertrag kaufen

Wer bereits vertraglich gebunden ist oder das P40 mit einer Prepaid-SIM-Karte bestücken möchte, kauft das Gerät am besten ohne Vertrag. Die Kosten dürften zunächst nicht sinken und auf dem Niveau der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers verbleiben. Die liegt für das P40 in den drei verschiedenen Farben bei 799 Euro. Für das besser ausgestattete P40 Pro fallen ohne Vertrag 999 Euro an.

Erhältlich sind beide Geräte direkt bei Huawei. Alternativ könnt ihr sie aber auch in vielen weiteren Online-Shops ordern.

P40 Pro ohne Vertrag kaufen:

Huawei P40 Pro bei Amazon
► Huawei P40 Pro bei MediaMarkt
► Huawei P40 Pro im Preisvergleich bei idealo

P40 ohne Vertrag kaufen:

Huawei P40 bei Amazon
► Huawei P40 bei MediaMarkt
► Huawei P40 im Preisvergleich bei idealo

Wann ein erster Preisverfall beim Huawei P40 und P40 Pro einsetzen wird, lässt sich aktuell schwer vorhersagen. In der Regel ist das erst einige Monate nach dem Release der Fall, sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis die Geräte für um die 450 bzw. 650 Euro ohne Vertrag zu bekommen sind. Dafür ist bereits der Vorbesteller-Rabatt durch die kostenlosen Zugaben beachtlich – sicherlich reagiert Huawei damit auf die erwarteten Verkaufseinbußen durch die fehlenden Google-Services.

Diese sind beim Vorgängermodell Huawei P30 und P30 Pro noch enthalten – beide Geräte sind inzwischen für um die 429 Euro bzw. 569 Euro zu haben.

Huawei P30 Pro im Preisvergleich bei idealo
Huawei P30 im Preisvergleich bei idealo

Huawei P40 und P40 Pro mit Vertrag kaufen

Wer kurzfristig weniger zahlen möchte und kein Problem mit der Bindung an feste Konditionen hat, schnappt sich sein Huawei P40 bzw. P40 Pro mit Vertrag. Erhältlich ist das P40 je nach Anbieter und Tarif bereits ab einer einmaligen Zuzahlung von wenigen Euro. Das P40 Pro ist aufgrund der besseren Ausstattung und dem höheren UVP etwas teurer. Erhältlich sind beide Geräte bei vielen verschiedenen Anbietern:

Huawei P40 Pro mit Vertrag bei Sparhandy
Huawei P40 mit Vertrag bei Sparhandy
Huawei P40 lite mit Blau Allnet XL

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Huawei P40 (lite/Pro/Premium): Farben der Smartphones im Überblick

Wenn ihr euch das P40 (Pro) von Huawei mit Vertrag bestellt, solltet ihr die folgenden Dinge beachten:

  • Wer sich einen neuen Handyvertrag mit dem P40 bzw. P40 Pro zulegt, sollte seine Nutzungsgewohnheiten und Anforderungen im Blick haben. Der ideale Tarif bietet alle Leistungen, die ihr benötigt, kostet aber nicht unnötig viel. Vor allem das enthaltene Datenvolumen ist wichtig. Hier liegen bei den Tarifen oft die größten Unterschiede. Telefon- und SMS-Flats sind heute in vielen Verträgen ohnehin enthalten.
  • Das P40 und P40 Pro unterstützen den neuen Mobilfunkstandard 5G. Wer in einer der bereits mit 5G ausgebauten Großstädte wohnt und das schnelle mobile Internet nutzen möchte, benötigt einen passenden Vertrag, der 5G beinhaltet.
  • Welche Methode – P40 (Pro) mit oder ohne Vertrag kaufen – die günstigere ist, könnt ihr ganz einfach ausrechnen: Addiert die Gesamtkosten für den Handyvertrag über die komplette Laufzeit (24 x Grundgebühr zzgl. alle Einmalzahlungen). Zieht dann den Geräteneupreis (siehe oben) ab und teilt die Summe durch 24. Den errechneten Wert vergleicht ihr mit einem möglichst identischen Tarif ohne Smartphone. So erfahrt ihr, was günstiger ist: P40 bzw. P40 Pro ohne Vertrag kaufen und dazu einen SIM-only-Tarif abschließen oder das Gerät zusammen mit einem Laufzeitvertrag erwerben.
  • Denkt dran: Kündigt den Vertrag rechtzeitig. Leider vergessen das viele. Teilweise fallen bei einer Vertragsverlängerung höhere Kosten als während der ersten Vertragslaufzeit an. Und ihr verpasst die Chance, in einen günstigeren oder besseren Tarif – samt neuem Smartphone – zu wechseln.
Huawei P40: Neue Smartphone-Serie im Detail

Huawei P40 kaufen: Ja oder nein?

Bleibt zum Schluss die Frage, ob ihr euch das P40 oder P40 Pro von Huawei zulegen oder lieber nach einem anderen Smartphone Ausschau halten solltet. Für das P40 Pro spricht aus unserer Sicht vor allem die hervorragende Kamera, die zusammen mit Spezialist Zeiss entwickelt wurde. Das P40 ist hier etwas schwächer aufgestellt, bietet aber ebenfalls eine gute Smartphone-Kamera.

Beide Geräte unterstützen den neuen Mobilfunkstandard 5G, was längst nicht bei allen aktuellen Geräten der Fall ist. Allerdings steckt das 5G-Netz hierzulande noch in den Kinderschuhen und ist nur in wenigen Städten verfügbar. Zu beachten ist auch, dass Huawei aufgrund des US-Embargos keinerlei Google-Dienste (z. B. den Google Play Store) mehr auf seinen Geräten anbieten kann – auch auf dem P40 und P40 Pro müsst ihr darauf verzichten.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Marcus Schwarten
Marcus Schwarten, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?