Der Herbst steht vor der Tür. Wer sich in die passende Stimmung versetzen will oder einfach Ablenkungen durch Geräusche reduzieren will, kann bei iOS 15 am iPhone Hintergrundgeräusche wie Regen abspielen.

 

iOS

Facts 

Ihr wollt konzentriert ein Buch lesen, die Uni-Vorlesung nacharbeiten oder einfach melancholisch aus dem Fenster schauen, ohne dass euch der staubsaugende Nachbar, die Baustelle oder der Verkehrslärm dabei stören? Dann habt ihr mit iOS 15 jetzt die passende „Waffe“ gegen Ablenkungen auf dem iPhone. Die Hintergrundgeräusche verstecken sich aber etwas. GIGA zeigt, wie ihr Regen, Wellenrauschen und weitere entspannte Sounds am iPhone wiedergeben könnt.

So findet ihr den Regen-Sound und weitere Geräusche am iPhone

Ihr könnt die Hintergrundgeräusche entweder über das Kontrollzentrum oder die Einstellungen starten. Der Weg über das Kontrollzentrum ist etwas schneller, dafür bieten die Einstellungen mehr Möglichkeiten für die Wiedergabe. So bringt ihr Regengeräusche und mehr über das Kontrollzentrum in den iPhone-Lautsprecher beziehungsweise die -Kopfhörer:

  1. Zunächst müsst ihr die Option zum Kontrollzentrum hinzufügen. Wechselt dafür in die Einstellungen-App auf dem iPhone.
  2. Ruft den Bereich für das Kontrollzentrum auf.
  3. Fügt das Steuerelement „Hören“ zu.
  4. Holt ihr nun das Kontrollzentrum auf den Bildschirm, seht ihr hier das Ohr-Symbol.
  5. Einmal angetippt, könnt ihr eines der entspannenden Geräusche auswählen und die Wiedergabe starten.
Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die Evolution von iOS in Bildern: 10 Jahre eines Betriebssystems

Regen und andere Hintergrundgeräusche gegen Ablenkungen (iOS 15)

Alternativ findet ihr die Wiedergabe über die Optionen:

  1. Ruft die Einstellungen-App des iPhones auf.
  2. Wechselt hier in den Bereich „Bedienungshilfen
  3. Steuert den Abschnitt „Audio/Visuell“ an.
  4. Hier findet ihr das Menü „Hintergrundgeräusche“.
  5. Aktiviert die Wiedergabe mit dem Schalter.
  6. Im Abschnitt „Ton“ könnt ihr unter den verschiedenen Entspannungs-Sounds auswählen. Dazu gehören neben dem Regen, der „Fluss“, „Ozean“ und Rauschen in verschiedenen Ausführungen.

Das Feature kommt bei den Nutzern sehr gut an:

Über die Einstellungen lässt sich die Lautstärke für die Hintergrundgeräusche unabhängig von der restlichen Lautstärke regulieren. Die Hintergrundgeräusche können auch bei einer aktuellen Musik-Wiedergabe laufen. So könnt ihr eure Herbst-Hits etwa noch trauriger klingen lassen oder die Sommer-Charts mit einem Wellenrauschen unterlegen.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).