Produkte von Apple sind selten wirklich günstig zu bekommen und noch seltener bei Aldi im Angebot. Ab heute ist dort aber das aktuelle iPad 10.2 erhältlich, das mit einem optionalen Stift und einer Tastatur zu einem wirklich produktiven Gerät gemacht werden kann.

Aldi verkauft iPad 10.2 für 329 Euro

Wer sich ein richtig gutes Tablet gönnen, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchte, sollte zum iPad 10.2 greifen. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis noch. Ab dem 26. August 2021 um 8:00 Uhr wird das iPad 10.2 (2020) beim Discounter über den Onlineshop für nur 329 Euro (bei Aldi anschauen) verkauft. Das ist der aktuell günstigste Preis. Während Händler wie MediaMarkt oder Amazon 20 Euro mehr verlangen, sodass Aldi den Bestpreis hält. Man weiß aber nicht, wie hoch die Stückzahl bei Aldi wirklich ist und ob das Tablet nicht schnell ausverkauft ist.

Aldi verkauft bald das iPad 10.2 für 329 Euro. (Bild: GIGA)

Was macht das iPad 10.2 so besonders?

Zum iPad 10.2 muss man im Grunde nicht mehr viel erzählen. Technisch ist das Apple-Tablet mit dem Apple-A12-Prozessor zwar nicht ganz auf der Höhe der Zeit, überzeugt aber trotzdem mit einer hohen Performance unter iPadOS. Das Display löst mit hohen 2.160 x 1.620 Pixeln auf und bietet eine sehr gute Darstellung. Überzeugen kann das iPad zudem mit einer hochwertigen Materialwahl, zeitloser Optik und hohen Akkulaufzeit. Es gibt zudem sehr viele optimierte Apps für das Gerät, was es zur ersten Wahl macht, wenn man ein Tablet haben will. Ein Update auf iPadOS 15 wird es in Kürze auch noch geben.

Im Video seht ihr, was euch mit iPadOS 15 erwartet:

iPadOS 15: Was ist neu?

Für wen lohnt sich der Kauf des iPad 10.2?

Der Kauf des iPad 10.2 lohnt sich für alle, die einfach ein unkompliziertes Tablet suchen, das nicht zu viel kostet und mit dem man im Grunde alles machen kann, was man möchte. Es ist nicht zu groß und schwer, kostet mit 329 Euro nicht zu viel und kann optional mit Stift und Tastatur sogar noch aufgerüstet werden.