Xiaomi hat die technischen Daten zu seinen beiden neuen Flaggschiff-Modellen der „Mi 10“-Reihe veröffentlicht. Eine der häufig gestellten Fragen: Ist das Mi 10 (Pro/Lite) wasserdicht? Hier auf GIGA lest ihr die Antwort und was ihr ansonsten beachten müsst.

 

Xiaomi Mi 10

Facts 
Xiaomi Mi 10

Die kurze Antwort: Nein,

auch wenn Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro in der oberen Preisklasse mitspielen, scheint der chinesische Hersteller bei der IP-Zertifizierung seiner Geräte weiterhin zu sparen. Auch in den technischen Spezifikationen oder den allgemeinen Features, die Xiaomi selbst angibt, wird mit keinem Wort Wasserdichtigkeit abseits des IP-Standards beworben. Beim kleinen Mittelklasse-Geschwisterchen, dem Mi 10 Lite, sind noch nicht alle Details bekannt – es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass das weit günstigere Modell hier eine Sonderbehandlung erfährt.

Xiaomi Mi 10: Die Highlights des China-Smartphones

Xiaomi Mi 10 im Angebot | deinhandy.de

Ist das Xiaomi Mi 10 (Pro/Lite) wasserdicht? – ausführliche Antwort

Xiaomi verzichtet nach wie vor auf eine IP-Zertifizierung – eine Wasserdichtigkeit ist somit nicht garantiert. Ihr solltet das Smartphone also beispielsweise nicht zum Musikhören mit unter die Dusche nehmen – Unterwasserfotos sind gänzlich ausgeschlossen. Ein paar Regentropfen sollte das Mi 10 (Pro/Lite) aber auch aushalten können. In diesem Fall solltet ihr das Gerät nur versuchen schnell wieder abzutrocken und müsst mit kleineren Bedienungsproblemen des Touchscreens leben.

Ohne IP-Zertifizierung solltet ihr trotzdem auch bei Spritzwasser vorsichtig sein. In fast allen modernen technischen Geräten sind Flüssigkeitsindikatoren eingebaut. Wenn bei eurem Gerät ein Schaden durch Feuchtigkeit auftaucht, kann der Hersteller dies so feststellen – die Herstellergarantie ist damit futsch.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
19 verrückte Produkte von Xiaomi: Dieses Zeug habt ihr noch nie gesehen

Wasserdichtigkeit: Was tun, wenn das Xiaomi Mi 10 (Pro/Lite) nass geworden ist?

Sollte euer Xiaomi Mi 10 (Pro/Lite) durch ein Missgeschick ins Wasser fallen, müsst ihr schnell handeln. Schaltet das Gerät sofort aus und trocknet es gründlich ab. Entnehmt alle eingesteckten Karten und lasst das Gerät über Nacht in ungekochtem Reis oder einem speziellen „Dry Kit“ trocknen. Weitere Tipps könnt ihr hier nachlesen: Handy ins Wasser gefallen? Erste Hilfe für nasse Smartphones und iPhones.

Xiaomi Mi 10 (Pro/Lite): Nachträglich wasserdicht machen – ist das möglich?

Von irgendwelchen Sprays oder Nano-Beschichtungs-Verfahren, die ein Gerät nachträglich wasserdicht machen sollen, halten wir nichts. Im besten Fall schaffen diese „Wundermittel“ höchstens eine leicht wasserabweisende Oberfläche, bei der Tropfen besser abperlen – mit echter Wasserdichtigkeit hat dies aber nichts zu tun.

Wenn ihr euer Xiaomi Mi 10 (Pro/Lite) gerne mit an den Strand nehmen wollt oder wirklich auch mal mit in den Pool, kommt ihr nicht um eine wasserdichte Hülle für das Gerät herum. Diese wasserdichten Beutel sehen zwar nicht unbedingt hübsch aus, lassen euch euer Handy aber auch unter Wasser noch bedienen und schützen vor dem Eindringen von Wasser. Vor jedem Einsatz, solltet ihr die Hülle jedoch vorher mit einem Taschentuch statt eurem Smartphone testen, um einen Produktionsfehler oder eine Beschädigung ausschließen zu können.

Wasserdichtes Smartphone: Sinn oder Unsinn?

Eigentlich sollte ein Smartphone ja nicht in wassernaher Umgebung benutzt werden. Ausnahmen sind Menschen, die einen Beruf am oder im Wasser ausüben. Dafür gibt es aber spezielle Geräte. Oder fällt tatsächlich so vielen Leuten ihr Smartphone in die Toilette? Muss euer neues Smartphone wasserdicht sein?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.