Sowohl die Corona-Warn-App als auch die CovPass-App zeigen im digitalen Impfzertifikat ein „technisches Ablaufdatum“. Doch was bedeutet dieses Datum? Ist das Impfzertifikat nach Ablauf des Datums ungültig?

 
Corona Warn App
Facts 

Das „technische Ablaufdatum“ wird in der Detail-Übersicht des Impfzertifikats angezeigt. Das Datum liegt dabei genau zwölf Monate nach dem Termin der zweiten Impfung. Das heißt zum Beispiel, wer am 19.07.2021 die zweite Biontech-Impfung erhalten hat, bekommt ein Ablaufdatum zum 19.07.2022 angezeigt. Heißt das, die Impfung verfällt nach einem Jahr?

CovPass- & Corona-Warn-App: „Technisches Ablaufdatum“

Der Eintrag zum technischen Ablaufdatum ist in der Corona-Warn-App mit dem Hinweis versehen, sich rechtzeitig um einen neuen digitalen Nachweis zu bemühen. Ist das Datum erreicht, kann das Impfzertifikat nicht mehr für Reisen innerhalb der EU verwendet werden. Gleichzeitig bedeutet das Erreichen des Datums aber nicht, dass kein Impfschutz mehr vorhanden ist.

Tatsächlich hat diese Angabe aber Stand jetzt (November 2021) noch keine Bedeutung. Derzeit gibt es noch keine fundierten Informationen über die Wirkdauer der Corona-Impfungen. Der Zeitraum von einem Jahr dient daher lediglich als vorläufiger Platzhalter. Daher findet sich dort auch die Bezeichnung „technisches“ Ablaufdatum.

corona-warn-app-ablaufdatum

Derzeit werden noch in der EU Gespräche über die Gültigkeitsdauer der digitalen Impfzertifikate geführt. Beeinflusst wird die Dauer vom weiteren Verlauf der Pandemie sowie neuen medizinischen Entwicklungen und Erkenntnissen. Das Ablaufdatum ist also tatsächlich noch nicht auf 12 Monate festgelegt und kann sich entsprechend ändern.

Alternativ kann eine Auffrischungsimpfung nötig sein. Derzeit wird die Booster-Impfung zwar empfohlen, die Auffrischung ist aber keine Voraussetzung für den Besuch von Orten mit „2G/3G“-Regelung. Mit einer Entscheidung über die Änderung des Ablaufdatums wird ab dem 1. April 2022 bis spätestens zum 1. Juli 2022 gerechnet. Dann zeigt sich, ob das „technische“ Ablaufdatum auch ein „echtes Ablaufdatum für das Corona-Impfzertifikat sein wird.

2G oder 3G? Was dahintersteckt, erfahrt ihr im Video:

Was bedeuten die 2G- und 3G-Regeln? Abonniere uns
auf YouTube

 

Technisches Ablaufdatum kann sich noch ändern

Derzeit ist noch nicht bekannt, ob der digitale Impfnachweis neu in der Corona-Warn-App oder CovPass-App eingerichtet werden muss, wenn sich das Ablaufdatum ändern sollte. Die Booster-Impfung verlängert das technische Ablaufdatum in den Impfzertifikaten um ein weiteres Jahr.

Die Corona-Warn-App weist auf den Ablauf eines Zertifikats mit dem neuen Update sowohl vor dem Termin als auch unmittelbar danach sowohl in der App als auch per Push-Benachrichtigung hin. Nach dem Termin für das Ablaufdatum kann das digitale Impfzertifikat nicht mehr für Reisen innerhalb der EU und für andere Zwecke als Impfnachweis verwendet werden.

Bei GIGA erfahrt ihr, wie ihr euren Impfnachweis auch in dieser App einrichten könnt.