Joyn: Kosten für das Streaming-Angebot

Martin Maciej

Mitte 2019 startete die ProSiebenSat.1-Gruppe den neuen Streaming-Dienst „Joyn“. Der Service geht aus dem bisherigen Stream-Angebot 7TV hervor und bietet einen erweiterten Programmumfang. Wie bei den meisten Angeboten im Netz, stellt sich auch hier die Frage, welche Kosten bei Joyn anfallen.

Zum Start ist das kompeltte Angebot von Joyn kostenlos. Ihr könnt ohne Anmeldung viele Fernsehsender im Live-Stream empfangen und Wiederholungen aus einigen Mediatheken abrufen. Anstelle von monatlichen Abo-Kosten wird die eine oder andere Werbeunterbrechung bei Joyn geschaltet.

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Chromecast einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern.

Was kostet Joyn?

Im weiteren Verlauf des Jahres soll das Angebot erweitert werden. So ist zum Beispiel ein Premium-Angebot geplant, bei welchem die Inhalte von Maxdome in Joyn integriert werden sollen. Neben Maxdome sollen auch exklusive Sportinhalte Teil des kostenpflichtigen Joyn-Angebots werden. Welche Kosten dann monatlich anfallen und ob das kostenlose Angebot überarbeitet wird, steht derzeit noch nicht fest. Sobald es nähere Angaben zu einem Preis gibt, werden wir euch an dieser Stelle darüber informieren.

Maxdome kostenlos testen *

Joyn: Kostenpflichtige Premium-Option in Planung

Derzeit könnt ihr den Dienst komplett kostenlos abrufen. Ihr findet hier nach eigenen Angaben 55 TV-Sender im Live-Stream, wobei einige Regionalsender mit einzelnen Lokalprogrammen verfügbar sind. Neben den öffentlich-rechtlichen Programmen wie ARD und ZDF sind auch ProSieben, Sat.1, Eurosport oder Sport1 Teil des Gratis-Pakets von Joyn. Auch MTV, KiKA und DMAX können kostenlos online abgerufen werden. Sucht ihr die Sender der RTL-Gruppe online, solltet ihr bei TV NOW vorbeischauen.

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht?

Abgesehen von den öffentlich-rechtlichen Sendern werden die Live-Streams aktuell nur in SD-Qualität zur Verfügung gestellt. Möglich ist, dass die HD-Programme im kostenpflichtigen Angebot enthalten sein werden. Zudem ist eine Download-Funktion für eine Offline-Wiedergabe von Inhalten geplant.

Empfangen könnt ihr die Programme mit einer aktiven Internetverbindung im Browser am PC, Laptop oder Mac. Installiert ihr die entsprechende App, könnt ihr zudem auf dem Android-Smartphone und -Tablet, iPhone und iPad Joyn ansehen. Auch der Download der App ist natürlich kostenlos.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Elite Staffel 2 auf Netflix: Starttermin und Trailer offiziell

    Elite Staffel 2 auf Netflix: Starttermin und Trailer offiziell

    Mit „Elite“ (eigentlich „Élite“) hat Netflix eine spanische Produktion als „Netflix Original“ in das eigene Programm aufgenommen. Wie üblich, sind alle Folgen direkt verfügbar. Wer am Ende der ersten Season angekommen ist, hat vielleicht Lust auf mehr vom Schul-Krimi. Wir haben nachgeforscht und verraten euch, ob es „Elite“ Staffel 2 auf Netflix geben wird und wann die Fortsetzung der Serie startet.
    Robert Kägler
* Werbung