Kindle Paperwhite: In der Black-Friday-Woche 2019 unter 80 Euro

Marco Kratzenberg

Fast alle Tester sind sich einig, dass der Kindle Paperwhite das Ranking der eBook-Reader anführt. Üblicherweise beträgt der Amazon-Preis 119,99 Euro, doch extra für Amazons Black-Friday-Woche wurde er stark herabgesetzt: Ihr bekommt den .

Kindle Paperwhite: Zur Black-Friday-Woche als echtes Schnäppchen

Der Standardpreis des eBook-Readers Kindle Paperwhite beträgt 119,99 Euro. Dafür bekommt der Käufer ein leichtes, wasserfestes Gerät, das über eine gute Beleuchtung verfügt und auch tagsüber im Sonnenschein sehr gut gelesen werden kann. In der neu eingeführten Black-Friday-Woche 2019 hat Amazon den – den „normalen“ Kindle bekommt ihr sogar schon für 54,99 Euro. Falls ihr mehr Platz für eure digitale Bibliothek braucht, gibt’s die .

Amazon Kindle Paperwhite bestellen*

Weitere lohnenswerte Deals haben wir für euch in einer Übersicht der 50 besten Angebote der Amazon-Black-Friday-Woche 2019 zusammengefasst.

Amazon Kindle Paperwhite: Das bietet der eBook-Reader

In erster Linie glänzt der Kindle Paperwhite durch seine Kombination aus gestochen scharfer Darstellung und langer Laufzeit. Das spiegelfreie 6-Zoll-Display löst in 300 ppi auf und verfügt über eine anpassbare Beleuchtung. Mit einem Gewicht von 182 Gramm ist er leichter als viele Bücher.

Verhältnismäßig neu ist ein Feature, das besonders im Urlaub zum Tragen kommt: Der neue Kindle Paperwhite ist wasserfest. Er wurde nach dem Standard IPX8 zertifiziert und kann bis zu 60 Minuten in 2 Meter tiefem Süßwasser überleben. So übersteht er es auch, wenn er euch am Pool oder in der Badewanne aus den nassen Fingern rutscht.

Neu ist ebenfalls, dass ihr Audible-Hörbücher auf dem Kindle speichern und mit einem Bluetooth-Kopfhörer hören könnt. Das macht den Kindle Paperwhite noch nicht zu einem Tablet-Rechner, aber hängt andere Reader deutlich ab.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Kindle 2019 und Kindle Paperwhite im Vergleich: Darf’s noch günstiger sein?

Für wen lohnt sich der Kauf des Kindle Paperwhite?

Ob man noch keinen eBook-Reader besitzt, oder ohnehin schon Bücher (und Hörbücher) im Amazon-Universum gekauft hat, mit dem Kindle Paperwhite kann man nichts falsch machen. Das Gerät unterstützt weitere eBook-Formate, die man sich leicht mit einem Programm wie Calibre auf den Reader übertragen kann.

Als Amazon-Prime-Kunde darf man außerdem kostenlos auf eine breit gefächerte Sammlung von eBooks zugreifen (Prime-Reading) und sich außerdem jeden Monat ein eBook ausleihen. „Beladen“ wird das Gerät über eine WLAN-Verbindung – es gibt auch eine 4G-Mobilfunk-Variante.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung