Wer aktuell auf der Suche nach einem neuen Gaming-Notebook ist, der sollte sich meinen Geheimtipp anschauen. Es handelt sich um ein bezahlbares Einsteiger-Gaming-Notebook mit leistungsstarker Nvidia GeForce RTX 3070, schnellem Ryzen-Prozessor und vielen Feinheiten, die mich überzeugen. Diese Konfiguration gibt es aber nur bei MediaMarkt oder Saturn und die ist aktuell im Preis reduziert. Ein Detail müsst ihr aber beachten.

Lenovo Legion 5 mit RTX 3070 und Ryzen 5

Update vom 07.10.2021: Ich hab mein Legion 5 mittlerweile abgeholt. Es war leider die MediaTek-MT7921-WiFi-6-Karte verbaut, die unter Last massive Probleme macht. Das WLAN bricht einfach in sich zusammen und erzeugt unglaublich hohe Pings. Nachdem ich die WiFi-Karte gegen eine AX200 von Intel (bei Reichelt anschauen) ausgetauscht habe, läuft New World ohne jegliche Glitches und Unterbrechungen. Das Notebook ist leistungstechnisch einfach ein Traum für den Preis. Sollten euch diese Probleme also auffallen, tauscht die Karte also selbst aus oder fordert das von Lenovo. Laut der Community soll das klappen. Ich wollte das Notebook halt nicht einschicken.

Originalartikel:

In den letzten Monaten habe ich mich intensiv damit beschäftigt, welches mein nächstes Gaming-Notebook werden wird. Mir war wichtig, dass ich ein leistungsstarkes Modell bekomme, bei dem die Grafikkarte nicht eingeschränkt wird. Oft bekommt man zwar eine RTX 3070 oder RTX 3080 für viel Geld, die Grafikkarte ist über die abrufbare Watt-Leistung aber so stark beschränkt, dass sie langsamer ist als eine RTX 3060, die frei atmen kann.

Schnell hat sich herauskristallisiert, dass das Legion 5 im Preisbereich von 1.200 bis 1.500 Euro die Speerspitze bildet. Die dort verbauten Grafikkarten können ihr volles Potenzial ausschöpfen und viel Leistung abrufen. Gleichzeitig hat es Lenovo geschafft, eine effektive Kühlung zu bauen, die einerseits nicht nervt, anderseits aber ausreicht, um die Leistung kühlen zu können. Selbst unter Volllast der CPU und GPU soll das funktionieren, ohne dass das Laptop den Hitzetod stirbt.

Im Video wird das Lenovo Legion 5 Gen 6 kurz vorgestellt:

Lenovo Legion 5: Gaming-Laptop-Bestseller kurz vorgestellt

Doch auch da muss man ganz genau aufpassen, welches Display im Legion 5 verbaut ist. In den günstigsten Modellen arbeitet ein 120-Hz-Panel, das eher dunkel ist und nicht überzeugt. Hier muss man darauf achten, dass man das 165-Hz-Display mit 300 cd/m², 100 %-sRGB-Farbraum und G-Sync kauft. Dieses ist zwar nicht so genial wie das Display des Legion 5 Pro oder Legion 7 (zum Test), es ist aber genau dazwischen angesiedelt und erfüllt zumindest meine Bedürfnisse komplett.

Ansonsten gibt es bei dieser Konfiguration von MediaMarkt und Saturn einen Ryzen 5 5600H mit 6 Kernen, 16 GB RAM und eine 512 GB große SSD. Sowohl der interne Speicher als auch Arbeitsspeicher können bei Bedarf ganz einfach aufgerüstet werden. Der Akku fällt mit 80 Wh auch sehr groß aus und die Anschlüsse vom Laptop befinden sich auf der Rückseite, was in meinen Augen die richtige Position ist.

Lenovo Legion 5 für 1.299 Euro

Lenovo Legion 5 in einzigartiger Konfiguration bei MediaMarkt und Saturn. (Bild: GIGA)

Im Endeffekt ist es dann das Lenovo Legion 5 von MediaMarkt (bei MediaMarkt anschauen) und Saturn (bei Saturn anschauen) geworden, das aktuell für 1.299 Euro verkauft wird. Normalerweise muss man 1.399 Euro dafür zahlen. Doch auch das wäre noch ein fairer Preis, wenn man die Konfiguration betrachtet.

Ich hole mein Lenovo Legion 5 heute ab und bin schon gespannt, wie gut das Notebook sich bei New World schlägt. Mein altes Modell mit GTX 1060 kam schnell an seine Grenze, sodass die Kämpfe überhaupt keinen Spaß gemacht haben, wenn mehrere Spieler in der Nähe waren. Als Alternative hatte ich das Legion 5 mit Ryzen 7 und RTX 3060 von Amazon im Blick. Auch dort gibt es für 1.349 Euro (bei Amazon anschauen) das bessere Display. Im Endeffekt ist mir die Grafikkarte aber wichtiger und der Preis wurde zufällig gerade gesenkt bei MediaMarkt und Saturn, sodass ich zugeschlagen habe.