Link's Awakening für Switch: So spielt sich das Zelda-Remake

Kamila Zych 2

Link’s Awakening erstrahlt im neuen Glanz für die Nintendo Switch. Ob sich da Remake genauso gut spielt, wie das Original, davon konnten wir uns beim Anspiel-Event bei Nintendo überzeugen. Das Vorschau-Video dazu siehst du hier.

The Legend of Zelda: Link's Awakening Remake – Vorschau.

Das Vorschau-Video zu Pokémon Schwert & Schild kannst du dir in einem weiteren Artikel von GIGA GAMES anschauen.

Mit The Legend of Zelda: Link’s Awakening verbinden viele Spieler sicherlich schöne Kindheitserinnerungen. Bald soll der Klassiker in Form eines Remakes seinen Weg auf die Switch finden. Die Story „neuen“ Zelda-Spiel bleibt dieselbe wie beim Original: Zu Beginn wacht Link in einem Haus bei zwei Fremden auf, die ihn am Strand von Cocolint bewusstlos aufgefunden haben. Marin und ihr Vater Tarin überreichen uns unser Schild und wir machen uns auf die Suche nach unserem Schwert.

Bei deinem Schwert angekommen begegnen wir einer Eule, die uns verrät, dass wir  den großen Windfisch wecken müssen, wollen wir die Insel Cocolint verlassen. Zuvor machen wir einen kurzen Abstecher in der kleinen Stadt, in der wir aufgewacht sind, treffen alte Bekannte und versuchen uns an einem kleinen Glücksspiel.

Wir feiern im folgenden Artikel 32 Jahre The Legend of Zelda.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
32 Jahre The Legend of Zelda.

Danach geht es weiter zum Zauberwald, in dem wir Tarin treffen, der durch einen fiesen Zauber in einen Waschbär verwandelt und sein Gedächtnis verloren hat. Auf der Suche nach einem Heilmittel bekämpfen wir eine Reihe von Gegnern, weichen Fallen aus und durchlaufen unseren ersten Mini-Dungeon. Schließlich erreichen wir das Haus einer Hexe, die für uns einen Zaubertrank zubereitet, nachdem wir für sie einen seltenen Pilz gefunden haben. Dieser Trank soll dabei helfen, Tarin zurückzuverwandeln, doch dazu kommen wir leider nicht mehr, den ja ist die Demo auch schon vorbei.

Hinweis: Den neuen Dungeon-Editor konnten wir leider noch nicht ausprobieren. Mit ihm kannst du in Link’s Awakening erstmals durchlaufene Labyrinthe dank der Labyrinth-Steine neu anordnen und nochmal beschreiten.
Unser erster Eindruck von The Legend of Zelda: Link’s Awakening: Das Spielprinzip und die Handlung bleiben beim Remake von Link’s Awakening genau so wie im Original. Einzig der Look und die Animationen wurden durch zeitgemäße Grafik ersetzt. Hinzu kommt der Dungeon-Editor, der die Neuauflage des Klassikers um eine neue Option ergänzt. Wer also seine Nostalgie aufleben lassen und das Abenteuer von Link nochmal in neuem Gewand erleben möchte, der wartet bis zum 20. September 2019. An dem Tag erscheint das Spiel voraussichtlich für die Nintendo Switch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung