Das Galaxy S22 Ultra ist das wohl interessanteste Smartphone aus Samsungs neuer S22-Reihe. Es ist nicht nur das leistungsstärkste Modell, sondern kann zudem mit dem S Pen bedient werden. Dank vieler Vorbesteller-Boni könnt ihr euch den Flaggschiff-Kraftprotz mit Handyvertrag gerade besonders günstig sichern.

Galaxy S22 Ultra: 20 GB 5G-Tarif effektiv kostenlos dazu

Update am 22.02.2022:
Samsungs Vorbesteller-Aktion endet am 24.02.2022. Wer sich das Galaxy S22 Ultra noch mit bis zu 250 Euro Prämie und gratis Buds Pro sichern möchte, sollte sich schnell entscheiden (Vorbesteller-Angebot bei Curved ansehen).

Wer es auf das Galaxy S22 Ultra mit „o2 Free M“-Vertrag für 59,99 Euro im Monat abgesehen hat, sollte nicht bei o2 direkt zuschlagen, sondern bei Curved. Dort bekommt ihr das brandneue Samsung-Flaggschiff ebenfalls für nur 1 Euro Zuzahlung und mit allen Vorbesteller-Boni (gratis Galaxy Buds Pro und 150 Euro Tauschprämie), könnt euch obendrauf aber noch einen Cashback in Höhe von 100 Euro sichern.

Dadurch bekommt ihr den 20 GB 5G-Tarif quasi geschenkt zum neuen Top-Smartphone von Samsung dazu, wie unsere Kosten-Rechnung zeigt:

Samsung Galaxy S22 Ultra + o2 Free M: Kosten im Überblick
Grundgebühr (monatlich)59,99 Euro
Zuzahlung (einmalig, zu Vertragsbeginn)1 Euro
Anschlussgebühr (einmalig, zu Vertragsbeginn)0 Euro
Versandkosten (einmalig)4,99 Euro
Gesamtkosten nach 24 Monaten
(bei Kündigung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit,
monatl. und einmalige Kosten addiert)
1.445,75 Euro
Gerätewerte
(aktuelle Online-Bestpreise laut idealo.de)
1.249 Euro (Handy) + 100 Euro (Buds Pro)
Cashback100 Euro
Effektivkosten Tarif
(Gesamtkosten abzügl. Gerätewert)
-3,25 Euro
Effektivkosten Tarif pro Monat-0,14 Euro
Angebot ansehen

Das Samsung Galaxy S22 Ultra (128 GB) kostet 1.249 Euro, für die Buds muss man aktuell immer noch mindestens 100 Euro auf den Tisch legen. Zudem gibt's einen Cashback in Höhe von 100 Euro 4 Wochen nach Aktivierung der SIM-Karte ausgezahlt. Diese Werte decken sich fast genau mit den Gesamtkosten über die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Heißt, ihr bekommt den Tarif effektiv kostenlos dazu! Bei 5G-fähigen 20 GB Datenvolumen ist das schon ein echter Knaller!

Die Rechnung mit dem günstigen Preis geht allerdings nur auf, wenn ihr zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigt. Falls ihr das vergessen solltet, verlängert sich der Vertrag jedoch nicht um ein weiteres Jahr, sondern kann neuerdings monatlich gekündigt werden.

Samsung Galaxy S22 Ultra: Vorbesteller sparen noch mehr dank Altgeräte-Prämie

Vergleicht man die neuen Samsung-Smartphones der S22-Reihe wird einem schnell klar, dass das S22 Ultra ein wenig aus dem Rahmen fällt. Es hat ein deutlich kantigeres Design als die anderen beiden Handys und unterstützt als einziges den Eingabestift S Pen. Zudem verfügt es über eine bessere Hauptkamera, zwei Teleobjektive sowie einen größeren Akku. Eingefleischte Samsung-Fans wissen, dass es sich beim S22 Ultra eigentlich um ein neues Galaxy-Note-Gerät handelt.

Vorbesteller des S22 Ultra haben aber noch mehr Grund zur Freude, denn wer sich bis 24. Februar für das neue Samsung-Flaggschiff entscheidet, bekommt nicht nur die Galaxy Buds Pro gratis dazu, sondern kann zudem 150 Euro Tauschprämie bei Einsendung eines Altgeräts abstauben. Das lohnt sich vor allem beim S22 Ultra, denn es ist deutlich teurer als die anderen beiden Smartphones und bei diesen gibt es auch „nur“ 100 Euro Tauschprämie. Beim Trade-in-Programm von Samsung bekommt man auch relativ gute Ankaufswerte für sein altes Smartphone angeboten. Dieses muss übrigens nicht zwingend ein Samsung-Gerät sein, auch Apple iPhones erzielen gute Werte.

So erhält man für sein altes Galaxy S10 immerhin noch 310 Euro, fürs Galaxy Note 20 Ultra sogar 580 Euro und für ein iPhone 12 mit 64 GB 410 Euro. Zusammen mit den 150 Euro Prämie und den Galaxy Buds Pro, ein durchaus attraktives Geschäft, wäre da nicht der hohe Preis von 1.249 Euro für das S22 Ultra in der günstigsten Konfiguration mit 128 GB (nicht erweiterbar) und 8 GB RAM. Da man die Vorbesteller-Boni aber auch bekommt, wenn man sich das Galaxy S22 Ultra mit Vertrag holt, lohnt es sich, einen Blick auf die aktuellen Top-Deals im Netz von Telekom, Vodafone und o2 zu werfen.

Samsung Galaxy S22 Ultra mit Vertrag im Netz von Telekom, Vodafone & o2

Bei Vodafone, Telekom und o2 ist das Galaxy S22 Ultra mit Vertrag bereits gelistet und kann ab sofort vorbestellt werden. Vodafone hat aktuell eine Aktion, bei der man mit dem Gutscheincode DEAL20 20 Prozent Rabatt auf alle Red- und Young-Tarife bekommt. Das gilt auch für die neuen Samsung-Galaxy-Smartphones, aber dennoch sind die Preise vergleichsweise hoch. Wer Geld sparen will, sollte sich bei kleineren Mobilfunkhändlern wie DeinHandy, Sparhandy, Starmobile etc. umsehen. In der MediaMarkt-Tarifwelt ist das Galaxy S22 Ultra aktuell schon ausverkauft. Hier bekommt ihr das Top-Handy mit S Pen von Samsung inklusive Mobilfunkvertrag gerade zum günstigen Preis:

o2-Netz

  • Tarif: o2 Free L Boost
  • 120 GB LTE/5G-Datenvolumen (max. 300 MBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat
  • Kosten: 24 x 49,99 Euro im Monat + einmalig 199 Euro Zuzahlung = 1.398,76 Euro nach 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit
  • Zum Angebot bei Sparhandy

Vodafone-Netz

  • Tarif: Smart XL
  • 40 GB LTE/5G-Datenvolumen (max. 500 MBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat
  • 100 Euro Startguthaben über die Vodafone-App
  • Kosten: 24 x 49,99 Euro im Monat + einmalig 238,99 Euro = 1.438,75 Euro nach 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit (abzüglich der 100 Euro Startguthaben sind es 1.338,75 Euro)
  • Zum Angebot bei Sparhandy

Telekom-Netz

  • Tarif: Magenta Mobil L
  • 24 GB LTE/5G-Datenvolumen (max. 300 MBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat
  • Kosten: 24 x 69,95 Euro im Monat + einmalig 88,95 Euro (Zuzahlung + Anschlusspreis) = 1.767,75 Euro nach 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit
  • Zum Angebot im Samsung-Shop

Seht im Video das Hands-On zum Samsung Galaxy S22 Ultra:

Samsung Galaxy S22 Ultra mit Vertrag: Vorbestellen oder warten?

Samsung-Smartphones fallen recht zügig im Preis und wer geduldig ist, spart viel Geld. Eine Ausnahme bilden jedoch die Note-Geräte, denn diese waren in der Vergangenheit deutlich preisstabiler als die der S-Reihe. Da das Galaxy S22 Ultra eher ans Note erinnert, ist davon auszugehen, dass es ebenfalls wesentlich langsamer im Preis fallen wird als die anderen beiden Modelle. Deshalb lohnt es sich durchaus, jetzt schon zuzuschlagen, vor allem, wenn ihr euer altes Smartphone in Zahlung gebt. Denn dann gibt's mit 150 Euro sowie den Galaxy Buds Pro ein paar ordentliche Boni obendrauf.