„Love Is a Battlefield“, die Liebe ist ein Schlachtfeld, sang Pat Benatar und wenn man sich ansieht, welche Tricks in Dating-Portalen oder beim Social-Media-Flirt angewandt werden, dann kann man das glauben. „Negging“ nennt sich eine Masche, die auf den ersten Blick harmlos erscheint. Wir erklären euch, um was es geht.

 
Ratgeber
Facts 

Das „Negging“ wird oft nicht einmal bewusst eingesetzt. Trotzdem solltet ihr auf die Anzeichen achten. Anders als beim „Orbiting“ oder „Ghosten“ geht es hier nicht um Rückzug, sondern um Manipulation.

Die 5 besten Dating-Apps Abonniere uns
auf YouTube

Was ist Negging?

Das englische Wort „Negging“ hat in seiner Bedeutung wenig mit dem „Necken“ zu tun. Man könnte es eher als nörgeln oder runtermachen übersetzen. Das „neg“ kommt hier vom Wort negativ und „Negging“ könnte als „negatives Feedback“ übersetzt werden.

Dabei ist die „negative Kritik“ aber eben leider nicht deutlich erkennbar, sondern versteckt sich vielleicht sogar in einem Kompliment. Die eigentliche Absicht dahinter ist Manipulation.

Beispiele für Negging

  • Dein Kuchen schmeckt fast genauso gut wie der von meiner Ex!“ Dieser Killersatz ist ein gutes Beispiel für Negging. Er hört sich fast wie ein Kompliment an („Dein Kuchen schmeckt gut.“) ist aber eigentlich eine Kritik („Meine Ex konnte noch besser backen. Du kommst nicht an sie heran.“).
  • Ich bin ja auch ganz froh, wenn mein Freund nicht ständig zum Fitness-Studio rennt. Muskeln sind ja auch nicht alles.“ Im Grunde sagt sie damit nichts anderes, als „Du bist nicht so muskulös wie meine anderen Partner“.
  • Nette Wohnung. Ein bisschen vollgestellt vielleicht. Meine sieht da ganz anders aus.“ Deutlicher kann euch das Gegenüber nicht sagen, dass ihr seiner Meinung nach einen Deko-Fimmel habt.

Was soll Negging erreichen und wie wehrt man sich?

Bewusst eingesetzt ist Negging eine miese Flirtmethode. Wird es unbewusst eingesetzt, ist es ein Warnsignal.

Beim Negging geht es nämlich darum, das Selbstbewusstsein Anderer zu schwächen, um sie dadurch in eine „Konkurrenzsituation“ zu drängen. Der kritisierte Part der Beziehung soll das Gefühl haben, um den anderen kämpfen zu müssen, weil er oder sie „in einer höheren Liga spielt“. Diese Form der Manipulation hat mit Liebe oder Zuneigung nichts mehr zu tun, sondern entwickelt sich zu einem Machtspielchen.

Wird die Masche unbewusst eingesetzt, deutet das auf einen schwachen Charakter hin, der sich durch diese „Sticheleien“ aufwerten will. Das ist natürlich ebenso wenig vielversprechend für eine Beziehung.

Wenn ihr diese Anzeichen erkennt, solltet ihr euer Gegenüber damit konfrontieren. Sagt ihnen, dass sich hinter solchen Sprüchen gleichzeitig immer auch Sticheleien und sogar Beleidigungen verbergen, die ihr in dieser Form nicht möchtet und fragt die Person, was sie damit erreichen will.

Nennt ein paar Beispiele und achtet dann auf die Reaktion: Einsicht bedeutet, dass sich die Situation verbessern kann und das Negging abgestellt wird. Doch bekommt ihr nur abwehrende Sprüche zu hören, dann solltet ihr diese ganze Beziehung überdenken.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).