Magic Updates der Woche: Thoralf Severin gewinnt die Mythic Championship

Alexander Gehlsdorf

Das Hogaak-Deck dominiert seit Wochen das Modern-Format von Magic the Gathering, Thoralf Severin gewinnt die Mythic Championship in Barcelona und Paulo Vitor Damo da Rosa gibt seine Trennung von Channel Fireball bekannt. Wir haben die wichtigsten Nachrichten rund um Magic the Gathering für dich gesammelt.

Magic Updates der Woche: Thoralf Severin gewinnt die Mythic Championship

Die Mythic Championship IV in Barcelona ist vorbei und sorgte für allerhand Überraschungen und Diskussionen. Das berüchtigte Hogaak-Deck dominierte trotz des jüngsten Banns das gesamte Turnier, den ersten Platz sicherte sich trotz allem jedoch ein alter Bekannter.

Thoralf ‚Toffel‘ Severin gewinnt die Mythic Championship IV

Es war bereits seine 13. Mythic Championship, bis in die Top 8 hat es der 32 jährige Berliner zuvor jedoch noch nie geschafft. In der Magic-Community war Throalf Severin, genannt Toffel, dennoch kein Unbekannter. Seit November 2018 veröffentlicht er gemeinsam mit Riley Knight und Jamin Kauf regelmäßig die Videoreihe Arena Boys auf Channel Fireball. Klar, dass der ein oder andere Seitenhieb auf seine Kollegen daher auch während der Mythic Championship nicht fehlten durfte.

Für das Turnier entschied sich Toffel für die grüne Version des Tron-Decks. Eine überraschende Wahl, da die von ihm gewählte Liste praktisch seit zwei Jahren unverändert ist und keine Karten des neuen Sets Modern Horizons enthält. Offenbar hat er genau damit jedoch die richtige Entscheidung getroffen und konnte sich bis ins Finale durchsetzen und dort schließlich den ersten Platz und ein Preisgeld von 50.000 Dollar gewinnen. Das komplette Finale kannst du dir auf Twitch ansehen.

Mit seinem Erfolg bei der Mythic Championship ist Toffel der erste deutsche Spieler seit neun Jahren, der den ersten Platz einer Pro Tour erreichen konnte. Zuvor war es Simon Görtzen, der im Februar 2010 die Pro Tour San Diego für sich entschied. Allerdings betonte Toffel, dass er auf Nationalitäten nicht viel wert legte. Stattdessen erklärte er im Gespräch mit Giga Games bescheiden:

Magic-Siele zu gewinnen ist hart, Magic-Turniere zu gewinnen ist sehr, sehr hart. Man sollte ein Match nehmen, wie es kommt und wenn man Spaß dabei hat, hat man am Ende auf jeden Fall gewonnen.

Ein tolles Motto, das ihm hoffentlich gute Dienste bei der World Championship im Dezember 2019 leisten wird. Denn mit seinem Sieg bei der Mythic Championship, hat sich Toffel für eben jene qualifiziert.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Hearthstone, MTG Arena, Gwent & Co: Die besten digitalen Kartenspiele im Überblick.

Hogaak dominiert das Modern-Metagame

Obwohl die Mythic Championship letztendlich von einem Tron-Deck gewonnen wurde, heißt der größte Schrecken des Modern Formates noch immer Hogaak, Arisen Necropolis.

Das Deck rund um den legendären Avatar hatte die höchste Gewinnrate der populären Decks im gesamten Turnier, und das obwohl praktisch jeder Spieler auf die Begegnung mit dem Deck vorbereitet war. Die Karte Leyline of the Void, eine der besten Antworten gegen Hogaak, war die meistgespielte Karte des Wochenendes. Kein Zeichen für ein gesundes Metagame.

Besonders bedenklich ist der Erfolg von Hogaak vor allem deshalb, weil das Deck bereits Anfang Juli durch den Bann von Bridge From Below merklich geschwächt wurde. Dementsprechend groß ist die Frage, ob am 26. August weitere Schlüsselkarten des Decks, beziehungsweise sogar Hogaak selbst gebannt werden müssen. Dann steht das nächste offizielle Banned & Restricted Announcement an.

Paulo Vitor Damo da Rosa trennt sich von Channel Fireball

Am Rande der Mythic Championship gab Hall of Fame-Mitglied Paulo Vitor Damo da Rosa überraschend seine Trennung von Team Channel Fireball bekannt.

So wird er in der Zukunft weder für das Team antreten, noch Artikel auf der Webseite veröffentlichen. Über die Gründe der Trennung sind bislang keine handfesten Informationen bekannt, PVDDR betont jedoch, dass er Magic the Gathering und dem Schreiben von Artikeln weiterhin treu bleiben wird und wünscht seinen ehemaligen Kolleg*Innen alles gute für die Zukunft.

In einer ähnlich überraschenden Botschaft meldete sich auf Sam Black zu Wort. Er erklärte, dass Magic the Gathering für ihn in erster Linie ein soziales Erlebnis ist. MTG Arena und der damit zusammenhängende Fokus auf Streaming macht das Spiel für ihn jedoch zunehmend zu einer isolierenden Erfahrung.

Die Ankündigungen von PVDDR und Sam Black sowie der Fakt, dass sich auch Pro Tour-Urgestein Brian David-Marshall aus dem Coverage-Team zurück gezogen hat, ist wohl nur einer von vielen Indikatoren dafür, dass die kompetitive Magic-Szene derzeit in einer Krise steckt.

Die Magic-Story bald nur noch als kostenpflichtiges eBook

Wer sich nicht nur für die Karten, sondern auch die Handlung und Charaktere des Kartenspiels interessiert hat, konnte sich bislang jede Woche auf ein kostenloses Kapitel auf der offiziellen Webseite freuen. Die Ära wird im September 2019 enden.

Ab dem Herbst-Set Throne of Eldraine wird die Geschichte des Kartenspiels in kostenpflichten eBooks weitererzählt. Der Preis beläuft sich auf 3,99 Dollar pro Buch. Auf Twitter häuften sich schnell kritische Meinungen gegenüber der Entscheidung.

Am 4. September erscheint mit The Wildered Quest von Kate Elliot Will die erste Geschichte des neuen Formats.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Spiele, die gut aussehen, aber total schlecht sind

    Spiele, die gut aussehen, aber total schlecht sind

    Spiele erstaunen immer wieder mit grafischen Höchstleistungen oder auch ästhetischen Revolutionen. In Sachen Inszenierung und Atmosphäre setzen Titel wie Red Dead Redemption 2 oder Uncharted 4 Meilensteine. Bei manchen Projekten vergessen die Entwickler jedoch vor lauter Fokus auf das Äußere den Inhalt. Einige Beispiele findest du in dieser Liste.
    Steffen Marks
  • Stranger Things in Dead By Daylight: Neuer Killer, Survivor, Perks, Hawkins-Map

    Stranger Things in Dead By Daylight: Neuer Killer, Survivor, Perks, Hawkins-Map

    Nachdem Dead By Daylight-Director Mathieu Côté mir im Interview exklusive Details zum neuen Stranger Things-Update verriet (sowie ein paar weitere Dinge, die ich an anderer Stelle nicht für mich behalten möchte), ist es nun offiziell: Das sind die neuen Perks des Demogoron sowie der Survivor, und sie sind wie immer wundervoll böse.
    Marina Hänsel 2
  • XIII: Remake

    XIII: Remake

    PlayMagic bringt 2020 das Remake von „XIII“ in den Handel. Der Shooter aus dem Jahre 2003 hob sich durch seinen ungewöhnlichen Comic-Grafik-Stil von der Masse ab. Der Protagonist der Story ist Agent Mulder, besser bekannt als David Duchovny, der verdächtigt wird den Präsidenten der Vereinigten Staaten ermordet zu haben. Ihr müsst jetzt dieser Verschwörung auf den Grund gehen. An dieser Stelle sammeln wir alle Infos...
    Achim Truckses
* Werbung