Wer ein günstiges Smartphone mit guter Kamera sucht, greift zum Pixel 3a – oder zur großen Schwester, dem Pixel 3a XL mit größerem Display. Auch hier gibt's den üblichen Preisverfall: Die unverbindliche Preisempfehlung von 479 Euro ist längst Geschichte. Aktuell bekommt ihr das Pixel 3a XL mit einem Trick bei MediaMarkt für rund 314 Euro zu einem echten Knallerpreis.

Update 07.08.2020:

Nachdem das große Modell des Pixel 3a in den letzten Wochen wieder auf einen Preis von rund 370 Euro zurückkehrte, gibt es das Google Pixel 3a XL nun wieder wesentlich günstiger: Bei MediaMarkt zahlt ihr nur 314,61 Euro, wenn ihr den Newsletter-Gutschein nutzt. Versandkosten fallen für euch nicht an.

Pixel 3a XL: Zum Angebot

10 Euro Rabatt: Ihr erhaltet einen Gutscheincode im Wert von 10 Euro, wenn ihr euch als Neukunde für den MediaMarkt-Newsletter anmeldet. Diesen könnt ihr dann während des Bestellvorgangs einlösen. Achtung: Nachdem ihr den Gutschein per E-Mail erhalten habt, ist er nur 48 Stunden gültig (Mindestbestellwert: 100 Euro)

Google Pixel 3a XL (64 GB)

Google Pixel 3a XL (64 GB)

Pixel 3a XL: Preis-Leistungs-Geheimtipp mit Spitzen-Kamera

Das Pixel 3a und sein größeres Schwestergerät Pixel 3a XL haben die Google-Smartphones der Pixel-Serie im Jahr 2019 erschwinglich gemacht. Für beim kleineren Modell unter 400 Euro gab es genug Speicher, solide Verarbeitung, eine Software-Erfahrung, wie Google sie sich vorstellt nebst Update-Garantie und vor allem eine in Anbetracht des Preises herausragende Kamera. Kein Wunder, dass sich das Pixel 3a dem Vernehmen nach verkauft wie geschnitten Brot.

Das größere Modell Pixel 3a XL ist nach Kenntnis der GIGA-Redaktion nicht ganz so beliebt – zu Unrecht, denn im Großen und Ganzen sind Leistungsdaten und Kamera identisch. Nur in der Größe, dem Gewicht, der Displaydiagonale und der Akkugröße unterscheiden sich die Modelle. Vielleicht liegt es einfach am Preis, denn das Pixel 3a XL hat in der Regel 50 bis 80 Euro mehr gekostet.

Die Preisentwicklung des Google Pixel 3a XL im historischen Verlauf

Das Pixel 3a Xl hatte zum Marktstart im Mai 2019 einen UVP (Unverbindlicher Verkaufspreis) von 479 Euro, der historische Bestpreis lag laut idealo aber schon rund ein halbes Jahr später, am Black-Friday-Wochenende, bei nur noch 349 Euro – ein Nachlass von satten 27 %. Zeitweise pendelte der Online-Bestpreis um die 400-Euro-Marke. Ende Januar 2020 wurde der Black-Friday-Preis mit 355 Euro fast erreicht, am 5. Februar wurde die bisherige Bestmarke schließlich geknackt: Bei Saturn und MediaMarkt man das Google Pixel 3a XL derzeit für 325 Euro bekommen.

Google Pixel 3a XL (64 GB)

Google Pixel 3a XL (64 GB)

Pixel 3a und 3a XL nutzen die gleiche Kamera. So sehen die Bilder aus:

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Google Pixel 3a im Kamera-Test: Kann das 400-Euro-Handy mit dem Pixel 3 mithalten?

Pixel 3a XL im Preisverfall: Zugreifen oder auf Nachfolger warten?

Normalerweise sind wir etwas zurückhaltender, was eine Empfehlung zum Kauf von Smartphone-Mittelklasslern angeht, zu unsicher ist in diesem Bereich oft genug die Situation mit notwendigen Software-Updates. Die Pixel-Reihe ist hier allerdings eine von wenigen Ausnahmen. Das Pixel 3a XL soll laut Google mindestens 3 Jahre, also bis Mitte 2022, auf einem aktuellen Stand in Sachen Sicherheit gehalten werden. Ein Nachfolger in Form eines möglichen Pixel 4a erwarten wir fürs Frühjahr 2020 – zu dessen Qualität lässt sich vor der offiziellen Verkündung natürlich noch kein Urteil abgeben. Unser Rat: Zugreifen, wenn man das Pixel 3a XL mag und zu einem günstigen Preis bekommt.

Corinna Larsen
Corinna Larsen, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?