PS Plus, Steam und GOG: Monströse Angebote zum Wochenende

Marina Hänsel

Es gibt gute und schlechte Dinge auf der Welt. Riesigen Dino-Monster-Viechern in einer Eiswüste die Stirn zu bieten und dann auch noch (vielleicht) zu gewinnen, gehört zu den guten Dingen. Ganz besonders, wenn das ganze Erlebnis für eine gewisse Zeit kostenlos in der Beta angeboten wird.

Monsterhafter Hinweis: Angebote der Woche ist eine monströse Auseinandersetzung mit den rabattierten Spielen, die Steam, GOG und andere Stores nicht ganz so wahllos über die Woche hinweg auf den Wühltisch werfen. Dazu kommen manch andere Angebote und kostenlose Spiele, die mir zuweilen von meinen Kollegen untergejubelt werden. Einfach so. Die Angebote werden so oft wie nötig aktualisiert – außer am Wochenende, da spiele ich The Sinking City. Viel Spaß!

Monster! Es gibt sie nahezu überall – unter deinem Bett, als Energy-Drink neben deinem Rechner (ich beobachte dich) und natürlich in jedem zweiten Film und Videospiel. Nicht, dass du gerade in Spielen gegen alle Monster kämpfen musste; manche brauchen einfach nur Liebe oder sind so furchterregend, dass du ohnehin keine Chance hast und es deshalb gleich lassen solltest. Also, was für Monster warten diese Wochenende auf dich? Ich zeige es dir.

GOG: Amnesia – The Dark Descent, SOMA und Co.

Buh!

Wenn du mich fragst, was du wahrscheinlich nicht machst – aber würdest du es tun, dann antworte ich dir, dass Frictional Games Amnesia: The Dark Descent zu den besten Horrorspielen da da draußen gehört. Es ist auf eine gewisse Art altmodisch; mit Monstern in alten Herrenhäusern und einem Protagonisten, der sich zuweilen intensiver fürchtet, als du, der du ihn steuerst. The Dark Descent gibt’s auf GOG außerdem zu einem recht genialen Preis von 2,69 Euro, was ja jetzt nicht allzu viel ist. Willst du dir gleich noch den zweiten Teil Amnesia: A Machine Für Pigs holen, kostet der ebenso nur 2,69 Euro. Zusammengerechnet ist das ein teurer Döner.

Die monsterhaften Jungs von Frictional Games haben übrigens auch SOMA (nach Amnesia) und Penumbra (vor Amnesia) entwickelt; beide Spiele sind aber nicht derart furchterregend, sondern können eher mit einer faszinierenden Geschichte glänzen. SOMA verlangt 4,09 Euro als Opfergabe, die gesamte Penumbra Collection (Penumbra Overture, Black Plague und die Erweiterung Requiem) 1, 39 Euro.

Noch mehr Horror gefällig? Diese Spiele erwarten dich dieses Jahr:

Bilderstrecke starten
27 Bilder
HORROR: Die besten Gruselspiele, die 2019 und 2020 aus ihrem Grabe kriechen.

Steam: Insurgency – Sandstorm

Kostenlos über das Wochenende

Wenn du um monströs gute Shooter geht, dürfte dir Insurgency: Sandstorm vielleicht ein Begriff sein. Der Nachfolger von Insurgency ist ein auf Teams basietes, taktisches FPS, das dich mit anderen im Multiplayer in moderne Kriegsszenarien schickt. Über das Wochenende kannst du Insurgency: Sandstorm kostenlos antesten.

Steam: Mortal Kombat 11

Schon reduziert? Huh

Zwei Monate nach Release eines Spiels warten kann dir schon einmal 10 Euro einsparen: Mortal Kombat 11 ist tatsächlich schon im Angebot – und es war noch nie so billig auf Steam, was bei der kurzen Zeit seit Erscheinen natürlich kein Wunder ist: Mit 17 Prozent Rabatt gibt es Mortal Kombat 11 für 49,79€, falls du aber eher auf den zehnten Teil ein Auge geworfen hast (im ganz wortwörtlichen Sinne) – der ist schon für 5,99 Euro zu haben, wenigstens über das Wochenende. Lust, auf ein paar monströse Finisher?

Sind diese Monster nicht niedlich:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die gruseligsten Monster in Videospielen.

Steam: Jurassic World Evolution

Dinosaurier-Zoo noch nie so billig auf Steam

Manch einer würde einen Tyrannosaurus Rex ein Monster nennen, aber ich sage: Aww, süß, wie er da in meinem kleinen Gehege das Schaf frisst! Süß, wie er gerade ausbricht und die Besuche jagt! Alles Ansichtssache, richtig? In Jurassic World Evolution kannst du seit Release 2018 deinen ganz eigenen Jurassic Park bauen, während dir Jeff Goldblum schöne Dinge ins Ohr flüstert. Auf Steam gibt’s das Spiel zum neuen kleinsten Preis für 13,50 Euro.

PS Plus: Monster Hunter World Iceborne in der Beta

Kostenlos für PS Plus-Mitglieder

Während die Erweiterung Monster Hunter World: Iceborne am 28. Juni ins Spiel geschritten kommt, kannst du dich schon vom 21. bis 24. Juni mit der Beta ein wenig anheizen – oder abkühlen, immerhin spielt die neue Monsterjagd in einer riesigen Eis-Map. Das Beste an alledem jedoch: Zwar können sich nur PS Plus-Mitglieder an der kostenlosen Beta erfreuen, die dürfen das aber auch ohne das Grundspiel. Also nein, du musst Monster Hunter World nicht besitzen, um Iceborne antesten zu dürfen. Besuche morgen einfach den PS Store deines Vertrauens (also am besten den auf deiner Konsole, da es nur einen gibt) und hol‘ dir Iceborne für einen kleinen Blick ins Spiel. Cool, oder? Was dich in Iceborne noch erwartet, habe ich schon vor einiger Zeit zusammengefasst.

Ein bisschen Iceborne bei der Hitze gefällig?

Monster Hunter World: Iceborne - The Handlers Guide.

Die Beta wird wohl aus drei Jagd-Missionen bestehen, in denen du Groß-Jagras, Banbaro und Tigrex zu Leibe rücken darfst. Du kannst derweil alle verfügbaren Waffen benutzen und dich auch schon am neuen Klammer-Feature probieren, bei dem du dich an Monster heranziehst und dich an ihnen festklammerst. Es gab genau 22 Monster in diesem Artikel. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    In Cyberpunk 2077 kannst du dich der ultimativen Herausforderung stellen. Wie die Entwickler verraten haben, wird der Shooter auch mit einem Hardcore-Schwierigkeitsgrad daherkommen, der dir sämtliche Features raubt, die dir in irgendeiner Art und Weise im Spiel helfen.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Lang haben wir gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Nach einigen Bildern zur neuen Netflix-Serie zu The Witcher gibt es nun einen ersten Trailer. Dieser zeigt neben Geralt auch die brutale Welt und zahlreiche Handlungsstränge der Geschichte.
    Marvin Fuhrmann 1
* Werbung