E-Bikes lagen auch 2021 Jahr voll im Trend und sind noch immer schwer zu bekommen. Gute Preise sind da selten. Da lohnt der Blick auf diesen Restposten eines E-Bikes bei Aldi besonders. Das schmucke Pedelec für nur 979 Euro durchbricht nämlich die magische Preisgrenze von 1.000 Euro. Nicht irgendein E-Bike übrigens, sondern ein Markenmodell des bekannten Geländewagen-Herstellers Jeep.

Update vom 13. Dezember 2021: Bereits im August gab es das praktische E-Bike von Jeep bei Aldi Süd zu kaufen, im November folgte eine Preissenkung des Pedelecs im gemeinsamen Online-Shop der beiden Konzernschwestern. Statt wie damals im Sommer für 1.149 Euro, zahlt man nur noch 979 Euro – noch mal 170 Euro gespart(bei Aldi ansehen). Gegenwärtig bewirbt Aldi das günstige E-Bike nochmals im aktuellen Prospekt.

Nach wie vor gilt der Preis natürlich aber nur solange der Vorrat reicht und versteht sich inklusive Versandkosten. Zur Auswahl steht neben Schwarz und Weiß nun auch noch eine blaue Version des E-Bikes.

Originalartikel:

Ein E-Bike von Jeep? Gibt's tatsächlich und kaufen kann man eines davon ab sofort bei Aldi Süd ganz besonders günstig. Allerdings sollte man sich damit eher nicht ins Gelände wagen, denn das Jeep City E-Bike ist dann doch eher etwas für einen gemütlichen Ausflug in Stadt und Land. Kostenpunkt normalerweise 1.499 Euro, bei Aldi Süd aber nur 1.149 Euro – Bestpreis in der gesamten Bundesrepublik.

Bei Aldi: City E-Bike von Jeep erhältlich

In die Filiale muss man übrigens nicht aufbrechen, denn das Jeep City E-Bike gibt's direkt über „Aldi liefert“, wird also bundesweit und noch dazu versandkostenfrei per Spedition geliefert. Bestellen können Interessierte seit dem dem 12. August.

Zur Auswahl stehen zwei Versionen, die sich allerdings nur in der Farbe unterscheiden. Das Modell Jeep City E-Bike ECR 3001 besitzt eine weiße Lackierung (bei Aldi ansehen), das Modell Jeep City E-Bike ECR 3000 (bei Aldi ansehen) eine schwarze Lackierung. Das Pedelec richtet sich gleichermaßen an Frau und Mann (Rahmengröße M, circa 44 cm), besitzt Laufräder mit 28 Zoll, ist von vornherein mit einem angenehm niedrigen Einstieg gesegnet und somit nicht zuletzt auch für Senioren von Interesse. Doch davon ab, was taugt das günstige Marken-E-Bike?

Lohnt der Kauf des Jeep-E-Bikes?

Beim Preis von 1.149 Euro müssen wir natürlich auf den ein oder anderen Komfort verzichten. So gibt's keine Federgabel, keine Scheibenbremse, keinen Mittelmotor und auch keinen Akku, der am oder im Rahmen steckt. Stattdessen erhalten Kundinnen und Kunden ein E-Bike mit einem eher klassischen und günstigen Ansatz.

Dieses smarte Bike kann noch mehr, kostet aber auch mehr. Dennoch lohnt der Blick ins Video:

E-Bikes und Pedelecs: Das kann das Cowboy 3 Abonniere uns
auf YouTube

Zum Einsatz kommt beispielsweise ein 250-W-Heckmotor von RKS, eine 6-Gang Kettenschaltung von SHIMANO und ein Lithium-Ionen-Akku auf dem Gepäckträger, der im Bestfall bis zu 80 Kilometer Reichweite garantiert (36V, 10,4 Ah 374,4 Wh). Also vor allem etwas für den täglichen Pendler, weniger vielleicht für den großen Tourenfahrer. Wem dies bewusst ist und auch nicht mehr erwartet, der dürfte aber im Jeep City E-Bike einen treuen Begleiter finden. Und bei dem Preis, muss man dann auch nicht lange überlegen.