Wer sich eine Smartwatch als Begleitung zum Sport kaufen will, sollte sich die Galaxy Watch Active 2 von Samsung genauer anschauen. Die Smartwatch ist aktuell bei Amazon extrem stark im Preis reduziert. Der Ausverkauf dieses Modells beginnt.

 

Samsung Galaxy Watch Active 2

Facts 

Samsung Galaxy Watch Active 2 im Preisverfall

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 ist bereits zwei Jahre auf dem Markt und zu Preisen von ab 299 Euro erschienen. Seitdem ist der Preis stetig gefallen. Mittlerweile befindet sich die Smartwatch im Ausverkauf. Die Galaxy Watch 4 ist da und die alte Generation mit Tizen-Betriebssystem muss aus den Lagern verschwinden. Bei Amazon gibt es das 44-mm-Modell nur heute für 119,99 Euro im Angebot.

Andere Händler können bei dem Preis nicht mitgehen. Dort kostet die Samsung Galaxy Watch 2 mit 160 Euro erheblich mehr. Wer also nicht unbedingt die neuste Samsung-Smartwatch haben will, sollte jetzt zuschlagen.

Was macht die Samsung Galaxy Watch Active 2 so besonders?

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 ist im Grunde eine Weiterentwicklung der ersten Generation. Beim neuen Modell gibt es nun zwei Displaygrößen und eine digitale Lünette. Damit fällt die Bedienung viel einfacher. Eine EKG-Funktion wie bei der Apple Watch Series 6 ist auch integriert und in Deutschland mittlerweile freigeschaltet. Sogar der Blutdruck lässt sich damit messen. Ansonsten bekommt man eine recht kompakte und schöne Smartwatch, die einen großen Funktionsumfang besitzt und viele Sportarten aufzeichnen kann. Mehr dazu im nachfolgenden Video:

Samsung Galaxy Watch Active 2

Samsung Galaxy Watch Active 2: Wie wird sich der Preis entwickeln?

Samsung-Produkte werden mit der Zeit immer billiger. Die Samsung Galaxy Watch Active 2 ist nach zwei Jahren auf dem Markt aber mittlerweile so günstig geworden, dass da in absehbarer Zeit nicht mehr viel geht. Man sollte sich aber auch bewusst sein, dass Samsung Tizen nicht mehr unterstützt. Es wird nur noch ein Jahr Updates geben. Die Zukunft liegt in Wear OS. Mit der Galaxy Watch 4 hat Samsung nämlich das Betriebssystem gewechselt.