Für viele Nutzer ist der sogenannten „SAR“-Wert beim Handykauf wichtig. Doch die Angabe ist oft gut versteckt. Der SAR-Wert gibt an, wie stark ein Handy oder Smartphone elektromagnetisch strahlt. GIGA verrät euch, wie ihr den SAR-Wert selber herausfinden könnt. Zudem zeigen wir euch in einer Tabelle aktuelle Smartphones mit einer niedrigen Strahlungsrate sowie eine Übersicht für aktuelle Bestseller-Handys.

 
Apple iPhone 7
Facts 

Handys und moderne Smartphones sind Hochleistungsgeräte, die viel Energie verbrauchen. Bei der Datenübertragung werden durch Mobilfunkdaten elektromagnetische Felder gesendet. Mit dem SAR-Wert wird die Energie angegeben, die ein Nutzer über den Kopf und Körper aufnimmt. Die Abkürzung steht dabei für „Spezifische Absorptionsrate“. Je niedriger dieser SAR-Wert beim Handy liegt, desto strahlungsärmer ist das Gerät.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone-Gadgets selbstgemacht: Diese praktischen Apple-Hacks sollte jeder kennen

SAR-Wert bei iPhone, Samsung und Co: Was ist das?

Der SAR-Wert wird mit der Einheit Watt pro Kilogramm Körpergewebe (W/kg) ausgedrückt. Dabei wird angegeben, wie viel Sendeleistung ein Körper bei der Nutzung des Smartphones maximal aufnimmt. Moderne Smartphones haben üblicherweise einen SAR-Wert zwischen 0,10 und 1,99 W/kg. Das passt zu dem Grenzwert der von der Weltgesundheitsorganisation WHO vorgegeben ist. Unter 2,0 W/kg gilt ein SAR-Wert als unbedenklich. Geräte, die den Maximalwert überschreiten, dürfen in Deutschland gar nicht erst verkauft werden. Zudem sind moderne Smartphones so gebaut, dass die festgelegte Grenzwerte deutlich unterschreiten. Der SAR-Wert gibt den maximal erreichbaren Wert eines Gerätes an. Aufgrund der automatischen Leistungsregelung von Mobilfunknetzen sind die tatsächlichen SAR-Werte bei der Handynutzung im Alltag noch niedriger.

Der SAR-Höchstwert wird seit 1998 von der Internationalen Kommission zum Schutz vor nicht-ionisierender Strahlung empfohlen. Damit sichergestellt wird, dass alle Hersteller den SAR-Wer unter den gleichen Messbedingungen ermitteln, existiert seit 2001 eine europäische Norm. Wie gefährlich die im Zusammenhang stehende Handystrahlung wirklich ist, darüber besteht noch keine Einigkeit. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr euch dennoch ein Handy mit einem niedrigen Strahlungswert besorgen. Mehr zur Bedenklichkeit von Handystrahlung findet ihr im verlinkten Artikel:

SAR-Werte im Vergleich: Strahlungswerte von beliebten Smartphones

Nachfolgend haben wie die SAR-Werte von einigen aktuell beliebten Smartphones für euch herausgesucht. Die Liste richtet sich nach den aktuellen Handy-Bestellern bei Amazon (Stand: Januar 2022). Allgemein ist wichtig zu wissen, dass ein Smartphone mit mehr Leistung nicht zwingend mehr Handy-Strahlung abgibt. So kann auch ein ein Top-Modell mit High-End-Hardware strahlungsarm sein, während ein Einsteiger-Handy hohe und damit schlechtere SAR-Werte erreicht.

ModellSAR-Wert (am Ohr / Körper in Watt/kg)
iPhone 130,98 / 0,99
iPhone 13 Pro0,99 / 0,98
iPhone 13 Pro Max0,99 / 0,98
iPhone 13 Mini0,97 / 0,98
Samsung Galaxy S21 5G0,46 / 1,51
Samsung Galaxy A120,67 / 1,38
iPhone 110,95 / 0,99
Samsung Galaxy A52s 5G0,35 / 0,84
iPhone 120,98 / 0,99
iPhone 12 Mini0,98 / 0,99
iPhone 12 Pro0,99 / 0,99
iPhone 12 Pro Max0,98 / 0,99
Samsung Galaxy S21 Ultra0,71 / 1,58
Samsung Galaxy S21+ 5G0,54 / 1,34
Xiaomi Poco F3keine Angabe
Samsung Galaxy A220,52 / 1,59
Samsung Galay A22 5G0,73 / 1,23
Xiaomi Poco X3 Prokeine Angabe
Xiaomi Redmi Note 10 Pro0,60 / keine Angabe
Samsung Galaxy A520,35 / 0,84
Samsung Galaxy A52 5G1,06 / 1,42

Falls ihr sichergehen und jedes Gesundheitsrisiko vermeiden wollt und trotzdem nicht auf ein Mobilgerät verzichten möchtet, solltet ihr beim Kauf die folgende Faustregel im Hinterkopf behalten: Je niedriger der SAR-Wert ist, desto geringer wird das Gewebe im menschlichen Körper durch die Strahlung erwärmt. Falls euer (Wunsch-)Smartphone nicht in der Liste oben aufgeführt ist, könnt ihr den SAR-Wert eines Smartphones selbst checken.

So schwitzen Handys Abonniere uns
auf YouTube

SAR-Wert bei Handys rausfinden

Teilweise findet ihr die Strahlungswerte eines Smartphones in den Produktinformationen. Falls ihr nicht lange suchen wollt, gibt es aber auch eine einfachere Alternative: Das Bundesamt für Strahlenschutz untersucht regelmäßig die SAR-Werte aller Mobilgeräte, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind. Hier findet ihr einen Suchmaske, über die ihr das Handy-Modell eingeben könnt. Anschließend erhaltet ihr die gewünschten Angaben in einer Tabelle.

Ihr findet die Ergebnisse und die jeweiligen Werte in einer Liste , die stetig aktualisiert wird. In der Liste werden zwei verschiedene SAR-Werte ausgegeben:

  • Für das Telefonieren mit dem Handy am Ohr.
  • Für den Betrieb beim Tragen des Handys am Körper.
sar-wert-tabelle
Beim Bundesamt für Strahlenschutz erfahrt ihr die SAR-Werte für alle gängigen Modelle (Bild.: bfs.de)

Den SAR-Wert findet ihr recht einfach raus: Gebt einfach den Namen des Modells in das Suchfeld ein. Anschließend bekommt ihr das Ergebnis direkt angezeigt. In der Tabelle findet ihr zudem noch einen Messwert, wie weit vom Körper entfernt das Handy zum Zeitpunkt der Messung war. An der Seite könnt ihr zudem Filter einstellen, um die Suche einzugrenzen und zum Beispiel nur Handys von eine

Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).