Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Sicherheit geht vor: So stellst du die Lichter am Auto richtig ein

Sicherheit geht vor: So stellst du die Lichter am Auto richtig ein

Scheinwerfer müssen immer korrekt eingestellt sein.
Scheinwerfer müssen immer korrekt eingestellt sein. (© GIGA)
Anzeige

Zum Einstellen der Scheinwerfer braucht es Profis! Nicht, wer den einen oder anderen Trick kennt. So funktioniert es problemlos. 

Jeder von euch kennt diese Situation: ihr seid in der Dämmerung mit dem Auto unterwegs. Plötzlich kommt euch ein anderer Verkehrsteilnehmer entgegen, dessen Scheinwerfer alles in gleißendes Licht tauchen. Mal wieder wurde nicht abgeblendet. Manchmal kann es aber auch ein anderes Problem sein, wie zum Beispiel Scheinwerfer, die falsch eingestellt sind. Besonders bei älteren Fahrzeugen ist das kein ungewöhnliches Problem. Doch was könnt ihr dagegen tun?

Anzeige

Ihr wollt Komfort und eine Leuchtweitenregulierung? Dann schaut euch das Video zum Kia EV3 an!

Kia EV3: Dieses E-SUV hat das Zeug zum Superstar

Leuchtweitenregulierung heute integriertes Feature

Klar, ihr stellt die Leuchtweite einfach über einen Drehregler ein. Zu hoch eingestellte Scheinwerfer sorgen schließlich dafür, dass der Gegenverkehr geblendet wird. Ist das Gegenteil der Fall und bei eurem Auto sind die Scheinwerfer zu niedrig eingestellt, seht ihr einfach zu wenig, weil die Sichtweite zu niedrig ist.

Anzeige

Das Problem: Viele moderne Autos haben keine manuelle Verstellung für die Scheinwerfer mehr. Stattdessen sind dafür heute intelligente Systeme integriert. Es gibt eine Leuchtweitenregulierung, welche die Scheinwerfer ganz automatisch anpasst – je nach Beladung eures Autos.

Was steckt in den Autos der Zukunft? Hier erfahrt ihr es!

Anzeige

Die Scheinwerfer manuell einstellen

Autos, die bereits etwas älter sind, haben diese intelligente Einstellung noch nicht. Hier gibt es immer noch die manuelle Einstellmöglichkeit – in der Regel einfach über einen Drehregler. Dieser lässt sich in mehreren Stufen verstellen.

Wie stellt ihr den Scheinwerfer in Autos ein, die nicht einmal darüber verfügen? Stellt euch dazu einfach vor eine helle Mauer und schaltet die Scheinwerfer ein. Der Abstand zur Wand sollte nicht weniger als fünf Meter betragen, besser sind zehn Meter. Mit Klebestreifen wird auf der Wand eine horizontale Linie markiert, die der Mitte der Scheinwerfer entspricht.

Eine zweite Hilfslinie in zwölf Zentimeter Abstand entspricht einem Neigungswinkel von 1,2 Grad, was der normalen Einstellung für Abblendlicht entspricht. Schaltet ihr den Scheinwerfer ein und der Mittelpunkt des Lichtkegels landet auf der zweiten Linie, sind die Scheinwerfer richtig justiert. Bei älteren Autos stellt ihr die Scheinwerfer mit einer Stellschraube im Motorraum ein.

Wenn ihr gerade dabei seid, eure Scheinwerfer einzustellen, könnte ihr sie auch direkt gründlich saubermachen

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige