In der Sonos Beam (UVP 449 Euro) ist jede Menge Lautsprechertechnik auf engstem Raum gepackt: Mehr Sound aus einem so schlanken Gehäuse geht wahrscheinlich nicht. Zum Black Friday 2019 gibt's hervorragende Angebote, etwa bei Cyberport oder Amazon.

 

Sonos Beam

Facts 
Sonos Beam

Mehr als 350 Euro sollte man rund um den Black Friday 2019 nicht für die Sonos Beam ausgeben. Die besten Angebote liegen aktuell bei sehr günstigen 325 Euro:

Sonos BEAM schwarz, smarte Soundbar mit integrierter Sprachsteuerung

Sonos BEAM schwarz, smarte Soundbar mit integrierter Sprachsteuerung

Weitere Soundbars in unserer Black-Friday-Übersicht.

Sonos Beam: Preisverlauf der Multiroom-Soundbar

Die Sonos Beam wurde 2018 vorgestellt und hat sich sofort zu einem gefragten Produkt entwickelt, das Schnäppchenjäger genau beobachten. Der Preis im Handel war in der Vergangenheit verhältnismäßig stabil: Rund 400 Euro waren normal, darunter nur vereinzelte Ausreißer. Am Black Friday 2019 dann der flächendeckende Rutsch auf unter 330 Euro, etwa bei Tink, Amazon und Cyberport. Hier als Grafik von Idealo (Stand 29.11.2019):

Ein dauerhafter Preisverfall auf den Bereich von 350 Euro ist für die Zukunft denkbar. Angebote unterhalb von 300 Euro erwarten wir erstmal nur für B-Ware oder als lokal begrenztes Angebot / Einzelstücke.

Sonos Beam: Warum ist die kleine Fernseher-Soundbar so begehrt?

Sonos Beam: Smarte und kompakte Soundbar (Herstellervideo)

Die kompakte Soundbar des kalifornischen Multiroomspezialisten ist im oberen Preissegment platziert. Bei anderen Herstellern bekommt man Sets aus Soundbar und Subwoofer für weniger Geld, aber eben auch mit anderer Technik. Bei der Sonos Beam kommen eigens entwickelte Treiber und leistungsfähige Verstärkertechnik zum Einsatz, das Ganze komprimiert in einem schicken und platzsparenden Gehäuse (68,5 x 651 x 100 mm). Aus diesem winzigen Balken ertönt ein satter und detailreicher Klang, der uns beim ersten Hören wahrlich überrascht hat. Für kleinere Räume mehr als ausreichend und zudem optisch wunderbar zurückhaltend.

Vorbildlich ist die Erweiterbarkeit im gelungenen Multiroom-Universum von Sonos: Es lassen sich jederzeit Sonos One oder Sonos Sub hinzufügen, um ein individuelles Surround-Set zusammenzustellen.

2 x Sonos One Stereo Smart Speaker (mit Sprachsteuerung, Set)

2 x Sonos One Stereo Smart Speaker (mit Sprachsteuerung, Set)

Weitere Stärken: Alexa und Google Assistant, Apple Airplay 2, Raumeinmessung mit True Play, zahlreiche Musistreaming-Dienste (direkt in der Sonos App bedienbar). Nachteile: Es ist nur ein HDMI-Arc-Eingang vorhanden, es werden nur Dolby Digital und PCM Stereo unterstützt – beides etwas mager im Vergleich zur Konkurrenz.

Stefan Bubeck
Stefan Bubeck, GIGA-Experte für Consumer Electronics, insbesondere Audio.

Ist der Artikel hilfreich?