Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Spotify Car Thing: Was ist das & bekommt man es in Deutschland?

Spotify Car Thing: Was ist das & bekommt man es in Deutschland?

Das „Car Thing“ von Spotify bringt den Musik-Streaming-Dienst ins Auto (© Getty Images / Deagreez)
Anzeige

Bereits im Frühjahr 2021 wurde das „Spotify Car Thing“ angekündigt und in kleiner Stückzahl verteilt. Danach war es lang still um das Zubehör. Doch jetzt gibt es endlich einen offiziellen Verkaufsstart für das Gadget.

Update vom 31.05.2024: Bereits seit längerem war es still um das Auto-Zubehör. Nun steht fest: Der Support von „Car Thing“ wird komplett eingestellt. Eine Markteinführung in Deutschland wird es also gar nicht erst geben. Bereits verfügbare Car-Thing-Geräte werden ab Ende des Jahres nicht mehr funktionieren. Zum 9. Dezember werden jegliche Funktionen eingestellt. Kunden in den USA wurden bereits informiert, eine Rückerstattung des Kaufpreises in Höhe von 90 US-Dollar wurde dort aber nicht angekündigt. Käufer sollen sich mit einem Kaufnachweis direkt an Spotify wenden, um eine Entschädigung zu erhalten.
Anzeige
Hinweis vom 27.07.2022: Wie dem Quartalsbericht zum zweiten Quartal 2022 zu entnehmen ist, scheint Spotify seine Hardware-Bemühungen aufzugeben. Die Entwicklung zu „Car Thing“ wird also eingestellt. Bereits ausgelieferte Geräte bleiben funktionsfähig.

Ursprünglicher Artikel vom 23. Februar 2022:

Es handelt sich hierbei um das erste Hardware-Produkt aus dem Hause Spotify. Aber was ist das „Car Thing“ überhaupt und kann man es auch schon in Deutschland kaufen?

Anzeige

Was ist das „Spotify Car Thing“?

Musikhören gehört zum Autofahren einfach dazu. Noch ist aber nicht jedes Autoradio entsprechend ausgestattet, um Songs über Streaming-Dienste abzuspielen. Hier kommt „Car Thing“ ins Spiel. Es handelt sich dabei um einen kleinen Bildschirm mit Buttons und einem Lautstärkeregler. Das Gerät befestigt man entweder an der Lüftung rechts neben dem Fahrer oder am Schacht eines CD-Players des Autoradios. „Car Thing“ ist entsprechend eine Alternative, wenn man sein Handy mit der Spotify-App nicht per Bluetooth, USB oder AUX mit dem Autoradio verbinden kann oder möchte.

Anzeige

So dient das „Car Thing“ als Verbindungsstation zwischen einem Smartphone und dem Radio im Fahrzeug. Ihr könnt darüber entsprechend die Musikwiedergabe in der Spotify-App auf dem Smartphone per Display steuern und müsst während der Fahrt nicht mehr (verbotenerweise) euer Handy in die Hand nehmen. Das „Car Thing“ eignet sich also für alle Autofahrer mit einem Spotify-Account, deren Fahrzeug nicht CarPlay- oder „Android Auto“-fähig ist. Bislang ist es nur über Umwege möglich, Spotify über das Autoradio zu hören.

Musik streamen im Auto? Das geht auch ohne „Car Thing“:

Das Gerät wird über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt und lässt sich auch per Spracheingaben mit dem Befehl „Hey Spotify!“ bedienen. Für die Nutzung werden ein Premium-Account und eine mobile Datenverbindung am Smartphone vorausgesetzt. Verwunderlich ist, dass „Car Thing“ keine Offline-Wiedergabe von heruntergeladenen Songs ermöglicht.

Kommt Spotify Car Thing in Deutschland?

Bislang befand sich das Gadget in einer Testphase. Nutzer in den USA konnten sich auf eine Warteliste setzen lassen, um es zu erhalten. Das hat ab sofort ein Ende. So kann man „Spotify Car Thing“ ab sofort kaufen. Während es das Zubehör in der Testphase noch kostenlos gab, fällt jetzt ein Preis in Höhe von 89,99 US-Dollar an. Zuvor war noch die Rede von 70 US-Dollar als Verkaufspreis.

Tipp: Mindestens genauso sehnsüchtig wird die Einführung von „Spotify HiFi“ erwartet.
So holt ihr mehr aus Spotify raus Abonniere uns
auf YouTube

Einen großen Haken gibt es für Musikfans in Deutschland aber: Zum Start ist nur eine Bestellung in den USA möglich. Ob und wann „Car Thing“ in Deutschland erhältlich sein wird, gibt Spotify nicht bekannt. Sollte das Gerät aber bei den musikhörenden Autofahrern in den Vereinigten Staaten gut ankommen, dürfte auch ein Release in Europa nur eine Frage der Zeit sein.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige