Ist schon Weihnachten oder wurde einfach nur so ein Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic angekündigt? Es scheint, als sei zumindest der Disney-Weihnachtsmann unterwegs und verteile Süßigkeiten an Star-Wars-Fans. Hoffen wir also, dass sich darin keine Maden verstecken.

 

Star Wars: Knights of the Old Republic 3

Facts 
Star Wars: Knights of the Old Republic 3

Ein Remake zum legendären Star Wars: Kotor wurde angekündigt, und wir sind alle aufgeregt.

Star Wars: Knight of the Old Republic mag das Rollenspiel mit der besten Story im Star-Wars-Universum sein: Ihr wählt euren eigenen Charakter, stellt eure bevorzugten Machtkräfte ein, baut euer Lichtschwert, reist in eurem eigenen Raumschiff durch das All, besucht acht Planeten, stellt eine Crew an Companions zusammen und, nun, entscheidet das Schicksal der gesamten Galaxie. Und ich habe es immer geliebt, mich über Kotor aufzuregen.

Das heißt, ich habe es geliebt – aber ich konnte nicht aufhören, mich über gewisse Dinge im Spiel endlos zu ärgern, weil sie mir die Erfahrung manchmal madig gemacht haben. Jetzt, da die Macht (oder auch Disney) ein Remake versprochen hat, zählt vor allen Dingen eines: Bitte remaket Kotor auch! Und dann lasst es mich für 100 Stunden spielen. Danke.

Noch nicht gesehen? Hier ist der erste Teaser zu Star Wars: Knight of the Old Republic Remake.

Star Wars: Knights of the Old Republic Remake

Willst du mit Kotor gehen? Ja / Nein / Ändert das Gameplay

Star Wars: Knights of the Old Republic ist 2003 erschienen und kurze Zeit später im selben Jahr erblickte Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy das Licht der Welt. Eines davon hatte eine Rollenspiel-Story, für die es sich zu sterben lohnte, und das andere glänzte mit dem besten Lichtschwertkampf-Gameplay bis dato. Oder eher: bis heute noch.

Zugegeben, beide sind ziemlich unterschiedliche Spiele, aber die Diskrepanz zwischen dem Gameplay beider Spiele hätte nicht größer sein können: Jedi Academy ließ euch das Lichtschwert so schwingen, wie ihr es wolltet; Kotor bevorzugte ein gepflegtes Klicken-um-zu-Töten. Ganz richtig: Ihr klickt einfach nur und eure Figur kämpft.

Kotor: Ein Klick und schon wird gekämpft! Ihr musstet nie weniger tun, um das Lichtschwert zu schwingen.
Kotor: Ein Klick und schon wird gekämpft! Ihr musstet nie weniger tun, um das Lichtschwert zu schwingen.

(Ja, ihr wählt verschiedene Attacken aus. Ja, es ist strategisch. Aber ... !)

Es war langweilig. Wenn ihr nicht zustimmt, spielt Cookie Clicker. Ihr werdet es mögen. Die gute Nachricht: Aspyr, die sich gemeinsam mit Lucasfilm Games um das Remake von Kotor kümmern werden, haben zuvor schon Jedi Academy herausgegeben und portiert. Was sagt uns das? Mit der Welt muss ernsthaft etwas nicht stimmen, falls Kotor dasselbe Klick-Gameplay behält und nicht wenigstens etwas dynamischer wird.

Aspyr, wenn ihr schon einmal dabei seid ...

Knights of the Old Republic 2: The Sith Lords erschien genau ein Jahr nach Kotor und bot mehr Entscheidungsmöglichkeiten, Companions, die sich eurer Moral anpassen und verwendete dafür dieselben Schauplätze aus dem ersten Teil – denn immerhin war ja nur ein Jahr Zeit für die Entwicklung.

Falls Aspyr sich wirklich Mühe mit dem Remake geben will, sollte nicht nur die Kampfmechanik eine Übererarbeitung fahren, sondern auch die Companions und das Entscheidungssystem. Zum einen wäre es nett, wenn die wenigen Romanzen nicht mehr geschlechtergebunden sind. Zum anderen sollte sich Aspyr an Kotor 2 zurückerinnern und dem Spieler die Möglichkeit geben, einen komplexen Charakter zu erschaffen. Und niemanden, der entweder vollkommen gut oder vollkommen böse ist.

Erinnert euch daran: Es ist ein Remake und kein Remaster. Während ein Remaster einzig die Grafik hochschraubt, kann und sollte sich ein Remake von Grund auf neu erfinden, um die Geschichte des Originals bestmöglich erzählen zu können. Und heutzutage gibt es weitaus mehr Möglichkeiten, eine Story gut umzusetzen.

Und eigentlich sieht Cookie Clicker wirklich wie ein nettes Spiel aus ...

Was erwartet ihr vom angekündigten Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic? Gibt es Dinge, die sich für euch unbedingt ändern müssen – und wenn ja, welche? Hättet ihr lieber ein Remaster gesehen, das sich nur um die Grafik kümmert? Erzählt es uns und den anderen Lesern in den Kommentaren. Wenn ihr wollt.