Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Strom und Gas günstig von Aldi: Discounter mischt wieder mit

Strom und Gas günstig von Aldi: Discounter mischt wieder mit

Bei Aldi könnt ihr jetzt wieder günstig Strom und Gas erhalten. (© GIGA)
Anzeige

Die Preise für Energie sinken wieder. Strom und Gas kosten mittlerweile deutlich weniger als noch vor einigen Wochen, sodass jetzt auch Anbieter wie Aldi wieder mitspielen. Dort erhaltet ihr Ökostrom zum günstigen Preis, solltet aber je nach Region und Verbrauch immer noch die Preise vergleichen.

Aldi bietet wieder günstige Strom- und Gastarife an

Wenn ihr aktuell noch hohe Abschläge für Strom und Gas bezahlt, dann solltet ihr euch spätestens jetzt nach einem neuen Anbieter umschauen. Die Preise für Strom und Gas sind in den letzten Wochen nämlich stark gefallen, sodass ihr Hunderte Euro pro Jahr sparen könnt. Im Optimalfall schaut ihr einfach bei Check24 oder anderen Vergleichsanbietern, welcher der beste Tarif für euch ist (bei Check24 vergleichen). Zufällig bin ich aber auch noch auf Aldi gestoßen. Die haben früher Strom- und Gas-Tarife angeboten und sind jetzt wieder im Spiel. Dort findet ihr aktuell attraktive Preise für Ökostrom und Ökogas (bei Aldi anschauen).

Anzeige
Strom und Gas gibt es jetzt wieder von Aldi. (Bildquelle: Aldi)

Während ich aktuell bei meinem Stromversorger 38,90 Cent pro kWh für Strom und 13,60 Cent pro kWh für Gas zahle, würde ich über das Angebot von Aldi bei 32,41 Cent für Strom und 11,41 Cent für Gas landen. Besonders groß ist der Unterschied auch bei der Grundgebühr. Während der Preis beim Strom etwas höher liegt, würde ich beim Gas über 60 Euro pro Jahr sparen. Hier lohnt also ein sehr genauer Vergleich aller Preise, nicht nur der pro kWh. Zudem können die Preise je nach Region unterschiedlich ausfallen. Schaut also auch gern in unseren Stromvergleich:

Ab sofort greift zwar auch die Strompreisbremse bei 40 Cent pro kWh für Strom und 12 Cent pro kWh für Gas, doch nur bis 80 Prozent eures Vorjahresverbrauchs. Für die restlichen 20 Prozent müsst ihr den vollen Preis zahlen. Es liegt also in eurem Interesse, dass ihr einen möglichst günstigen Anbieter wählt, der die Preisbremsen nicht ausreizt. So könnt ihr aktuell viel Geld sparen. Da hier eine Preisgarantie von 12 Monaten gilt, seid ihr auch für den kommenden Winter abgesichert, sollten die Preise doch wieder steigen.

Anzeige

Mit einem Balkonkraftwerk könnt ihr Strom selbst erzeugen und viel Geld sparen:

Solarstrom vom Balkon – Lohnt sich ein Balkonkraftwerk? Abonniere uns
auf YouTube

Lohnt sich der Wechsel des Anbieters jetzt?

Für euch lohnt sich der Anbieterwechsel, wenn ihr mehr bezahlt als der aktuelle Durchschnitt. Ich würde da bei Strom von etwa 35 Cent und bei Gas von unter 12 Cent ausgehen. Bezahlt ihr spürbar mehr, dann solltet ihr wechseln. Grundversorger waren für die Übergangszeit eine gute Lösung, bieten aber keine Preisgarantie und die Preise bewegen sich dort zu langsam nach unten, weil die Versorger bei zu hohen Preisen nachkaufen mussten. Wollt ihr Geld sparen, dann solltet ihr euch jetzt mit einem Wechsel beschäftigen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige