TV-Tipps von Thomas: Action-Sci-Fi und Puppen-Fantasy – Vergangenheit ist Zukunft

Thomas Kolkmann 1

Wenn ihr noch nicht wisst, was ihr am Wochenende schauen möchtet, wollen wir euch mit den TV-Tipps jede Woche die persönlichen Highlights eines GIGA-Redakteurs vorstellen. Heute stellt Thomas sein Wochenendprogramm im Fernsehen und auf den Streamingdiensten vor.

Dieses Wochenende geht es gleich doppelt in die Vergangenheit und Gegenwart zugleich. Die Remake-, Reboot- und Fortsetzungs-Kultur von Hollywood und den Streamingdiensten trägt so manches mal doch seltsame Früchte.

TV-Tipp: „Total Recall“ (2012) & „Total Recall“ (1990)

An „Total Recall“ und seinem „Remake“ kann man sehr gut sehen, was 20 Jahre Zeitunterschied und zwei völlig unterschiedliche Filmemacher aus derselben Grundidee machen können. Das Original von 1990 stellt eine unangenehm düster-dystopische Zukunft dar und wirkt trotz Action-Kinostar Arnold Schwarzenegger gerade in der ersten Hälfte ruhig und fast schon zu langsam. Auf dem Mars angelangt zeigt der Film jedoch, was auch schon 1990 möglich war und hat jederzeit einen bissigen und cleveren Unterton im actionreichen Science-Fiction-Abenteuer.

Das Remake von 2012 wirkt dagegen eher stumpf, ist vom Aussehen her eher mehr mit „Blade Runner“ oder „Cyberpunk 2077“ statt dem Original zu vergleichen – viel Neonbeleuchtung, durchsichtige Displays und die Zeichen einer vollkommen globalisierten Gesellschaft. Was dem Film jedoch an Pseudo-Cleverness fehlt, macht er mit unglaublichen Bildern und einer adrenalienreichen, fast nie stoppen wollenden Hetzjagd wett. Wer auf Action, Action und nochmal Action im Sci-Fi-Setting steht, kommt hier voll auf seine Kosten.

Total Recall - Trailer deutsch.

Insgesamt sind beide „Total Recalls“ sicher nicht die Speerspitze ihres Genres – trotzdem gehört der Arni-Streifen mit der dreibrüstige Dame zu meinen persönlichen Guilty Pleasures. Als ich bemerkt habe, dass „Total Recall“ (2012) diesen Freitag um 20:15 Uhr auf ProSieben läuft und mein Kinobesuch anscheinend schon 7 Jahre zurückliegt, dachte ich, dass es die ideale Gelegenheit wäre, beide Filme direkt nacheinander zu schauen. Original und Remake sind aktuell beide auf Netflix verfügbar.

„Total Recall“ (1990) im Stream | Amazon * „Total Recall“ (2012) im Stream | Amazon *

Streaming-Tipp: Der dunkle Kristall²

Der Film „Der dunkle Kristall“ von 1982 ist eine der etwas düsteren aber umso fantastischeren Kreation des Muppet-Schöpfers Jim Henson. Stilecht für „Jim Henson’s Creature Shop“ sind auch hier die Hauptdarsteller alles Hand-Puppen, vollkostümierte Darsteller oder animatronische Puppen.

Als Kind hat mich vor allem das Design der bösen Vogelwesen, der „Skekse“, nachhaltig verstört. Aber auch die elfenähnlichen „Gelflinge“ hatten etwas unheimliches an sich, weswegen ich dann doch lieber die VHS von „Die unendliche Geschichte“ eingelegt habe – welches vom Desgin teilweise dem Henson-Film gar nicht so unähnlich war.

Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands | Teaser | Netflix.

Nach 37 Jahren ist mit „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ nun eine Fortsetzung in Serienform auf Netflix erschienen. Die ideale Gelegenheit um seine Kinderheitstrauma beiseite zu packen und dem Kult-Klassiker noch eine Chance zu geben – und falls er mir gefällt, habe ich gleich noch 10 Folgen à 50 Minuten, um noch weiter in der Welt „Thra“ abzutauchen. Der Film „Der dunkle Kristall“ (1982) sowie die neue Serie „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ sind beide ab sofort auf Netflix streambar.

„Der dunkle Kristall“ (1982) jetzt auf DVD/Blu-ray kaufen | Amazon *

Was schaut ihr dieses Wochenende? Hat euch eine Empfehlung besonders interessiert oder hattet ihr eh bereits eigene Fernseh-Pläne fürs Wochenende? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung