Ihr seid noch keine 18 und wollt dennoch den Partyabend in der Disco auch nach 24 Uhr genießen oder den Film mit Überlänge im Kino zu Ende sehen? Ihr seht endlich das langersehnte Konzert eurer Lieblingsband, doch die Uhr geht immer schneller gegen Mitternacht? Dann solltet ihr euch hier das U18-Formular herunterladen, um so nach dem aktuellen Jugendschutzgesetz auch nach 24 Uhr noch Spaß haben zu können.

Seid ihr unter 16 Jahren, dürft ihr eine Disco nur betreten, wenn ein Erziehungsberechtigter über 18 Jahren dabei ist. Mit dem „Muttizettel“ könnt ihr zwischen 16 und 18 Jahren so auch nach 24 Stunden noch in der Kneipe, Bar, Disco und auf dem Festivalgelände verweilen.

Falls euch der Zettel nicht gefällt, gibt es hier eine Alternative, die ihr selbst bearbeiten könnt:

U18 Formular: Der Partyzettel („Muttizettel“) zum Ausdrucken

Ohne U18 Formularab 16 Jahrenbis 24 Uhr
Mit U18 Formular und in Begleitung eines Erziehungsbeauftragtenab 16ohne Einschränkung
ohne Einschränkungab 18ohne Einschränkung

Natürlich reicht der Partyzettel alleine nicht aus, um sich in den Feierspaß zu werfen. Zusätzlich müsst ihr von einer Person begleitet werden, die auf dem Zettel aufgeführt ist. Diese muss mindestens 18 Jahre alt sein. Zudem sollte es sich hierbei um keine fremde Person, die man vor der Disco-Tür aufgreift, handeln, sondern um einen Bekannten, der die Verantwortung übernimmt und während der Veranstaltung immer anwesend ist. Das Jugendschutzgesetz besteht immerhin nicht allein, um euch zu ärgern, sondern um euch zu schützen. Auch ist der Partyzettel kein Freifahrtschein, um sich wilden Alkoholexzessen hinzugeben.

Für die Person, die sich als Erziehungsberechtigter auf dem Muttizettel verewigt, gelten ebenfalls Regeln. Ihr verpflichtet euch, ein, besser zwei Augen auf die minderjährige Person zu werfen. Unterschreibt ihr aus Gutmütigkeit gleich mehrere Zettel, kann dies für euch böse Konsequenzen haben, sollte der Person unter 18 Jahren an dem Abend etwas zustoßen, besonders, wenn dieses im Zusammenhang mit übermäßigem Alkoholkonsum, oder wilder Feierei steht. Mit der Unterschrift übernehmt man schließlich die Verantwortung für die auf dem Zettel genannte, minderjährige Person.

muttizettel-screenshot

U18-Formular: Der Partyzettel zum Ausdrucken

Darüber hinaus ist nicht jeder Disco-Betreiber dazu verpflichtet, den Partyzettel auch tatsächlich anzuerkennen. Bevor ihr mit dem Vorglühen loslegt, solltet ihr demnach sicherstellen, dass ihr mit dem U18-Formular auch tatsächlich Einlass in das Tanzlokal erhaltet. Bei uns gibt es den kostenlosen U18-Zettel zum Ausdrucken. Nach dem Download des U18-Zettels muss dieser mit WinRAR entpackt werden Bearbeiten könnt ihr diesen mit Word, OpenOffice und Co. Druckt und füllt den Zettel zwei Mal aus. Einen behaltet ihr, die andere geht an den Betreiber oder Veranstalter.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.