Warum ist gerade das iPhone XR Apples Verkaufsschlager?

Sebastian Trepesch 13

Das iPhone XR ist der Knaller. Das sage nicht ich, sondern das machen die Verkaufszahlen klar. Doch warum ist gerade dieses Apple-Smartphone so populär?

Fast die Hälfte aller verkauften iPhones in den USA von April bis Juni waren Modelle des iPhone XR. Die andere Hälfte teilen sich sechs andere Apple-Smartphones mit jeweils 5 bis 13 Prozent des Absatzes. Im letzten Jahr sah das noch ganz anders aus: Da kam das meistverkaufte Modell – das iPhone 8 – auf rund 23 Prozent, die Verteilung war wesentlich homogener.

Diese Statistik drehte in der ausklingenden Woche in den amerikanischen Technikportalen die Runde. Doch auch in Deutschland ist das iPhone XR sehr populär. Wir haben Zahlen für Januar 2019, hier war das iPhone XR mit Abstand das meistverkaufte Gerät unter allen verkauften Smartphones. Platz zwei und drei gingen ebenfalls an Apple, die Android-Konkurrenz schaffte es nicht aufs Treppchen:

Klar, das ist nur eine Momentaufnahme, nicht zuletzt abhängig vom Veröffentlichungszeitpunkt der Smartphones. Doch den Erfolg kann dem Apple-Gerät niemand absprechen: Die Beweislage ist klar, das iPhone XR ist ein Knaller, zumindest mit Blick auf die Verkäufe.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Handy kaputt? Diese Smartphones lassen sich am einfachsten reparieren

Aber warum eigentlich? Schließlich wurde es seit der Vorstellung von vielen Technikportalen gehänselt und verspottet: LC-Display – bäh! Auflösung – bäh! Dicke Ränder – bäh! Kameraausstattung – bäh! Und das für diesen Preis – bäh! Das will doch keiner haben!

Verkaufserfolg iPhone XR: der Preis

Das Kriterium Nummer 1, weshalb viele nicht zu einem noch hochwertigeren Apple-Smartphone greifen, ist zweifelsohne der Preis. 300 Euro – der Preis eines ganzen Mittelklasse-Android-Smartphones – liegen zwischen iPhone XR und XS. Wer mehr als nur 64 GB Speicher möchte, für den wächst die Differenz noch weiter: Beim iPhone XR ist zwar das Speicher-Upgrade kleiner, der Aufpreis aber wesentlich kleiner. Im Schnitt ist das 128 GB iPhone XR für viele die Option, die preislich noch akzeptabel ist (auch im Vergleich zur Android-Konkurrenz). Aktuell bekommt man das iPhone XR knapp unter 700 Euro, es gab sogar noch bessere Angebote.

iPhone XR: Preisvergleich bei Idealo*

Dass der Preis nun mal eines der wichtigsten Entscheidungskriterien ist, darauf lassen zahlreiche Statistiken und Analysen schließen. Auch im letzten Jahr verkaufte sich das teure iPhone X nicht so gut wie das iPhone 8. Viele möchten ein iPhone, aber nicht immer mehr ausgeben.

Warum ein iPhone?

Es gibt doch viele, die bei der Smartphone-Anschaffung ein iPhone präferieren. Aber warum eigentlich? Vielleicht, weil es andere auch haben, weil man sich zu der Marke und Image hingezogen fühlt. Vielleicht auch, weil man weiß, dass man das Gerät auch in drei Jahren noch flüssig nutzen (oder weitervererben) kann, weil man die hohe Hardware-Qualität schätzt, weil die ach so tolle technische Eigenschaft eines anderen Smartphones drei Monate später kein Kaufgrund mehr ist, weil man iOS übersichtlicher und perfekter findet, weil man schon iOS-Apps und andere Apple-Geräte besitzt und/oder weil man lieber Apple seine Daten zur Anonymisierung anvertraut als Google zum Verarbeiten.

Warum besitzt du ein iPhone? Schreib es mir gerne unten in die Kommentare!

Ausstattung des iPhone XR: hochwertig!

Es soll ein iPhone werden, es soll neu, aber nicht so teuer sein – reicht da das iPhone XR aus? Dass dieses Modell kein Top-Gerät ist, dieser Eindruck entsteht vor allem beim Vergleich mit noch besseren iPhones sowie der Top-Android-Konkurrenz. Hier sieht man, dass Apple abgespeckt hat. Und von den Technikredakteuren – da darf man uns und mich wohl nicht ausnehmen – gab es für Apple hierfür eines auf die Mütze.

iPhone XR im Langzeit-Test.

Doch was viele Technikredakteure nicht bedenken: Vielen Interessenten ist es wurscht, ob alle Bauteile das Beste vom Besten oder „nur“ sehr hochwertig sind – letzteres ist nämlich das iPhone XR. Die Käufer wollen ein iPhone, sie wollen ein gutes iPhone, alles soll reibungslos, einfach und lange funktionieren und sie wollen hierfür keine 900 Euro zahlen. Das iPhone XR kommt mit dem modernen großen Bildschirm, mit Face ID, leistungsfähigem Prozessor und guter Kamera. Wer von einem iPhone 5, 6 oder 7 kommt, für den ist das iPhone XR ein sehr großer Schritt nach vorne – in fast allen Belangen. Reicht das nicht?

Das reicht aus!

Ich selbst gehöre zu den Anhängern des iPhone XR. Ich habe mir dieses Gerät gekauft, nicht etwa ein noch besseres iPhone. Vielleicht ist es doch kein Wunder, dass das iPhone XR Apples aktueller Verkaufsschlager unter den Smartphones ist.

Umfrage: Das richtige Smartphone-Maß – kommt es auf die Größe an?

Menschen sind unterschiedlich und es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen – klein, groß, dick, schmal. Nur bei den Smartphones strebt aktuell alles nach großen und übergroßen Displays – tatsächlich ein wünschenswerter Trend?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung