Was heißt „gosu“? Bedeutung & Übersetzung des Begriffs

Robert Kägler

Im Internet begegnen einem immer wieder Begriffe oder Abkürzungen aus der Netzkultur, deren Bedeutung man nicht kennt. In manchen Fällen kommen diese auch aus anderen Sprachen. „Gosu“ ist ein solcher Ausdruck. Wir erklären auf GIGA, was „gosu“ bedeutet und woher das Wort stammt.

Die meist genutzten Chat-Abkürzungen und ihre Bedeutung.

Die meisten Begriffe entstehen im Internet in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter. Dort sind zum Beispiel „TIL“ und „BTW“ unter anderem verwendete Abkürzungen.

Wie auch „imba“, hat sich das Wort „gosu“ aber vor allem in kompetitiven Online-Spielen entwickelt. Im Gegensatz zu „imba“ handelt es sich dabei aber nicht um eine Abkürzung, sondern um einen Ausdruck aus der koranischen Sprache.

„gosu“: Bedeutung und Übersetzung des Begriffs

„gosu“ (Hangeul: 고수) ist ein koreanische Bezeichnung für einen außergewöhnlich guten Online-Spieler. Man kann das Wort mit „Experte“ übersetzen.

Als „gosu“ wird jemand bezeichnet, der ein Online-Spiel überdurchschnittlich gut beherrscht und besonders viel Erfahrung in dem jeweiligen Spiel hat. Der koreanische Ausdruck entwickelte und verbreitete sich vor allem in der Szene des Echtzeit-Strategiespiels „StarCraft“. Ursprünglich wurde das Wort auch in anderen Bereichen (Go, Kampfkunst) genutzt, um die Fähigkeiten von Spielern und Kämpfern zu beschreiben. Internationale bekanntheit hat „gosu“ aber durch Online-Gaming erreicht.

Da StarCraft insbesondere in Korea stark verbreitet war, stammen viele in der Szene gebräuchliche Begriffe aus der koreanischen Sprache. Internationale Spieler und Fans adoptierten diese dann lediglich. Auch wenn “gosu“ hauptsächlich in StarCraft und später „Warcraft 3“ genutzt wurde, kann man den Ausdruck auch in jedem anderen Spiel verwenden.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Unnötige Angewohnheiten in Spielen, die jeder macht.

„gosu“: Bedeutung im Bezug auf „hasu“ und „chobo“

Wenn man sich in einer Community aufhält, die „gosu“ verwendet, wird man früher oder später auch über die Ausdrücke „hasu“ und „chobo“ stolpern. Sie bezeichnen genau das Gegenteil von „gosu“. Man meint damit einen Anfänger, der noch keine ausreichenden Fähigkeiten besitzt – also in der Regel schlecht im jeweiligen Spiel ist.

Der Unterschied zwischen den beiden Wörtern liegt in der Konnotation. Während „chobo“ eher neutral oder respektvoll einen “normalen“ Anfänger bezeichnet, ist „hasu“ abwertend gemeint. „Hasu“ lässt sich mit Bezeichnungen wie „noob“ oder „boon“ gleichsetzen.

Seid ihr eher ein „gosu“ oder ein „chobo“? Kennt ihr noch andere Wörter aus der Netzsprache, die ihr nicht genau versteht? Schreibt sie uns in die Kommentare!

Im Dschungel der Abkürzungen: Was bedeutet eigentlich…?

LTE, GSM, MfG? Manchmal sind Abkürzungen ein Buch mit sieben Siegeln. Dennoch verwenden wir sie meist (unwissend) voller Selbstvertrauen. Doch kennst du dich im Dickicht der technischen Abkürzungen wirklich aus? Finde es jetzt in unserem kurzen Quizz heraus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung