Viele Nutzer wissen nicht, was Bixby eigentlich ist. Der Sprachassistent ist nicht so bekannt wie Amazon Alexa, Siri oder der Google Assistant. Was Bixby ist und wie er euch helfen kann, erklären wir euch hier.

 
Bixby
Facts 

Was ist Bixby?

Bixby ist Samsungs Sprachassistent, ähnlich wie der „Google Assistant“ von Google, „Alexa“ von Amazon oder „Siri“ von Apple. Es gibt ihn auf Samsung-Smartphones ab Android 9.0 Pie und seit dem Samsung Galaxy S8. Um den Assistenten zu starten, könnt ihr einfach „Hi Bixby“ sagen oder den speziellen Bixby-Button drücken.

  • Ihr könnt Bixby verschiedene Fragen stellen oder Anweisungen per Sprachbefehl geben. Beispiele sind: Selfies machen, Musik abspielen, texten oder Dateien finden.
  • Bixby zeigt euch neben dem Homescreen eine Seite mit Infos zum Wetter, Terminen und Erinnerungen an.
  • Bixby kann Dinge erkennen, die vor die Kameralinse gehalten werden. Richtet ihr die Linse beispielsweise auf Schuhe, zeigt Bixby, wo es diese zu kaufen gibt.
  • Zukünftig möchte Samsung den Sprachassistenten auch in anderen elektronischen Geräten einbauen.
Samsungs Bixby (links) funktioniert so ähnlich wie Apples Siri (rechts). Bild: GIGA
Samsungs Bixby (links) funktioniert so ähnlich wie Apples Siri (rechts). (Bildquelle: GIGA)

Was kann Bixby?

Samsung unterteilt Bixbys Funktionen in die folgenden vier Kategorien:

  • Bixby Vision (dt. Auge): Das ist der Teil des Assistenten, der in die Kamera integriert ist. So könnt ihr über die Kamera eine Art Augmented-Reality-Funktion (AR) nutzen, um euch Informationen über verschiedene Dinge anzeigen zu lassen oder einen Text sofort zu übersetzen. Wenn ihr Objekte mit der Kamera anvisiert, zeigt euch der smarte Assistent beispielsweise, wo ihr diese online kaufen könnt.
  • Bixby Home (dt. Start): Das ist eine separate Seite neben eurem Homescreen. Dort zeigt der Assistent Informationen zum Wetter, Termine, Erinnerungen, Workouts und andere personalisierte Daten an.
  • Bixby Reminders (dt. Erinnerung): Diese Funktion lässt euch Erinnerungen erstellen. Allerdings könnt ihr in diese außerdem Anrufe, Textnachrichten und Videos einbinden oder eine Benachrichtigung erhalten, wenn ihr einen bestimmen Ort erreicht.
  • Bixby Voice (dt. Sprache): Mit der Funktion steuert ihr euer Smartphone per Sprachbefehl oder Fragen stellen. Über „Bixby Labs“ werden auch Befehle für Apps wie WhatsApp, YouTube und Instagram unterstützt.

Kann ich Bixby auf älteren Samsung-Smartphones nutzen?

Ältere Geräte, wie das Samsung Galaxy S7 oder Galaxy S6 unterstützen nur die Bixby-Funktionen „Home“ und „Reminders“. Installiert die Bixby-Funktion dazu einfach über den Samsung-Appstore.

Einige Funktionen von Bixby lassen sich auch auf ältere Samsung-Galaxy-Smartphones installieren. Bild: Samsung
Einige Funktionen von Bixby lassen sich auch auf ältere Samsung-Galaxy-Smartphones installieren. (Bildquelle: Samsung)

Ist Bixby sinnvoll oder kann das weg?

Am besten ihr probiert die oben angesprochenen Bixby-Funktionen aus. Einige sind ausgereift, andere werden vermutlich eher als Spielerei verstanden. Grundsätzlich hängt das allerdings von euren eigenen Vorlieben ab. Wer Bixby nicht mag, kann ihn deaktivieren.