Wenn ihr wiederkehrende Abläufe in einem Programm habt, könnt ihr diese als Makro speichern. Wir erklären, was diese tun und wie es funktioniert.

 

Microsoft Excel 2019

Facts 

Was sind Makros?

  • Makros speichern wiederkehrende Abläufe, beispielsweise in Excel.
  • Anstatt also immer die gleichen Arbeitsschritte im Programm auszuführen, erstellt ihr einmal ein Makro davon und dieses wird per Mausklick automatisch (und wesentlich schneller) ausgeführt.
  • Ein Beispiel dazu seht ihr im obigen Video.
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Makros in Excel

  1. In Excel findet ihr die Makros im Reiter Ansicht, relativ weit rechts in der Menüleiste.
  2. Klickt auf den Button Makros, um welche zu erstellen oder Vorhandene anzuzeigen.
    Hier findet ihr die Makro-Funktionen.
    Hier findet ihr die Makro-Funktionen.
  3. Alternativ drückt ihr die Tasten Alt + F8.
  4. Falls Makros deaktiviert sind, müsst ihr sie erst aktivieren.
  5. Anleitung: Makros in Excel erstellen.

Makros in Photoshop

  1. In Photoshop werden Makros als Aktionen bezeichnet.
  2. So könnt ihr dort Aktionen erstellen, speichern und exportieren.
Photoshop nutzt „Aktionen“, welche aber im Grunde Makros sind.
Photoshop nutzt „Aktionen“, welche aber im Grunde Makros sind.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).