Wenn ihr unterwegs seid, könnt ihr euren eigenen Wasserfilter bauen, um Wasser trinkbar zu machen. Dazu benötigt ihr nur etwa Material aus der Natur. Wir zeigen, wie es geht.

Ein selbstgebauter Wasserfilter funktioniert nur so gut, wie ihr ihn baut. Bedenkt, dass er unter Umständen nicht alle Feststoffe und Giftstoffe herausfiltert. Falls ihr unterwegs oder in der Natur seid, ist er aber eine gute Lösung, um Wasser aus unbekannten Quellen wie Seen oder stehenden Gewässern trinkbar zu machen.

Wasserfilter selber bauen

  1. Nehmt einen Behälter, beispielsweise eine leere Plastikflasche.
  2. Schneidet den Boden weg und behaltet ihn später als Auffangbehälter für das gefilterte Wasser.
  3. Stellt die Flasche kopfüber hin mit dem verschlossenen Deckel nach unten.
  4. Füllt nun in dieser Reihenfolge mindestens folgende Schichten hinein: Stoff, Sand, Kohle, Stoff.
  5. Kohle könnt ihr beispielsweise durch ein Lagerfeuer herstellen. Falls ihr keinen Sand findet, nehmt kleine Steinchen wie Kieselsteine.
  6. Stopft die Schichten ordentlich fest. Das Wasser soll lange brauchen, um durchzufließen. Nur so wird es ordentlich gefiltert.
  7. Macht ein kleines Loch in den Schraubverschluss, durch den das gefilterte Wasser nach unten tropfen kann.
  8. Gießt langsam das Wasser in den Wasserfilter.
  9. Nutzt ein möglichst sauberes Behältnis, um das gefilterte Wasser aufzufangen.
  10. Das so gereinigte Wasser solltet ihr danach sicherheitshalber abkochen.
  11. Dann habt ihr relativ sauberes Trinkwasser erzeugt.
Ein selbstgebauter Wasserfilter. (Bildquelle: GIGA)
Ein selbstgebauter Wasserfilter. (Bildquelle: GIGA)

Wie ihr Wasser ansonsten noch reinigen könnt, zeigen wir euch hier:

Wie funktioniert der selbstgebaute Wasserfilter?

Wenn ihr Wasser von oben nach unten durch den selbst gebauten Filter gießt, werden zuerst grobe Verunreinigungen durch den Stoff zurückgehalten. Danach wird das Wasser durch den Sand weiter gereinigt. Die Kohle reinigt das Wasser unter anderem von Medikamentenrückständen, Schwermetallen, Pestiziden und Mikroplastik. Der Stoff hält wieder grobe Verunreinigungen zurück. Wie effektiv euer Wasserfilter ist, hängt von den verwendeten Materialien und eurem Können ab.

Der YouTube-Kanal „Natur, Bushcraft und Kochen“ zeigt in diesem Video ab Minute 5, wie ihr so einen Wasserfilter mit einer Plastikflasche selbst baut:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.