Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Wie spricht man Huawei richtig aus?

Wie spricht man Huawei richtig aus?

© Getty Images / Tomohiro Ohsumi
Anzeige

Huawei gehörte lange Zeit zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für Apple und Samsung auf dem Smartphone-Markt. Seit dem US-Embargo muss man zwar auf Google-Dienste verzichten, technisch überzeugen die Geräte aber immer noch. Doch wie wird „Huawei“ ausgesprochen?

Das Unternehmen und der Markenname stammen aus China. Die Annahme, den Titel so auszusprechen, wie er geschrieben wird, ist also verkehrt, oder? Wie heißt es nun richtig? „Wah-wey“, “yah-yah“, „hua-wai“, „hua-wey“, „hiaway“, „howey“, „huawewee“ oder ganz anders? Frank und Amir helfen euch in unserem Video zur richtigen Aussprache von Huawei auf die Sprünge:

Wie spricht man Huawei aus? Abonniere uns
auf YouTube

Die richtige Aussprache von Huawei

Tatsächlich gibt es nicht die „eine“ richtige Antwort. Die Bezeichnung stammt aus dem Chinesischen, die Aussprache „wah-wey“ ist im Heimatland also richtig. Selbst die deutschen Verantwortlichen für das Unternehmen geben aber an, dass der Markenname im Deutschen gerne anders ausgesprochen werden kann, so etwa Jörg Welters, Chief Information Officer bei Huawei:

Ganz einig scheint man sich aber auch hier nicht zu sein, immerhin erklärte  schon 2012 der ehemalige President Terminals Western Europe von Huawei, Lars-Christian Weisswange, der Firmenname wird korrekt „whah-we“ ausgesprochen.

Anzeige

 

Anzeige

In China wird der Markenname ausgesprochen wie im Video:

Für den internationalen Markt wurde die Aussprache aber etwas angepasst, damit auch Nicht-Chinesen keine Probleme damit haben. Selbst wenn ihr den Markennamen hierzulande sprecht, wie er geschrieben wird, also „hu-a-wei“, wird jeder wissen, was ihr damit meint.

Anzeige

Was bedeutet Huawei?

Neben der korrekten Aussprache stellt sich auch die Frage nach der Bedeutung des Begriffs „Huawei“. Eine offizielle Übersetzung gibt es nicht. Im Titel findet sich eine Abwandlung des chinesischen Schriftzeichens für „Blume“. Die Blume findet sich auch im Firmenlogo wieder. Eine alternative Bedeutung für das Zeichen ist „herrlich“ oder „erfolgreich“. Auch „China“ an sich wird in einem Teil des Schriftzeichens gedeutet. Der zweite Teil des Schriftzugs bedeutet „Erfolg“. Der Markenname lässt sich demnach als „chinesischer Erfolg“ übersetzen.

Huawei ist nicht der einzige Name, der für einen Knoten in der Zunge sorgt. Das sind weitere Markenbezeichnungen, deren Aussprache Rätsel aufwirft:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige