Mit dem Redmi Note 9S hat Xiaomi kürzlich einen echten Preis-Leistungs-Kracher auf den Markt gebracht. Bereits jetzt ist der Preis stark gesunken und es gibt sogar noch das Mi Band 4 kostenlos dazu.

 

Xiaomi Redmi Note 9S

Facts 

Xiaomi Redmi Note 9S im Preisverfall

Das Xiaomi Redmi Note 9S ist seit dem 28. April 2020 in Deutschland zum Preis von 229,90 Euro erhältlich. Das ist schon ein ziemlich guter Preis für ein verhältnismäßig gut ausgestattetes Smartphone. Doch bereits jetzt sinkt der Preis auf 199 Euro. Wem das nicht genug ist, der kann mit dem Gutscheincode PFIFFIGER bei eBay auf 179,10 Euro kommen. Für kurze Zeit gibt es beim deutschen Händler sogar noch den Fitness-Tracker Xiaomi Mi Band 4 kostenlos dazu, der einen Wert von etwa 30 Euro hat. Effektiv bekommt man das Handy also für 150 Euro – ein echter Hammerpreis.

Zum Angebot bei eBay

Schaut man sich den Preisverlauf des Xiaomi Redmi Note 9S an, ist ein eindeutiger Trend zu erkennen:

Obwohl das Xiaomi-Handy schon so günstig ist, fällt es trotzdem weiter im Preis. Für unter 200 Euro ist das Redmi Note 9S eine echt gute Wahl, wenn es nicht einen großen Nachteil bei der Ausstattung gäbe.

Xiaomi Redmi Note 9S im Detail

Xiaomi Redmi Note 9S: Neuer Preis-Leistungs-Kracher im Detail

Technisch gesehen ist das Xiaomi Redmi Note 9S mit dem 6,67-Zoll-Display, schnellem Snapdragon-720G-Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher im Hinblick auf den Preis sehr gut ausgestattet. Dazu gibt es dann auch eine neue 48-MP-Quad-Kamera und einen 5.020-mAh-Akku, der mit 18 Watt schnell wieder aufgeladen werden kann. Leider hat das Smartphone aber auch eine große Schwäche. Es fehlt nämlich die NFC-Schnittstelle. Man kann also nicht kontaktlos mit dem Handy bezahlen. Wer das sowieso nicht machen möchte, kann hier aber bedenkenlos zuschlagen.

Zum Angebot bei eBay

Mittlerweile soll Xiaomi auch die anfänglichen WLAN-Probleme mit dem Redmi Note 9S behoben haben. Außerdem sollen die Schwierigkeiten mit der Akkulaufzeit nicht mehr so häufig auftauchen. Komplett fehlerfrei scheint die Software aber noch nicht zu sein. Weitere Updates dürften folgen.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?