Yu-Gi-Oh! World Championship 2019 in Berlin: Wenn T-Shirt-Farben wichtiger sind als Duelle

Franziska Behner

Während der Weltmeisterschaft 2019 im Sammelkartenspiel Yu-Gi-Oh! (Duel Monsters) drehte sich alles um weiße Drachen, Salamangreat-Karten und die Leidenschaft zum Spiel. Überraschenderweise waren aber auch die gestellten T-Shirts ein großes Thema für den Sieger des letzten Jahres.

Vor wenigen Wochen, kurz vor der gamescom 2019, fand in Berlin das große Finale des Yu-Gi-OH! World Championship 2019 statt. Dafür versammelten sich die besten Spieler aus aller Welt in drei Kategorien und traten am ersten Tag unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegeneinander an. Am Sonntag ging es dann heiß her: Auf einer großen Bühne vor 1.000 Zuschauen mussten die Finalisten ihr Können beweisen, bis am Ende nur noch ein Duellant pro Modus übrig blieb. Shang En Sun (Taiwan), Shuhei Kobayashi (Japan) und Kouki Kosaka (Japan) sind die Gewinner des Yu-Gi-Oh! WCS 2019 und dürfen jeweils den Titel des Champions tragen.

Auch wir haben uns schon einmal in Duel Links versucht.

Yu-Gi-Oh! Duel Links: Freunde duellieren (Kampf GIGA gegen STI).

Überall nur Salamangreat-Decks

Wir wurden von Konami eingeladen und konnten das ganze Wochenende den Spielern über die Schulter schauen. Auf den ersten Blick wurde direkt klar: Salamangreat-Karten gehören zu den beliebtesten Deck-Themen. Die finden sich in allen Decks der oberen Liga. Das zog sich auch durch die drei verschiedenen Spielmodi: Dragon Duel, Duel Links und WCS. Duel Links sticht dabei ein wenig hervor, denn hier treten die Duellanten am PC gegeneinander an. Im Spiel haben sie sich bereits Zuhause alle wichtigen Karten freigeschaltet und ihre Decks virtuell zusammengestellt.

Um eine gewisse Fairness in den Wettbewerb zu bringen, werden die Duellanten der anderen Modi in zwei Gruppen geteilt, entsprechend ihres Alters. Die jüngeren Spieler sind alle mindestens Jahrgang 2002 und damit im Dragon Duel. Ältere Spieler rutschen in den allgemeinen WCS-Modus, der nach oben hin keine Begrenzung hat. Solltest du also immer gegen deine Uroma verlieren, melde sie doch einfach mal zur Weltmeisterschaft 2020 an.

Der Tag vor dem großen Finale lief ruhig ab. Da abgesehen von den Familien der Spieler kaum Menschen anwesend waren, herrschte während der Duelle im Halbfinale fast schon Stille. Hin und wieder konnte man einen Würfel rollen hören und freudige Ausrufe der Gewinner vernehmen. Es gab für jeden Spielmodus einen gesonderten Raum, in dem die Kandidaten gegeneinander antraten und Punkte sammelten, um am Folgetag auf der großen Bühne im Finale zu stehen.

Damit alles korrekt abläuft, wanderten Schiedsrichter zwischen den Reihen umher. Allerdings hatten sie noch eine weitere, besonders wichtige Aufgabe: Da die Spieler aus aller Welt stammen, kann es von Zeit zu Zeit zu Verständigungsproblemen kommen. Erfahrene Duellanten kennen in der Regel die meisten Karten, allerdings herrscht in seltenen Fällen Unklarheit über bestimmte Effekte. Kommt dann die Sprachbarriere hinzu, können die Schiedsrichter helfen.

Charly mag die Farbe Violett

Nach den ersten Duellen am Samstagnachmittag haben wir uns mit Charly Futch III getroffen, der mit seiner stolzen Familie extra aus der USA angereist ist. Wie Mutter und Sohn berichtet haben, ist allein die Reise ein großes Abenteuer und viel Spaß. Aufgeregt sind sie alle – und das, obwohl es nicht ihr erstes Mal ist! Charly hat bereits zuvor an der Weltmeisterschaft teilgenommen.

Beim letzten Mal war Charly noch etwas jünger und berechtigt, im Dragon Duel anzutreten. Dort galt er als einer der Ältesten und gewann die Weltmeisterschaft 2018. Jetzt ist er allerdings ein Jahr älter und rutscht somit in die reguläre WCS-Liga, weg von den jüngeren Spielern. Hier musste sich der Duellant zunächst umgewöhnen.

Während des Gesprächs mit Charly ließ der junge Spieler durchblicken, dass das Spieler-Niveau deutlich gestiegen ist und die Duelle nun wirklich härter sind. Man konnte ihm seine Anspannung regelrecht ansehen. Kein Wunder, in seiner aktuellen Disziplin gehört es nun zu den jüngsten und muss sich als Dragon Duel-Champion des letzten Jahres nun bei den Großen beweisen.

Neben Yu-Gi-Oh! ist auch Magic: The Gathering in Deutschland besonders beliebt. Zu diesem Spiel gibt es diverse Wettbewerbe und Videospielableger.

Bilderstrecke starten
28 Bilder
25 Jahre Magic The Gathering: Das waren die Höhepunkte.

Wir haben angenommen, dass Charly vor allem die Duelle gegen jüngere Spieler vermisst. Schließlich fiel ihm ein Sieg dort deutlich leichter, wie er berichtet. Doch eigentlich sind die Duelle gar nicht der Hauptgrund, weshalb er zurück zu den Dragon Duels möchte. Seine Antwort auf unsere Frage war viel simpler und ehrlicher:

„Die T-Shirt-Farbe war cooler.“

Während die jüngeren Dragon Duel-Spieler ein violettes Shirt mit dem Yu-Gi-Oh!-Championchip-Logo tragen, bekommen die Duellanten des WCS ein rotes Oberteil. So ist direkt auf den ersten Blick klar, wer in welche Liga gehört. Allerdings gefällt Charly seine neue Farbe nicht so richtig und er würde hauptsächlich aufgrund des violetten Oberteils zurück zu den jüngeren Duellanten gehen. Dass er dort zudem bessere Chancen hätte, ist offenbar nur ein netter Zusatz.

Im Laufe des Weltmeisterschafts-Wochenendes musste sich Charly aus Amerika leider geschlagen geben. Obwohl er gemeinsam mit allen Spielern auf der Bühne am Sonntag vorgestellt wurde, stand der ehemalige Dragon Duel-Weltmeister nicht im diesjährigen Finale. Aber der junge Spieler gibt nicht auf: Im nächsten Jahr wird er erfahrener sein und nicht mehr zu den Neuen in dieser Kategorie gehören. Dass er es also 2020 erneut probieren wird, steht außer Frage.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Overwatch 2

    Overwatch 2

    Blizzard arbeitet womöglich an einem Nachfolger des beliebten Shooters Overwatch. Im Internet kursieren bereits zahlreiche Gerüchte, dass der Nachfolger bereits in der Entwicklung ist und das „Overwatch 2“ auf der „BlizzCon 2019“ angekündigt werden soll. Der Streamer „Metro“ will dieses Information von einem Blizzard-Mitarbeiter erhalten haben! An dieser Stelle sammeln wir alle Infos, News und Trailer zum Spiel.
    Achim Truckses
* Werbung