1 von 13

Wenn es Apples AirPods schon immer gegeben hätte …

Auf Twitter rief eine Marketingagentur spontan dazu auf, AirPods in bekannte Kunstwerke zu integrieren. Was zunächst ein Scherz war, entwickelte sich zu einem Wettbewerb – mitsamt einem 500-Dollar-Gewinn für den guten Zweck.

Kurios: Wie Fremdkörper sehen die AirPods in den Montagen nicht immer aus, bemerkte auch Cultofmac.

AirPods bei Amazon ansehen *

Den ersten Platz belegte Chris Hammack. Als Grundlage für sein Bild verwendete er Frida Kahlos Selbstportrait mir Dornenhalsband, in das sich mehr als ein Paar AirPods geschlichen haben.