AirPods 2018: So könnten Apples Ohrstöpsel noch kleiner werden

Holger Eilhard 1

Während Apples AirPods für das kommende Weihnachtsfest ein nur schwer erhältliches Gut sind, gibt es nun erste Hinweise auf das erwartete Update im kommenden Jahr.

AirPods 2018: So könnten Apples Ohrstöpsel noch kleiner werden

Kleinere AirPods dank geschrumpfter Bauteile?

Wieder einmal ist es der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo, der einige neue Details zu Apples AirPods veröffentlicht hat. So erwartet er unter anderem, dass eine kleinere „Quartz-Komponente“ in den neuen Modellen vorhanden sein wird. Weitere Details nannte Kuo diesbezüglich jedoch nicht.

Daher ist auch nicht bekannt, ob das neue Bauteil zu Designänderungen führen wird. Möglicherweise können die inneren Änderungen dazu führen, dass Apple den Stamm, in dem Akku und Antenne untergebracht sind, etwas verkleinern kann.

Hier unsere Vorstellung von Apples AirPods: 

Apple AirPods vorgestellt.

Apple kann nicht genügend AirPods produzieren

Die neuen Modelle sollen laut Kuo in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres vorgestellt werden. Die aktuellen Modelle wurden Ende 2016 präsentiert und sind seit jeher ein Renner in Apples Angebot.

Die AirPods sind ein gutes Geschenk für den Apple-Fan, hier aber noch ein paar andere Ideen:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 tolle Geschenkideen für iPhone- und Mac-Besitzer zu Weihnachten 2017.

Dies führte dazu, dass die vollständig kabellosen AirPods zunächst mit langen Lieferzeiten verbunden waren. Auch zum aktuellen Weihnachtsfest kämpfen Apples Lieferanten wieder damit, die Nachfrage befriedigen zu können. Der Apple Store zeigt beispielsweise derzeit an, dass heutige Online-Bestellungen nicht mehr pünktlich zu Weihnachten, sondern erst im kommenden Jahr zugestellt werden. Besser sieht es derzeit noch direkt in den Stores aus, wo die kleinen Stöpsel weitestgehend direkt verfügbar sind.

Kuo geht davon aus, dass Apple die Lieferungen der AirPods im kommenden Jahr auf 28 Millionen Einheiten verdoppeln wird. In einem früheren Memo bezeichnete der Analyst die Kopfhörer als „wichtigstes Zubehör in Apples kabellosen Ökosystem“.

Quellen: MacRumors, AppleInsider

Weitere Themen

* gesponsorter Link