AirPods: Apples Kopfhörer bekommen überraschende Konkurrenz

Kaan Gürayer 7

Anfangs verspottet, mittlerweile ein Verkaufsrenner: Mit den AirPods hat Apple den Markt der kabellosen In-Ear-Kopfhörer von hinten aufgerollt. Der Erfolg ruft jetzt zwei unerwartete Nachahmer auf den Plan. 

AirPods: Apples Kopfhörer bekommen überraschende Konkurrenz
Bildquelle: GIGA.

Was hat sich Apple für Häme anhören müssen, als der US-Konzern 2016 die AirPods vorstellte. Die In-Ear-Kopfhörer würden, so der verächtliche Vorwurf, wie Köpfe elektronischer Zahnbürsten aussehen und die Träger zum Gespött der Leute machen. Zwei Jahre später ist Apple der Lachende: Die AirPods haben sich nicht nur zum Kassenschlager entwickelt, sondern sind mittlerweile auch zum Fashion-Objekt avanciert. Beim Erfolg der AirPods ist es kein Wunder, dass jetzt auch andere ein Stückchen vom Kuchen abhaben wollen: Google und Amazon.

Google und Amazon arbeiten an AirPods-Konkurrenten

Wie der Business Insider berichtet, arbeiten beide Unternehmen ebenfalls an kabellosen In-Ear-Kopfhörern. Das Branchenblatt beruft sich dabei auf Aussagen des bekannten Analysten Ming-Chi Kuo, der für seine treffenden Prognosen rund um die Apple-Welt einen Namen gemacht hat.

„Wir glauben, dass der Erfolg der AirPods die Aufmerksamkeit von Google und Amazon erregt hat und beide Konzerne AirPods-ähnliche Produkte (im zweiten Halbjahr 2019) auf den Markt bringen“, so Kuo. Zusammengenommen sollen sich die AirPods-Konkurrenten von Google und Amazon circa 10 bis 20 Millionen mal verkaufen, schätzt der Analyst.

Kuo sieht in Google und Amazon die beiden Hauptkonkurrenten von Apple. Während der Suchmaschinenanbieter die treibende Kraft in der Android-Welt sei, besitze der Online-Shopping-Gigant mit Alexa den „besten Sprachassistenten.“ Insbesondere der kolportierte Einstieg Amazons in den Markt der In-Ear-Kopfhörer überrascht, denn bisher beschränkte sich der Konzern mit seiner Echo-Linie vor allem auf stationäre Lautsprecher.

Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland seht ihr hier: 

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland.

AirPods bei Amazon kaufen *

Neue AirPods sollen sich drahtlos aufladen lassen

Bei Apple selbst sieht Kuo eine verbesserte Version von AirPods am Horizont, die sich auch drahtlos aufladen lassen sollen. Hierfür soll es ein speziell entwickeltes Wireless-Charging-Ladecase geben. Im Jahr 2020 soll dann eine gänzlich neu entwickelte Generation der AirPods folgen. Google und Amazon mögen Apple nun den Kampf ansagen, aber auch der iPhone-Hersteller bleibt nicht stehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link