AirPods: iPhone-6s-Besitzer klagen über Verbindungsabbrüche

Florian Matthey

AirPods-Käufer, die die Drahtlos-Ohrhörer mit einem iPhone 6s oder 6s Plus verwenden, beklagen sich über Verbindungsabbrüche bei Telefonaten. Offenbar treten die Probleme vor allem dann auf, wenn auch andere Bluetooth-Geräte wie eine Apple Watch verbunden sind.

In Apples Diskussionforum sowie anderen Foren häufen sich Beschwerden über Verbindungsabbrüche mit Apples neuen Drahtlos-Ohrhörern AirPods. Offenbar treten diese allerdings nur in Verbindung mit einem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus auf – und auch nur dann, wenn der Benutzer telefoniert, und beispielsweise nicht, wenn er Musik hört.

Mac Rumors konnte das Phänomen mit einem iPhone 6s und 6s Plus reproduzieren, nicht aber mit einem iPhone 7. Offenbar tritt das Problem insbesondere dann auf, wenn ein weiteres Bluetooth-Gerät mit dem iPhone verbunden ist. Einige Benutzer berichten, dass die Kombination mit einer Apple Watch Probleme macht; Mac Rumors konnte das Phänomen aber auch mit einem Fitbit Blaze reproduzieren.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland

Das Problem lässt sich offenbar beheben, wenn Benutzer nur einen der beiden „Ohrstöpsel“ für Telefonate verwendet. Das ist natürlich keine dauerhafte Lösung – es bleibt also zu hoffen, dass Apple bald Abhilfe schafft, beispielsweise mit einem Firmware-Update.

Quelle: Apple-Diskussionforum via Mac Rumors

AirPods bei MediaMarkt bestellen*

AirPods im Apple Store bestellen*

Apple AirPods im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung