AirPods und Apple Watch: Fünf neue Werbespots veröffentlicht

Thomas Konrad

Gleich fünf neue Werbespots hat Apple am Samstagabend auf dem hauseigenen Youtube-Kanal veröffentlicht: Vier davon zeigen Apples AirPods, einer bewirbt die Fitnessringe auf der Apple Watch.

AirPods und Apple Watch: Fünf neue Werbespots veröffentlicht
Bildquelle: Apple.

Wenige Wochen sind Apples kabellose Ohrstöpsel nun erhältlich. Vorgestellt hatte sie der Hersteller schon im vergangenen September — Produktionsprobleme sollen den Marktstart verzögert haben.

Erste Werbespots für die Kopfhörer hat Apple nun nachgereicht: In einem werden die AirPods zu Noten, die drei anderen zeigen, wie man die Kopfhörer mit dem iPhone verbindet, Siri aktiviert und die Wiedergabe pausiert, indem man einen Kopfhörer entfernt.

Mit der zweiten Generation der Apple Watch richtet sich Apple noch mehr als zuvor an Sportbegeisterte. GPS, ein wasserdichtes Gehäuse und ein helleres Display sollen die Uhr einem größeren Kundenkreis schmackhaft machen. Im neuen Werbespot dreht sich alles um die Fitnessringe in watchOS:

AirPods im Apple Store bestellen * AirPods bei notebooksbilliger.de kaufen *

Apple AirPods im Test.

Apple hat die AirPods im letzten Jahr zusammen mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus vorgestellt – aus gutem Grund. Denn: Bei den neuen Smartphones verzichtet der Hersteller auf den altbekannten 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss, der immerhin schon seit rund 100 Jahren für Klangübertragung in den unterschiedlichsten Geräten sorgt.

Ähnlich wie beim Apple Pencil hatte Apple bei der Produktion offenbar nicht sehr viel Glück: Aufgrund von Produktionsproblemen konnte Apple den ursprünglich angekündigten Marktstarttermin nicht einhalten und bat Kunden noch um etwas Geduld. Inzwischen sind die kabellosen Ohrstecker zwar erhältlich, aber noch immer ist die Lieferung mit langen Wartezeiten von bis zu 8 Wochen verbunden.

Mit den AirPods hat der Hersteller nun ein weiteres Produkt im Programm, das auf den Sprachassistenten Siri setzt. Die Lautstärke lässt sich an den AirPods selbst nämlich nicht einstellen – hier müssen Anwender auf Siri zurückgreifen oder die Lautstärketasten am Smartphone selbst verwenden. AirPods sind mit allen aktuellen iPhones, iPads und Mac kompatibel. Sie funktionieren auch mit dem Apple TV und anderen Bluetooth-fähigen Geräten – dann ist die Einrichtung allerdings nicht so komfortabel.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung