iPhone und Watch aufladen: Apple-Patent beschreibt Power-Bank-Funktion für AirPods-Hülle

Florian Matthey 1

Wird die AirPods-Hülle in Zukunft zu einer Power Bank für Apple Watch und iPhone? Ein Apple-Patentantrag beschreibt, wie die Schutzhülle mit integriertem Akku andere Geräte über Induktion aufladen könnte.

Patently Apple hat einen Patentantrag aus Cupertino entdeckt, der die Schutzhülle zukünftiger AirPods beschreiben könnte. Eine beschriebene Neuerung ist ein wasserdichtes Design. Noch interessanter ist aber die „Power-Bank-Funktion.“

Apple AirPods im Test.

Andere Geräte – Apple nennt unter anderem explizit die Apple Watch und das iPhone – könnten sich „drahtlos“ per Induktion über die AirPods-Hülle aufladen lassen. Der Benutzer müsste die Watch oder das iPhone dafür einfach auf die Schutzhülle auflegen. Die Apple-Watch-Aufladung funktioniert schon jetzt über Induktion; in Sachen iPhone gibt es immer wieder bezüglich des iPhone 8 Gerüchte, denen zufolge Apple ein drahtloses Aufladen als Neuerung plant.

Eine AirPods-Hülle, die gleichzeitig auch andere Geräte aufladen kann, wäre an sich natürlich sehr praktisch. Allerdings stellt sich die Frage, ob Apple dafür nicht einen deutlich größeren Akku integrieren müsste – durch den die Hülle dann ebenfalls größer ausfallen würde. Andernfalls wäre der Mehrwert vor allem beim Aufladen eines iPhone-Akkus sicherlich begrenzt. Zumindest lässt sich der Patentantrag aber als weiteren Hinweis dafür sehen, dass Apple tatsächlich ein drahtloses Aufladen fürs iPhone plant.

Quelle: Patently Apple via 9 to 5 Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung