Jony Ive verrät Designvorbild für Apples AirPods

Thomas Konrad

In einem Interview mit dem Wall Street Journal hat Apples Chef-Designer Jonathan Ive verraten, woher die Inspiration für das Design der AirPods stammt.

Jony Ive verrät Designvorbild für Apples AirPods
Bildquelle: GIGA.

Am Rande eines Interviews zu Apples neuem Firmengelände Campus 2 hat Designer Jonathan Ive verraten, was hinter dem schlichten weißen Look der AirPods steck (via The Verge): nämlich die dunkle Seite.

Dem Star-Wars-Regisseur J. J. Abrams soll Ive gesagt haben, dass er den Look der ersten Stormtrooper im Sinn hatte, als er die AirPods entwarf.

Dass sich gerade Stormtrooper als Inspiration für ein Apple-Produkt eignen, ist offenbar kein Zufall. 2015 verriet Michael Kaplan, Kostümdesigner für den Star-Wars-Film The Force Awakens, dass Apples Design-Philosophie das Aussehen der neuen First-Order-Trooper beeinflusst hat.

Apple AirPods im Test.

 

Dem Magazin Vanity Fair erklärte Kaplan damals, dass man das Kostüm der Stormtrooper vereinfachen wollte — ganz so, als würde man sich fragen, was Apple in diesem Fall tun würde, fügte der Kostümdesigner hinzu.

Die einen mögen in Apples AirPods Starwars-Kämpfer erkennen, andere bezeichnen die weißen Stöpsel als eine Art Zahnbürste fürs Gesicht. Fest steht: Für viele Kunden sind die AirPods das Apple-Gadget der vergangenen Jahre – weitaus spannender als es iPhone 7 und iPhone 7 Plus je waren. Apples AirPods wurden im vergangenen Herbst zusammen mit beiden Smartphones präsentiert.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus besitzen keinen klassischen Klinkenkopfhöreranschluss. Mit den Kabelloskopfhörern will Apple Kunden den Aufbruch in die Zukunft schmackhaft machen und über die Unannehmlichkeiten des fehlenden Anschlusses hinwegtrösten. Wer kein Geld für Zubehör ausgeben will, kann immerhin Lightning-AirPods verwenden, verzichtet dabei aber auf Siri-Kompatibilität und andere nützliche Tap-Funktionen.

Bis Apple die AirPods neuen iPhone-Modellen beilegt, dürfte noch einige Zeit vergehen. Aktuell kommt der Hersteller mit der Produktion noch immer kaum nach – und das gut ein halbes Jahr nach dem Marktstart.

Quelle: WSJ (nur Abonnenten), via The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link