Amazon Alexa leakt Songs von unveröffentlichtem Lady Gaga Album

Marco Di Lorenzo

Lady Gagas Comeback-Album „Joanne“ wird offiziell erst am 21. Oktober veröffentlicht. Viele Songs daraus unterliegen bis dahin eigentlich strengster Geheimhaltung. Doch Fans ist es jetzt per simplem Hack gelungen, das Album über Amazons smarten Echo-Lautsprecher vorzuhören.

Amazon Alexa leakt Songs von unveröffentlichtem Lady Gaga Album

Einige Lieder aus „Joanna“ hat Lady Gaga bereits vor dem Album veröffentlicht, darunter die Singles „Perfect Illusion“ und „Million Reasons“. Die anderen waren wiederum so geheim, dass Amazon die Pre-Listen-Funktion für das Album gänzlich deaktiviert hat – viele CDs anderer Künstler konnte man auf diese Weise während des Vorverkaufs schon vor-hören.

Hack per Echo-Lautsprecher und Alexa

Fans aus den USA haben dies letztendlich aber auch bei Gagas Album geschafft. Dafür haben sie eine äußerst simple Lücke ausgenutzt: Sie haben nämlich einfach Alexa, dem Sprachassistenten in Amazons Echo-Lautsprechern, den Befehl gegeben, die Songs abzuspielen. Ein Medley aus allen 30-Sekunden-Previews der Songs gelangte so natürlich schnell ins Netz. Darunter auch „Hey Girl“, ein Duett mit „Florence and the Machine“-Sängerin Florence Welch.

Amazon Echo und Echo Dot_04

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Amazon Echo und Google Home: Erste Schritte und die besten Tricks für die smarten Lautsprecher.

Lücke bereits geschlossen

Dieser „Hack“ soll nur in den USA funktioniert haben. Amazon wollte auf Anfrage der britischen BBC keine Stellungnahme zu dem Vorfall abgeben. Mittlerweile soll die Lücke geschlossen sein. Das Video mit den geleakten Songs wurde entfernt, kursiert aber mit Sicherheit noch in diversen File-Sharing-Netzwerken.

Quelle: BBC

Joanna von Lady Gaga auf Amazon vorbestellen * Amazon Echo kaufen *

Video: So funktioniert Amazons Echo mit Alexa

Amazon Echo im Hands-On: So klingt die deutsche Stimme.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung