B&W P7 Wireless im Test: Gebaut für die Ewigkeit

Stefan Bubeck

Das britische Traditionsunternehmen Bowers & Wilkins hat mit dem Flaggschiff P7 Wireless einen Bluetooth-Kopfhörer im Programm, den man gehört und gefühlt haben sollte.

B&W P7 Wireless im Test: Gebaut für die Ewigkeit
Bildquelle: GIGA.DE (Severin Pick).

Unser Urteil

Der Rolls-Royce unter den Bluetooth-Kopfhörern deklassiert die Konkurrenz mit seiner fantastischen Verarbeitungsqualität. Ein kostspieliges Meisterstück aus verchromten Metall und Leder, dessen druckvoll-warmer Klang vor allem bei Klassik, Jazz und Live-Aufnahmen für Gänsehaut sorgt. Der Tragekomfort ist leider nur durchschnittlich, andere Hersteller bieten in dieser Preisklasse zudem aktives Noise-Cancelling (ANC).

Der B&W P7 Wireless ist der standesgemäße Begleiter für reisende Business-Entscheider, für die schnöde Plastik-Looks und irgendwelche Kompromisse beim Sound absolut nicht in Frage kommen.

Bowers & Wilkins P7 Wireless (Herstellervideo).

Das hat uns gefallen

  • Wertigkeit: Die beste Verarbeitung aller uns bekannten Bluetooth-Kopfhörer.
  • Design: Außergewöhnlich hochwertiges Erscheinungsbild, hebt sich klar vom verbreiteten Plastik-Look ab und passt auch zu Sakko und Hemd.
  • Klang: Detailreich, mit kräftigem Punch im Bass. Unplugged-Aufnahmen strotzen vor Details und erwachen zum Leben.

Das fanden wir nicht so gut

  • Tragekomfort: Ein etwas zu fester Sitz / Anpressdruck und ein hohes Gewicht (323 g) drücken auf dem Kopf.
  • Klang: Komplex wummernde elektronische Musik ist nicht seine Paradedisziplin – da trägt er manchmal zu dick auf.

Gut zu wissen

  • Die Over-Ear-Ohrpolster lassen sich ohne Werkzeug abnehmen (Magnethalterung) und geben so den Zugang zu einer 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse frei. Der P7 Wireless lässt sich also auch klassisch per Kabel nutzen.
  • Sollten die mit Memory-Schaum gefüllten Aufsätze jemals verschleißen: Ersatz ist für 41 Euro / Paar direkt bei Bowers & Wilkins sowie im Fachhandel erhältlich.
  • Mit seinen zwei integrierten Mikrofonen eignet sich der Kopfhörer auch als Headset.

B&W P7 Wireless im Test: Bewertung

170815_BW P7 Wireless

  •  Klang: 95 Prozent
  • Tragekomfort: 65 Prozent
  • Hardware, Design & Funktionen: 90 Prozent
  • Akku: 90 Prozent

Gesamt: 88 Prozent (der Klang bildet 50 Prozent der Gesamtnote)

Auf der zweiten Seite findet ihr die technischen Daten und die Alternativen zum B&W P7 Wireless.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Für manche Nutzer ist die Selfie-Kamera wichtiger als die Hauptkamera. Doch welches Smartphone besitzt die beste Frontkamera? Diese Frage versucht DxOMark mit einem Ranking zu beantworten. Ganz an die Spitze hat es ein Smartphone geschafft, das man so eigentlich gar nicht auf dem Schirm hatte.
    Simon Stich
  • Überall E-Scooter ausleihen: Neues Mietmodell für Deutschland angekündigt

    Überall E-Scooter ausleihen: Neues Mietmodell für Deutschland angekündigt

    Einen elektrische Tretroller auszuleihen, ist derzeit praktisch nur in größeren Städten möglich. Das ändert sich nun: Wer auf dem Dorf lebt, kann bald auch gegen eine monatliche Gebühr einen E-Scooter mieten – ein neues Angebot von Otto erspart den teuren Kauf und wird bundesweit verfügbar sein.
    Stefan Bubeck
* Werbung