Ein echter MacGyver: Vater entbindet Baby mit iPhone-Ohrhörern

Holger Eilhard

Dass die Apple Watch ein Leben gerettet haben soll, haben wir mittlerweile schon mehrfach gehört. Doch auch Apples Ohrhörer können bei medizinischen Notfällen hilfreich sein, wie ein Vater nun feststellen konnte.

Ein echter MacGyver: Vater entbindet Baby mit iPhone-Ohrhörern
Bildquelle: GIGA.

Vater klemmt Nabelschnur mit Ohrhörern ab

Wie die BBC berichtet, musste ein frisch gewordener Vater aus Rosyth in der Nähe von Edinburgh, Schottland nach der überraschend schnellen Geburt seines Kindes improvisieren. Der 31 Jahre alte Richard Cox sagte, dass die Wehen spät in der Nacht eingesetzt haben und er keine Zeit hatte, den Notruf anzurufen.

Nach der Geburt seiner Tochter Emilie und dem nun folgenden Anruf beim Notruf, wurde ihm gesagt, dass er etwas finden sollte, um die Nabelschnur abzubinden. Das Einzige was er auf die Schnelle finden konnte waren nicht etwa Schnürsenkel sondern Apples Ohrhörer.

Die Tochter und Mutter waren wohlauf und wurden wenig später mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Emilie wurde bereits am 8. Januar geboren, die Geburt wurde jedoch erst für den 27. Februar erwartet. Daher waren die Eltern von den frühen Wehen überrascht.

Die Apple Watch rettet Leben und so bedanken sich die Betroffenen:

Dear Apple: Menschen danken für die Apple Watch.

Apples Zubehör im medizinischen Rampenlicht

Insbesondere seit der Vorstellung der Apple Watch steht Apples Hardware immer wieder im Rampenlicht. So gab es in den vergangenen Jahren diverse Berichte, bei denen die Smartwatch oder sonstiges Zubehör ein Leben gerettet haben soll.

Alleine seit Anfang des Jahres gab es mehrere Meldungen über den mobilen Lebensretter. Im Mai berichteten wir über gleich zwei separate Fälle, in denen die Apple Watch auf kritische Situationen hingewiesen hat. Im Februar waren es nicht etwa die Sensoren der Smartwatch, die frühzeitig Alarm geschlagen hatten. Stattdessen half die Notruffunktion dabei, die Rettungskräfte nach einem Unfall zu benachrichtigen.

Quelle: BBC

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung