Apple HomePod: Das sagen die GIGA-Leser zum Siri-Lautsprecher

Holger Eilhard 2

Seit einigen Tagen fragen wir euch, was ihr von Apples HomePod haltet. Der kleine Lautsprecher hat eine durchschnittliche Bewertung von unseren Lesern bekommen, eure Antworten offenbaren einige der Hauptkritikpunkte. Welche das sind, erfahrt ihr hier.

Apple HomePod: Das sagen die GIGA-Leser zum Siri-Lautsprecher
Bildquelle: GIGA/Holger Eilhard.

Pünktlich zum Verkaufsstart des Apple HomePod in Deutschland fragten wir euch unter anderem, ob ihr derzeit plant, einen der neuen Siri-Lautsprecher zu kaufen. Während 30 Prozent der aktuell 1.808 Teilnehmer die Frage direkt verneinten, sagten 28 Prozent von euch, dass sie den kleinen Lautsprecher sobald wie möglich kaufen wollen. Weitere 20 Prozent sagten ebenfalls ja, wollen aber noch etwas abwarten. 22 Prozent waren sich noch unsicher. Kein schlechter Start für ein Gerät, das stark auf den häufig kritisierten Assistenten Siri setzt.

Der Hauptgrund für den Verzicht könnte aber unter anderem der Preis sein. So sagten 53 Prozent, dass der HomePod mit zu teuer sei. 34 Prozent sind hingegen zufrieden mit dem von Apple angesetzten Preis. Weitere Hinweise auf die Kritik am HomePod könnten auch die Antworten auf die Frage nach den zwingend benötigten Audio-Anschlüsse geben.

HomePod im Apple Store bestellen *

So sagten 33 Prozent von euch, dass eine WLAN-Anbindung für den Audio-Eingang eine Voraussetzung für einen smarten Lautsprecher seien. Gleichzeitig sagten aber auch 26 Prozent, dass sie sich Bluetooth wünschen — ein Feature, welches der HomePod nicht bietet. Außer AirPlay und dem direkten Streaming von Apple Music unterstützt Apples Lautsprecher keine anderen Musikquellen. Weit abgeschlagen folgt mit 10 Prozent immer noch der Wunsch nach einen Klinkeneingang.

Das Endergebnis für den HomePod fällt gut bis durchschnittlich aus. Auf die Frage nach der Schulnote für den kleinen Siri-Lautsprecher, gaben 32 Prozent der Teilnehmer dem HomePod eine 2. Für 20 Prozent von euch reichte es nur für eine 3.

Hier ist unser Test von Apples HomePod:

Apple HomePod im Test.

Blick über den Tellerrand: Welche smarten Lautsprecher und Musikdienste nutzt ihr?

Diejeningen, die bereits einen smarten Lautsprecher besitzen, 19 Prozent der Befragten haben etwa ein Amazon-Gerät, nutzen diesen primär zum Hören von Musik (30 Prozent). 15 Prozent gaben jeweils an, damit ihr Smart-Home zu steuern und es für smarte Funktionen wie die Wettervorhersage oder Timer zu nutzen.

Überraschend ausgeglichen fiel die Antwort auf die Frage nach einem Abo von Apple Music aus. 49 Prozent der Antwortenden gaben an Apples Streaming-Dienst zu abonnieren. Eine gute Voraussetzung für diejenigen, die den HomePod zum Musikhören nutzen wollen. Umgekehrt gaben 51 Prozent an, den Dienst nicht zu nutzen.

Die Liste der von euch genutzten Musikdienste wird nicht wie erwartet von Spotify angeführt. Mit 22 Prozent hat nämlich Amazon Prime die Nase vorn. Erst auf dem zweiten Platz findet sich hier Spotify mit 17 Prozent, dicht gefolgt von TuneIn Radio mit 15 Prozent.

Ihr könnt weiterhin an der Umfrage teilnehmen und dort auch die aktuellen Ergebnisse einsehen:

Der HomePod ist ein smarter Lautsprecher mit Siri. Glaubst du an den Erfolg dieses Produkts? Und was ist dir bei so einem Lautsprecher wichtig? Unsere Umfrage:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link