Verkaufszahlen des Apple HomePod: So groß ist der Rückstand zu Amazon und Google

Florian Matthey 2

Hat sich Apple mit dem HomePod verkalkuliert? Meldungen von Zulieferern lassen zumindest vermuten, dass sich der Siri-Lautsprecher nicht sehr gut verkauft. Marktforscher nennen jetzt konkrete Zahlen, die sie auch in Relation zur Konkurrenz setzen.

Verkaufszahlen des Apple HomePod: So groß ist der Rückstand zu Amazon und Google
Bildquelle: GIGA/Holger Eilhard.

Apple HomePod: Im ersten Quartal 600.000 Stück verkauft

Apple hat im ersten Quartal 2018 insgesamt 600.000 Exemplare des HomePod verkauft – so zumindest das Ergebnis der Ermittlungen der Marktforscher von Strategy Analytics. In der Relation zur Konkurrenz ist das ziemlich wenig: Amazon und Google konnten in derselben Zeit 4,0 beziehungsweise 2,4 Millionen ihrer smarten Lautsprecher Amazon Echo und Google Home absetzen. Selbst der chinesische Hersteller Alibaba habe mit 700.000 Stück mehr Exemplare seines smarten Lautsprechers verkauft.

Marktanteil des Apple HomePod liegt bei nur 6 Prozent

Apple habe somit im ersten Quartal 2018 6 Prozent Marktanteil erreicht – und liegt somit weit hinter Amazon und Google mit 43,6 und 26,5 Prozent Marktanteil. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte Google in Sachen Marktanteil massiv aufholen – im ersten Quartal 2017 war Amazon mit 81,8 Prozent fast noch Monopolist, während Googles Marktanteil nur bei 12,4 Prozent lag.

Der deutliche Rückstand des HomePod lässt sich allerdings gleich mehrfach relativieren: Einerseits haben die Konkurrenzprodukte von Amazon und Google den Vorteil, dass sie schon in vielen Ländern erhältlich sind, der HomePod bisher allerdings nur in den USA, Großbritannien und Australien. Außerdem ist der Apple-Lautsprecher mit 349 US-Dollar viel teurer als die Amazon- und Google-Produkte, die bereits ab 49 US-Dollar erhältlich sind. Insgesamt ist der Markt auch ohnehin noch ziemlich klein.

Echo-Lautsprecher bei Amazon kaufen *

Wie weitere – vielleicht auch günstigere – Modelle des HomePod in Zukunft aussehen könnten, seht ihr in unserer Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
HomePod: So schön könnten weitere smarte Apple-Lautsprecher aussehen.

Apple HomePod wird bald in Deutschland erscheinen

Wie sich die HomePod-Verkaufszahlen weiter entwickeln werden, bleibt also abzuwarten. Bald dürfte der smarte Lautsprecher auch in Deutschland erhältlich sein – immerhin hat Apple einen Verkaufsstart für „Frühjahr 2018“ angekündigt, sodass nicht mehr viele Wochen verbleiben, wenn das Unternehmen das Versprechen halten will. Werdet ihr euch den HomePod oder einen anderen smarten Lautsprecher kaufen?

Quelle: Strategy Analytics via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link